.
  

Kooperationsvertrag mit Connecticut

Mit der Vertragsunterzeichnung besiegelten die Rektorin der Universität Connecticut, Professor Susan Herbst und der Rektor der Universität Mannheim, Professor Ernst-Ludwig von Thadden, eine Kooperation der beiden BWL-Fakultäten. Mehr

 

Bewerbung fürs Herbstsemester

Die Bewerbungsphase für alle Bachelorstudiengänge und die Masterstudiengänge Comparative Business Law und Wirtschaftsmathematik läuft bis zum 15. Juli. Für alle anderen Masterstudiengänge ist die Frist bereits abgelaufen. Mehr

 

Uni-Scouts für Studieninteressierte

Fragen zum Studium? Unsere Uni-Scouts geben Studieninteressierten gern Auskunft! Die Studentinnen und Studenten geben einen Einblick in die Studienfächer und beantworten Fragen rund ums Studentenleben. Zu den Scouts

 

Das gibt dir Mannheim

Größtes Barockschloss Deutschlands, Musikhauptstadt, Shoppingparadies und kulturelles Zentrum ... Mannheim hat einiges zu bieten. Mit ihrer aktuellen Kampagne macht die Stadt auf ihre Vielseitigkeit aufmerksam. Mehr

 

Studie zur Arbeit im Dienstleistungsbereich

Psychologinnen der Universität Mannheim untersuchen, wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Dienstleistungsbereich schwierige Situationen mit Kunden bewältigen. Um mehr über Arbeitsstress und Wohlbefinden im Dienstleistungsbereich zu erfahren, werden in einer Online-Studie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Banken, in Versicherungen, im Einzelhandel und anderen Dienstleistungsbereichen befragt. Gesucht werden Personen, die im Dienstleistungsbereich tätig sind, täglich mindestens sechs Stunden arbeiten und auch regelmäßigen Kundenkontakt haben. In einem selbst gewählten Zeitraum von zwei Arbeitswochen werden sie mehrmals zu ihrem Arbeitstag und ihrem Feierabend befragt.

Zur Pressemitteilung

 

Mannheimer Fakultät für Sozialwissenschaften verabschiedet Absolventen

Insgesamt 376 Absolventen, darunter 26 Doktoranden, haben an der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Mannheim im Abschlussjahrgang 2014/15 ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen der Absolventenfeiern wurden drei Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler sowie vierzehn Studierende für herausragende Leistungen ausgezeichnet.

Zur Pressemitteilung

 

Dr. Christoph Schmidt erhält Klaus-O.-Fleck-Preis 2015 der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar

Der diesjährige Klaus O. Fleck Preis der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar geht an den Mannheimer Forscher Dr. Christian Schmidt, der für seine Dissertation „Agile Software Development Teams: The Impact of Agile Development on Team Performance“ ausgezeichnet wurde. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wurde von IHK-Präsident Dr. Gerhard Vogel im Rahmen des traditionellen Mannheimer Abend der IHK Rhein-Neckar überreicht. Betreut wurde die Doktorarbeit von Professor Dr. Armin Heinzl, Lehrstuhlinhaber für ABWL und Wirtschaftsinformatik I. 

Pressemitteilung der BWL-Fakultät

 

Crashkurse für Fremdsprachen und IT

In der ersten Septemberwoche bietet das Studium Generale wieder Crashkurse für Sprachen und IT-Themen an. In einer Intensivwoche vom 31. August bis 4. September kann man sowohl seine Fremdsprachenkenntnisse auffrischen oder erweitern als auch in ein- bis zweitägigen IT-Workshops seine Kenntnisse in Word, Excel, Access und PowerPoint intensivieren. Die An- und Abmeldung ist online bis zu 6 Tagen vor Kursbeginn möglich.Teilnehmen können alle Studierenden, Mitarbeiter der Universität Mannheim und des Studierendenwerks sowie ABSOLVENTUM-Mitglieder und Externe.

IT-Kurse

Sprachkurse

 

Sportangebot Juni-August

In der vorlesungsfreien Zeit ändert sich auch das Angebot des Hochschulsports. Eine Übersicht findet ihr in der Broschüre des Instituts für Sport.

zur Broschüre "Sportprogramm in der vorlesungsfreien Zeit" (01.06.15 – 30.08.15)

Das Programm für das kommende Herbstsemester 2015/2016 wird Mitte August veröffentlicht.

