Fünf Jahre Kinder-Uni / Neues Programm für den Herbst 2017

Bei den Kinder-Vorlesungen der Universität Mannheim lernen jedes Semester bis zu 300 Schülerinnen und Schüler, wie spannend Wissenschaft sein kann. In diesem Jahr feiert die Kinder-Uni ihr fünftes Jubiläum.

Pressemitteilung vom 23. August 2017
Druckversion (PDF)

Schülerinnen und Schüler frühzeitig und spielerisch an die Wissenschaft heranzuführen, war dem Rektorat der Universität Mannheim immer ein wichtiges Anliegen. Als 2012 dann die Idee zur Kinder-Uni aufkam, waren Professorinnen und Professoren, die den kleinen Forschern ihr Fach näher bringen wollten, schnell gefunden. So startete die erste Kinder-Uni mit einem großen Auftakt beim Schlossfest vor fünf Jahren.

In mehr als 40 Vorlesungen konnten junge Nachwuchsforscher seitdem beispielsweise probieren, wie Essen im Mittelalter geschmeckt hat, ein Computerprogramm selbst programmieren oder ein Modell des menschlichen Gehirns nachbauen. Sie erhielten auch immer wieder Antworten auf aktuelle Fragen, die auch Erwachsene bewegen – beispielsweise „Warum kommen so viele Flüchtlinge?“, „Ist auf YouTube alles echt?“ oder „Was macht Werbung mit uns?“. Das Konzept kommt an: Jedes Semester sind die Vorlesungen schon nach kurzer Zeit ausgebucht.

In diesem Herbst stehen neben englischer Kultur, Literatur und Geschichte, amerikanische Politik und angewandte Mathematik auf dem Kinder-Uni-Programm. Die Vorlesungen und Workshops finden von Oktober bis Dezember einmal im Monat statt. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler zwischen acht und zwölf Jahren.

Durch die Unterstützung der Klaus-Tschira-Stiftung und des Alumni-Netzwerks der Universität Mannheim ABSOLVENTUM  ist die Teilnahme an der Kinder-Uni kostenfrei. Die Teilnehmerzahl pro Vorlesung ist jedoch begrenzt. Die Anmeldung ist vom 28. August bis zum 15. September 2017 per E-Mail an kinder@service.uni-mannheim.de möglich.

Wer im Sommer 2017 nach Abschluss des akademischen Jahres vier oder mehr Vorlesungen besucht hat, bekommt ein Kinder-Diplom überreicht. Informationen zum Programm der Kinder-Uni finden Sie auch unter www.uni-mannheim.de/kinderuni



Kinder-Vorlesungen im Herbst 2017

Time Machine: Zeitreise durch Englands Geschichte

Eine Vorlesung über englische Kultur, Literatur und Geschichte – mit Annika Gonnermann und Lisa Schwander vom Lehrstuhl für Anglistische Literatur- und Kulturwissenschaft

Vielleicht wart ihr schon einmal in London: Am Fluss steht das ehemalige Gefängnis, der Tower von London, flussaufwärts das Parlament, westlich davon der Palast der Königin – alle wurden zu unterschiedlichen Zeitpunkten gebaut und erzählen die Geschichte des Landes und seiner Bewohner. Wir wollen euch auf eine Zeitreise mitnehmen, um zusammen zu entdecken, wie das Leben in England zu unterschiedlichen Zeiten aussah. Was war früher anders als heute? Wie haben die Leute gelebt und gedacht? Und wieso interessiert uns das heute noch? Kommt mit und lernt beim Gang durch London spannende Stationen der englischen Geschichte kennen.

21. Oktober 2017   I   11 Uhr   I   Alter: 8-12 Jahre   I   max. 50 Teilnehmer I  
Raum: Engelhorn-Hörsaal, O 142 (Schloss, Ostflügel, 1. Stock)

Trump und die Mauer zu Mexiko

Eine Vorlesung über amerikanische Politik – mit Dr. Maria Alexopoulou vom Lehrstuhl für Zeitgeschichte  

Außer den Ureinwohnern, den so genannten „Indianer-Stämmen“, sind alle Amerikaner Nachkommen von Einwanderern und Einwanderinnen. Der Opa des amerikanischen Präsidenten Donald Trump zum Beispiel war ein Friseur aus der Pfalz und einer von vielen Deutschen, die nach Amerika gingen, um dort ein besseres Leben zu beginnen. All diese Einwanderer haben „America great“ gemacht – und das tun sie auch heute noch. Trotzdem sind amerikanische Politiker und Teile der Bevölkerung immer mal wieder gegen Einwanderung oder bestimmte Einwanderergruppen. Aber warum ist das so? Obwohl sich die USA doch seit ihrer Gründung als „Zufluchtsort der Menschheit“ verstehen? Und wie passt das alles mit Trumps Mauer zusammen? Darüber werden wir in der Vorlesung sprechen.   

11. November 2017    I   11 Uhr   I   Alter: 8-12 Jahre   I   max. 50 Teilnehmer I  
Raum: Engelhorn-Hörsaal, O 142 (Schloss, Ostflügel, 1. Stock)

Mathematik im Alltag: Wie bringt das Navi uns ans Ziel? 

Ein Workshop über und mit angewandter Mathematik  – mit Prof. Dr. Oliver Kolb, Juniorprofessor für Angewandte Mathematik

Mathe braucht man nur in der Schule oder wenn man später mal in einer Bank arbeitet? Weit gefehlt! Mathematik steckt in vielen alltäglichen Problemen, hilft aber auch bei ihrer Lösung. An manches davon, wie etwa Navigationsgeräte, haben wir uns bereits gewöhnt – aber wer weiß schon, wie die eigentlich funktionieren? In dem Workshop werden wir uns genauer anschauen, wie Mathe bei der Routenplanung hilft – zum Beispiel für die nächste Urlaubsreise –  aber beispielsweise auch beim Bau von Straßen in einer Stadt.

2. Dezember 2017    I   Alter: 8-12 Jahre 
Gruppe 1: 11-11:45 Uhr   I   Gruppe 2: 12-12:45 Uhr (max. 30 Teilnehmer pro Gruppe)
Raum: O 048 (Schloss, Ostflügel, Erdgeschoss)

Kontakt:
Linda Schädler
Abteilung Kommunikation und Fundraising
Universität Mannheim
Telefon: 0621 / 181-1434
E-Mail: linda.schaedler@verwaltung.uni-mannheim.de 

Katja Bär
Leiterin Kommunikation und Fundraising
Pressesprecherin
Universität Mannheim
Tel. +49 (0) 621 181-1013
E-Mail:
baer@uni-mannheim.de