Universität Mannheim / Homepage / Pressemitteilungen / 2013 / Oktober / Tiefe Betroffenheit über gewaltsamen Tod einer Studentin

Tiefe Betroffenheit über gewaltsamen Tod einer Studentin

Rektor Prof. Dr. Ernst-Ludwig von Thadden: „Unsere Gedanken sind bei der Familie“

Pressemitteilung vom 8. Oktober 2013
Druckversion (de) (PDF)
Print version (en) (PDF)

Die Universität Mannheim ist tief betroffen über den gewaltsamen Tod einer 20 Jahre alten Psychologiestudentin. Die junge Frau wurde am vergangenen Freitag leblos in der Nähe der Straßenbahnhaltestelle „Rheinstraße“ und dem Quadrat C 8 aufgefunden. Die Staatsanwaltschaft Mannheim geht nach den bisherigen Ermittlungsergebnissen von einem Sexualdelikt aus, bei dem die Studentin durch Gewalteinwirkung getötet wurde. Das Rektorat der Universität steht in ständigem Kontakt mit dem Polizeipräsidium und der Stadtspitze.

Die Austauschstudentin aus Litauen studierte seit September Psychologie an der Universität Mannheim. Sie war sehr engagiert und hatte eine vielversprechende Zukunft vor sich. Der Rektor der Universität Mannheim, Professor Dr. Ernst-Ludwig von Thadden, spricht den Angehörigen und Freunden im Namen aller Universitätsangehörigen sein tiefes Mitgefühl aus: „Wir sind schwer erschüttert. Unsere Gedanken sind bei der Familie der jungen Frau, ihren Freunden und Kommilitonen, denen wir in dieser schweren Zeit viel Kraft wünschen.“

Die Universität und die Stadt Mannheim planen für Donnerstag, den 10. Oktober, um 17:15 Uhr eine gemeinsame Gedenkveranstaltung in der Aula der Universität, für die auch Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz seine Teilnahme zugesagt hat. Im Anschluss findet ein gemeinsamer Trauermarsch zum Tatort statt. Die Bevölkerung ist eingeladen, sich an dem Lichtermarsch zu beteiligen. Treffpunkt ist ab 18:00 Uhr im Ehrenhof des Schlosses, vor dem Eingang gegenüber der Schlosskirche.

Mit Unterstützung des Lions Club Mannheim Rhein-Neckar wurde ein Spendenkonto für die Familie von Gabriele eingerichtet. Die Verbindung lautet:

Hilfswerk LC Mannheim Rhein-Neckar
Konto 039322302
BLZ 670 700 10 (Deutsche Bank Mannheim)


Kontakt:
Katja Bär
Leitung Kommunikation und Fundraising
Pressesprecherin
Rektorat
Im Schloss
68131 Mannheim
Tel. +49 (0) 621 / 181 - 1013
E-Mail: baer@uni-mannheim.de