.
  

Smart City Mannheim

Mannheim zählt laut der Zeitschrift The New Economy zu den 20 Städten weltweit, die am besten die Zukunft repräsentieren. Einer der wichtigsten Gründe: die Universität, die zu den besten in der Welt gehöre. Mehr

 

Stipendienbewerbung seit 1. April

Die Bewerbungsfrist für ausgewählte Masterfächer für die Deutschlandstipendien der Universität hat am 1. April 2014 begonnen. Für alle anderen Programme beginnt die Bewerbungsphase Anfang bzw. Mitte Mai. Stipendienseiten

 

Bewerbungsphase für Masterstudiengänge

Die Bewerbungsphase für die Masterstudiengänge mit Start im Herbst hat begonnen und läuft je nach Studiengang bis zum 30. April, 31. Mai oder 15. Juli. Bachelorbewerbungen sind vom 15. Mai bis 15. Juli möglich. Zur Bewerbung

 

Die neue ecUM kommt

Die Uni führt eine neue Chipkarte ein und tauscht alle Karten der Studierenden, Beschäftigten und Gäste der Universität aus. Parallel zum Kartentausch führt das Studentenwerk Mannheim ein bargeldloses Autoloadsystem ein. Mehr

 

Neues Stück der Anglistischen Theatergruppe

Das aktuelle Stück der Anglistischen Theatergruppe ist "The Importance of Being Earnest“ von Oscar Wilde. Gezeigt wird es im Arkadentheater vom 03. bis 08. Mai 2014 jeweils um 20.00 Uhr. Karten können online reserviert werden und sind in der Woche vor der Erstaufführung an der Mensa sowie an der Abendkasse erhältlich.

Weitere Informationen

 

Gemeinsam laufen gegen Doping

Die Universität Mannheim beteiligt sich in Kooperation mit der Anti-Doping-Kampagne der deutschen Sportjugend am Teamwettbewerb des SAP Arena Marathons in Mannheim. Die Teams der Universität starten unter dem Motto „Wir laufen ohne – und ihr?“ gegen den Schmerzmittelmissbrauch im Laufsport. Die Universität übernimmt für ihre Läufer einen Teil der Anmeldegebühren und bietet darüber hinaus ein Vorbereitungstraining an.
Eine verbindliche Anmeldung für die Marathon-Teams der Universität erfolgt über das Institut für Sport.
Anmeldeschluss ist 04. Mai 2014.

Zur Pressemitteilung

 

Neues DFG-Schwerpunktprogramm zum Thema „Erfahrung und Erwartung. Historische Grundlagen ökonomischen Handelns“

Erwartungen über die Zukunft beeinflussen unser wirtschaftliches Handeln. Doch wie genau entstehen eigentlich Erwartungen? Diese Fragestellung wird Prof. Dr. Jochen Streb, Volkswirtschaftler und Wirtschaftshistoriker an der Universität Mannheim, künftig gemeinsam mit Kollegen anderer Hochschulen untersuchen. Als eines von bundesweit 16 neuen Schwerpunktprogrammen wird sein Projekt dabei von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in den nächsten drei Jahren mit mehreren Millionen Euro gefördert werden.

Zur Pressemitteilung

 

Trauer um Prof. Eduard Gaugler

Die Universität Mannheim und die Fakultät für Betriebswirtschaftslehre trauern um Professor em. Dr. Dr. h.c. mult. Eduard Gaugler, der am 12. April 2014 im Alter von 85 Jahren verstorben ist. Prof. Eduard Gaugler war ein international anerkannter Experte für Personalwesen und Arbeitswissenschaft und wirkte an der Gründung und dem Aufbau von mehreren deutschen Hochschulen und Universitäten mit.

Zur Pressemitteilung

 

Globale Allianz führender Business Schools

Kann die Betriebswirtschaftslehre zur Lösung von gesellschaftlichen, politischen und sozialen Problemen beitragen? Sie kann und sie muss es sogar, sind sich sechs weltweit renommierte BWL-Fakultäten sicher und haben sich 2010 zum Council on Business and Society zusammengeschlossen. Im März hat das zweite Forum in Tokyo zu Gesundheit und Gesundheitsförderung stattgefunden.