 

Lorenz-von-Stein-Preis für Doktorarbeit zur sozialen Ungleichheit in der Erwerbstätigkeit

Ist der deutsche Arbeitsmarkt überreguliert? Wie wirkt sich Arbeitsmarktpolitik auf die Beschäftigungschancen in Europa aus? Und welche Rolle spielen Alter, Geschlecht und Bildung? Diesen Fragen ist der Soziologe Dr. Thomas Biegert in seiner Doktorarbeit mit dem Titel „Patterns of Non-employment: How Labour Market Institutions Shape Social Inequality in Employment Performance in Europe“ nachgegangen. Die Lorenz-von-Stein-Gesellschaft e.V. hat den 33-Jährigen für die beste sozialwissenschaftliche Dissertation an der Universität Mannheim des vergangenen Jahres ausgezeichnet. Die Fördergesellschaft des Mannheimer Zentrums für Europäische Sozialforschung (MZES) prämiert seit 1999 jährlich eine Doktorarbeit aus den Fächern Politikwissenschaft, Sozialpsychologie oder Soziologie. Der Lorenz-von-Stein-Preis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Zur Pressemitteilung

 

Universität Mannheim sucht Unterkünfte für internationale Studierende

Kommendes Herbstsemester werden wieder 1.200 internationale Studierende erwartet. Damit sie sich, fern von der Heimat, wohl fühlen und ein neues Zuhause finden, braucht es vor allem eines: eine Unterkunft. Deshalb ermutigt die Universität jetzt private Vermieter, sich beim Studierendenwerk Mannheim zu melden, wenn es ihnen möglich ist, internationalen Studierenden ab August oder September für mehrere Monate ein Zimmer anzubieten.

Zur Pressemitteilung

 

Council on Business & Society

Professor Dr. Dirk Ifenthaler, Inhaber des Lehrstuhls Wirtschaftspädagogik V, hat für einen Monat die Schirmherrschaft über den Blog des Councils on Business & Society übernommen und ist damit "Blog Host" der Council Community. Der Blog gehört zum Council on Business & Society, einem Zusammenschluss von sechs internationalen Business Schools, in dem die Fakultät für Betriebswirtschaftslehre seit 2011 Mitglied ist.

Der Council on Business & Society richtet im September das dritte Internationale Forum zum Thema Energiepolitik in Boston aus. Das Forum ist eine regelmäßig stattfindende Konferenz, die eine globale Plattform bietet, um aktuelle gesellschaftliche und wirtschaftliche Brennpunktthemen zu diskutieren und nach Möglichkeiten zu suchen, wie Business Schools zur Lösung von Problemen beitragen können.

Zum Blog

 

Bewerbungsfrist Deutschlandstipendium

Noch bis zum 15. Juli 2015 können sich alle Studierenden und Studienbewerber der Bachelor- und Staatsexamensstudiengänge der Universität Mannheim für ein Deutschlandstipendium bewerben. Auch für die Masterstudierenden und -bewerber der Wirtschaftsinformatik und -mathematik sowie immatrikulierte Studierende des Masters of Comparative Law, der Sozial- und Kognitionspsychologie und der Wirtschaftspsychologie ist die Bewerbung noch bis zum angegebenen Zeitpunkt möglich. 

Weitere Informationen

 

Neue Mitglieder im Universitätsrat

Der Senat der Universität Mannheim hat in seiner Sitzung am 20. Mai 2015 einstimmig folgende Mitglieder für den Universitätsrat gewählt: 

• Dr. Regine Zeller (Seminar für deutsche Philologie, Universität Mannheim, erste Amtszeit)
• Prof. Dr. Ulrich Schreiber (Allg. BWL und betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Universität Mannheim, zweite Amtszeit)
• Dr. John Feldmann (ehem. Mitglied des Vorstands der BASF SE, zweite Amtszeit)

Die Amtszeit der Mitglieder des Universitätsrats beginnt am 1. Oktober 2015 und beträgt drei Jahre.

 

Universität trauert um den Romanisten Prof. Dr. Charles Grivel

Die Universität trauert um ihren emeritierten Professor Charles Grivel, der am 14. Mai in Forcilles (Frankreich) verstorben ist. Charles Grivel war von 1981 bis 2002 Professor für französische Literatur- (Schwerpunkt 19. und 20. Jahrhundert) und Medienwissenschaft (Geschichte des Buches und der Illustration, Bildtheorie, Genealogie der Photographie) am Romanischen Seminar der Universität Mannheim.

Nachruf auf den Seiten des Romanischen Seminars (PDF in französischer Sprache)

 

Historikerin der Universität Mannheim erhält Doktorandenstipendium der Gerda-Henkel-Stiftung

Evelyn Huber, Doktorandin am Lehrstuhl für Zeitgeschichte der Universität Mannheim, hat für ihre Promotion zum Thema „Indianness Sells“ eines der begehrten Stipendien der Gerda-Henkel-Stiftung erhalten. Die Förderung ist auf ein Jahr mit Option auf ein weiteres Jahr Verlängerung angelegt und umfasst monatlich 1.400 Euro. Darüber hinaus ermöglicht die Stiftung einen dreimonatigen Forschungsaufenthalt in den USA.

Zur Pressemitteilung

 

Bewerbung für Mannheimer Sportstipendium

Wer Spitzensport betreibt, für den ist ein gleichzeitiges Studium oft nur schwer zu realisieren. Nur die wenigsten Sportarten sind allerdings so lukrativ, dass eine berufliche Ausbildung guten Gewissens in die Zukunft geschoben werden kann. Mit dem Mannheimer Sportstipendium hat die Universität Mannheim vor sechs Jahren ein Programm eingerichtet, das aktive Leistungssportler dabei unterstützt, Studium und Spitzensport zu vereinbaren. Ein mit Unterstützung der Bethmann Bank Mannheim neu eingerichteter Sozialfonds verspricht nun auch Hilfe in Ausnahmesituationen.

