Universität Mannheim / Homepage / Pressemitteilungen / 2011 / November / Absolventenfeier Philosophische Fakultät

Philosophische Fakultät verabschiedet 547 Absolventen

Zwölf Studierende erhalten besondere Auszeichnung

Pressemitteilung vom 04. November 2011
Druckversion (PDF)

547 Studentinnen und Studenten der Philosophischen Fakultät der Universität Mannheim haben im Studienjahr 2010/11 ihr Studium beendet. Sie erhalten heute, am 4. November 2011, ihre Abschlussurkunde. Mit einem Festakt am Abend verabschiedet die zweitgrößte Fakultät der Universität ihre Absolventen in den Fächern Bachelor, Master, Staatsexamen, Diplom und Magister. Zwölf Studentinnen und Studenten werden für herausragende Leistungen mit Preisen geehrt.

Für ihre Dissertation „Eurodeutsch - Untersuchungen zu Europäismen und Internationalismen im deutschen Wortschatz" wird Kristin Otto der mit 3.000 Euro dotierte Preis der Universität Mannheim für Sprache und Wissenschaft verliehen. Mit diesem Preis werden Dissertationen und Habilitationen gewürdigt, die nicht nur ein hohes wissenschaftliches Niveau ausweisen, sondern auch sprachlich herausragend sind. In der Begründung für die Vergabe heißt es, Dr. Kristin Otto sei es gelungen, in ihrer Arbeit spröde statistische Sachverhalte gut lesbar, doch nicht schlicht darzustellen. Ihre Dissertation biete eine auch dem Laien auf Anhieb verständliche, doch stets seriöse Beschreibung linguistischer Probleme.

Den DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender erhält Mihaela Davidkova. Die Absolventin im Master Medien- und Kommunikationswissenschaft wird für ihr Engagement und ihre akademischen Leistungen mit dem mit 1.000 Euro dotierten Preis ausgezeichnet.

Die drei Preise der Vereinigung Artes Liberales, gestiftet von der Absolventenvereinigung ABSOLVENTUM und der Heinrich Esser-Stiftung, werden in diesem Jahr an vier Absolventen verliehen: Den ersten Preis, dotiert mit 1.000 Euro, erhält Michael Hoh, der zweite, mit 750 Euro dotierte Preis geht an Maike Klüber. Den dritten Preis teilen sich die Absolventen Johannes Groß und Simon Muth; sie werden mit je 250 Euro ausgezeichnet. Der Artes Liberales-Preis zur Förderung studentischer Abschlussarbeiten im Bereich der Geisteswissenschaften wird ein Mal im Jahr verliehen. Ausgezeichnet werden Magister-, BA- oder Zulassungsarbeiten, die einen besonderen Transfer zwischen Theorie und Praxis leisten, transdisziplinär angelegt sind oder eine komparatistische Methode zu Grunde legen.

Fünf weitere Preise vergibt die Stiftung Kommunikations- und Medienwissenschaften der Universität Mannheim an Absolventen der Philosophischen Fakultät, mit denen herausragende Promotionen und Abschlussarbeiten zu medienwissenschaftlichen Fragen ausgezeichnet werden. Den ersten, mit 500 Euro dotierten Preis erhält Anja Peltzer für ihre Dissertation „Identität und Spektakel. Zur filmischen Inszenierung von Identität im global erfolgreichen Blockbuster-Kino". Die weiteren Preise werden an David Becker, Kristine Hempel, Charlotte Löb und Carina Weinmann (Gemeinschaftsarbeit) sowie Alena Sander verliehen. Sie sind mit je 200 bzw. 100 Euro dotiert.

Die Preise der Stiftung Kommunikations- und Medienwissenschaften der Universität Mannheim honorieren Arbeiten, in denen kommunikative und mediale Aspekte sowohl in der hierfür spezialisierten Disziplin als auch in anderen Geisteswissenschaften und Fachbereichen wie Informatik oder BWL erforscht werden. So wurden auch diesmal unkonventionelle Ansätze und innovative, in ihrer Qualität nachhaltig überzeugende Arbeiten von einer Fachjury bestehend aus sieben Professorinnen und Professoren der Universität ausgewählt - darunter Studien zum mexikanischen Queerfilm, zur Metalcore-Szene und verschiedenen Fernsehformaten. Die Stiftung wurde in den 1990er Jahren von dem Mannheimer Unternehmer Dr. Hans-Joachim Treutler (Promarketing) ins Leben gerufen.

Kontakt:
Christoph Geppert
Philosophische Fakultät
Geschäftsführer
Tel.: 0621 / 181-2282
E-Mail: christoph.geppert@phil.uni-mannheim.de

Katja Bär
Pressesprecherin
Tel. 0621 / 181 - 1013
E-Mail: baer@uni-mannheim.de