Zur Pressemitteilung

 

Summer School EITM Europe

Seit diesem Jahr wird die sozialwissenschaftliche Summer School EITM Europe gleichrangig mit der äußerst renommierten amerikanischen Summer School EITM geführt. Die Bewerbungsfrist endet am 30. April

Zur Pressemitteilung

 

Trauer um Prof. Dr. Jürgen Zabeck

Die Universität Mannheim und die Fakultät für Betriebswirtschaftslehre trauern um Professor Dr. Jürgen Zabeck. Der ehemalige Inhaber des Lehrstuhls Erziehungswissenschaft, insbesondere Wirtschaftspädagogik ist am 21. März 2014 im Alter von 82 Jahren verstorben. Die Universität Mannheim und insbesondere das Fach Wirtschaftspädagogik der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre werden Professor Zabeck ein ehrendes Andenken bewahren.

Zur Pressemitteilung

 

Studie zur Führung von Familienunternehmen

Es bestehen bedeutende Unterschiede zwischen Geschäftsführern von Familienunternehmen und Nicht-Familienunternehmen, wie die Studie “Soziales Wesen oder kalter Zahlenmensch” des Instituts für Mittelstandsforschung (ifm) der Universität Mannheim aufzeigt.

Zur Pressemitteilung

 

Universität will Chancengleichheit von Frauen und Männern erhöhen

Mit den Themen Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses vor allem bei Frauen, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und den angestrebten Zielen der einzelnen Fakultäten beschäftigt sich der Gleichstellungsplan für den wissenschaftlichen Bereich 2013-2018 der Universität Mannheim.

Zur Pressemitteilung

 

Neuer Vorstand und Drittmittelrekord beim MZES

Der Soziologe Professor Dr. Frank Kalter (49) ist neuer Direktor des Mannheimer Zentrums für Europäische Sozialforschung (MZES) der Universität Mannheim. Kalter folgt turnusgemäß auf den Politikwissenschaftler Professor Dr. Rüdiger Schmitt-Beck, der nach dreijähriger Amtszeit als Direktor und insgesamt vier Jahren im Vorstand des MZES aus dem Gremium ausscheidet. Das größte Institut der Universität verzeichnete 2013 mit rund 6,3 Millionen Euro an eingeworbenen Drittmitteln das erfolgreichste Jahr seit seiner Gründung im Jahr 1989. 

Zur Pressemitteilung

 

Neuer Romanistik-Bachelor ab Herbst

Zum Herbstsemester 2014 bietet die Universität Mannheim einen neuen Bachelorstudiengang in Romanistik an. Es ist der erste vierjährige Bachelor an der Universität Mannheim.

Zur Pressemitteilung

 

Volle Kraft aus Sonne und Wind

Wissenschaftler der Universität Mannheim entwickeln im Rahmen eines neuen EU-Projekts eine Softwarelösung, die Rechenzentren in künftigen Smart Cities unterstützen soll, mindestens 80 Prozent ihres Energiebedarfs aus erneuerbaren Energiequellen zu decken. Erste Tests starten im Sommer in Barcelona, Trient und Mailand.

Zur Pressemitteilung

 

Kann Demokratie Zukunft?

Am 11. März ist an der Universität Mannheim eine Veranstaltungsreihe gestartet, in der Studierende und interessierte Bürgerinnen und Bürger darüber diskutieren, ob und wie nachhaltige Entscheidungen in unseren bestehenden demokratischen Systemen umgesetzt werden können. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Informationen unter www.kompass-umweltethik.de.