Zur Pressemitteilung

 

Umfrage zu Studien- und Lebensbedingungen in Mannheim

Der Lehrstuhl für Experimentelle Wirtschaftsforschung führt eine Umfrage zur Zufriedenheit der Studierenden mit den Studien- und Lebensbedingungen in Mannheim durch. Die Befragung läuft bis zum 29. Mai 2015. Unter allen Teilnehmern werden zwanzig 50-Euro-Guthaben für die ecum-Karte verlost.

Zur Umfrage

Englische Version der Umfrage

 

Gründungsberatung für Studentinnen

Gig7- das Gründerinnenzentrum in G7 bietet einmal im Monat bei der Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt eine Erstberatung über 45 Minuten für gründungsinteressierte Studentinnen an. Dieses Beratungsangebot wird jeden vierten Montag im Monat um 14:00 Uhr stattfinden. Gründungsinteressierte erhalten wichtige Informationen über die vielfältigen Beratungsmöglichkeiten in der Vorgründungsphase. Es wird die Gründungsidee besprochen und der Beratungsbedarf, sowie der Beratungsablauf geklärt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Interessierte schreiben bitte eine E-Mail an: kristina.scheuermann@uni-mannheim.de

 

Ausstellung "Es gibt Wunder" im Rektoratsflur

Im Rektoratsflur zeigt die Universität Fotografien des Mannheimer Künstlers Alexander Kästel. Entstanden sind sie bei der Aktion "Mannheimer Vesperkirche" im Januar 2014.

Informationen und Fotos

 

Horst Hamann-Ausstellung

Der Mannheimer Fotograf Horst Hamann, bekannt durch seine "New York Verticals", zeigt an 5 Stationen im Schloss rund 70 seiner Werke. Der internationale Durchbruch gelang Horst Hamann in New York mit „New York Vertical“: er fing die Metropole aus einer völlig neuen Perspektive ein. Das Panoramaformat - ob senkrecht oder horizontal - spielt eine ebenso wichtige Rolle in seinem Schaffen wie seine zweite Heimat USA. Die Ausstellung „5 Stationen“ an der Universität Mannheim zeigt einige seiner wichtigsten Panoramawerke. Sie geht zugleich zurück zu seinen Anfängen und zeigt auch Mannheim im extremen Bildformat. Die Ausstellung erstreckt sich über fünf Stationen im Schloss: im Ostflügel, im Mittelbau und in der Hasso-Plattner-Bibliothek. 

Flyer zur Ausstellung (PDF mit Lageplan)

Kunst an der Universität Mannheim

 

Mitbewohner für integratives Wohnen gesucht

Menschen mit geistiger Behinderung sind häufig von unserer Gesellschaft ausgeschlossen. Sie leben in speziellen Wohneinrichtungen, die häufig keinen Anschluss an die Gesellschaft bieten. Die Studierendeninitiative enactus hat gemeinsam mit der Diakonie ein Modell entwickelt, bei dem Studierende mit Menschen mit Behinderung in einem Haus zusammenleben. Die Studierenden zahlen keine Miete, im Gegenzug helfen sie bei der Betreuung der Bewohner. Aktuell werden im Haus in Mannheim-Käfertal neue studentische Mitbewohner gesucht.

Ausschreibung

 

Unterwegs immer informiert

Die Universität Mannheim hat in Zusammenarbeit mit dem Start-Up Unternehmen KLM Mobile Solutions der BWL-Studenten Felix Lander und Sebastian Klein eine App für die Universität entwickelt. Die sogenannte UMApp informiert Studierende, Beschäftigte und Gäste künftig über alles Wissenswerte rund um die Universität. Jeder, der ein Smartphone mit dem Betriebssystem iOS oder Android besitzt, hat die Möglichkeit, die App kostenlos herunterzuladen. Mehr als 2.500 Downloads in den ersten Tagen zeugen von einer positiven Resonanz.

Zur Pressemitteilung

App herunterladen

 

Ihre Termine einstellen

Die Universität Mannheim bietet für Einrichtungen der Universität zahlreiche Ankündigungsmöglichkeiten für Ihre Veranstaltungen. Über die Abteilung Kommunikation & Fundraising können Sie diese gerne nutzen. Ihre Kontaktadresse ist: Presseteam@verwaltung.uni-mannheim.de. Schreiben Sie uns einfach, welche Werbemöglichkeiten (nur im Intranet der Universität abrufbar) Sie nutzen wollen, und senden Sie uns die gewünschten Informationen zu. 

Für externe Einrichtungen, wie Unternehmen oder andere Bildungsanbieter, stehen zahlreiche Werbemöglichkeiten offen, die von der universitätseigenen Service und Marketing GmbH angeboten werden.