Zur Pressemitteilung inkl. Programm

 

"Mannheim ist auf dem richtigen Weg"

Für die Hochschulen wird es ernst. Derzeit verhandeln sie mit dem Land über die Finanzierung in den kommenden Jahren. Noch läuft der Solidarpakt, doch ab 2015 ist alles offen. Prof. Dr. Ernst-Ludwig von Thadden, Rektor der Universität Mannheim, fürchtet um die Qualität der Hochschulen - und wirbt für seine Universität als "Kraftwerk". 

Zum Interview beim Mannheimer Morgen

 

Zusätzliche Fahrten der Linie 60

Mehr Abend-Busse zwischen dem Campus und den Studierendenwohnheimen im Jungbusch und in der Neckarstadt: Ab dem 14. Februar 2014 gibt es auf der Buslinie 60 täglich zwei zusätzliche Fahrten um 23.44 Uhr und 0.14 Uhr ab Hauptbahnhof/Mannheim über die Haltestellen Universität, Hafenstraße, Herzogenried, Ulmenweg bis Grenadierstraße.

Bislang gab es auf der Buslinie Richtung Jungbusch und Neckarstadt, die Hauptanbindung der Universität an die Studierendenwohnheime Hafenstraße, Steingarten und Ludwig-Frank-Siedlung, eine eineinhalb Stunden lange Pause zwischen 23.14 und 0.54 Uhr. Dies war besonders für Studierende, die auf diese Buslinie angewiesen sind und abends in der Universitätsbibliothek lernen, schwierig. Die Universitätsbibliothek ist bis 24 Uhr - in den Prüfungsphasen bis 2 Uhr - geöffnet und ist auch in den Nachtstunden noch sehr gut ausgelastet. Mit der Ausweitung der Linie 60 schließt die Rhein-Neckar-Verkehrsgesellschaft (RNV) nun diese Lücke und wird damit nicht nur dem Bedarf der Studierenden gerecht, auch die Bewohner des Jungbuschs und der Neckarstadt profitieren davon.
 

Petition für eine fahrradfreundliche Bismarckstraße

Mit dem Rad auf dem Weg zur Uni, morgens oder abends im Berufsverkehr unterwegs – egal, ob zur Arbeit oder in die Vorlesung: Der direkte Weg über die Bismarckstraße ist alles andere als fahrradfreundlich. Jetzt ist die Chance, die sechsspurige Bismarckstraße mit Radspuren endlich fahrradfreundlich zu gestalten. Die Stadt Mannheim plant die fahrradfreundliche Umgestaltung der Bismarckstraße. Vorgesehen sind beidseitige Radfahrstreifen auf der Fahrbahn sowie zusätzliche Querungsmöglichkeiten für Radfahrer und Fußgänger. Im Gemeinderat wird das Thema aktuell debattiert. Um die Notwendigkeit einer fahrradfreundlichen Umgestaltung der Bismarckstraße deutlich zu machen, wurde eine Online-Petition eingerichtet.

Zur Petition

 

Neuer Service: Arbeitsplatz-Ampel

Die Mannheimer Studentinnen und Studenten kennen und schätzen sie schon, die Ampeln auf den Webseiten der Universitätsbibliothek. Diese Ampeln helfen dabei, auch zu Stoßzeiten freie Arbeitsplätze in den Bibliotheksbereichen zu finden.

Zur Pressemitteilung

 

Ihre Termine einstellen

Die Universität Mannheim bietet für Einrichtungen der Universität zahlreiche Ankündigungsmöglichkeiten für Ihre Veranstaltungen. Über die Abteilung Kommunikation & Fundraising können Sie diese gerne nutzen. Ihre Kontaktadresse ist: Presseteam@verwaltung.uni-mannheim.de. Schreiben Sie uns einfach, welche Werbemöglichkeiten (nur im Intranet der Universität abrufbar) Sie nutzen wollen, und senden Sie uns die gewünschten Informationen zu. 

Für externe Einrichtungen, wie Unternehmen oder andere Bildungsanbieter, stehen zahlreiche Werbemöglichkeiten offen, die von der universitätseigenen Service und Marketing GmbH angeboten werden.