Universität Mannheim / Homepage / Pressemitteilungen / 2017 / Januar / Internationale Gesprächsrunde zum Thema Big Data am 28. Januar

Internationale Gesprächsunde zum Thema Big Data am 28. Januar

An der Universität Mannheim geben Experten von Statistic Netherlands, der University of Massachusetts Boston und der Bundesbank Einblicke in die Arbeit mit großen Datenmengen.

Pressemitteilung vom 19. Januar 2017
Druckversion (PDF)

Am 28. Januar 2017 veranstaltet das International Program in Survey and Data Science (IPSDS) zum zweiten Mal eine Gesprächsrunde zum Thema „Big Data“ an der Universität Mannheim. Die IPSDS Talks findet um 14 Uhr im Gebäude B6, 26 in Raum A 101 statt. Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Hauptredner ist Piet Daas, Datenwissenschaftler beim niederländischen Centraal Bureau voor de Statistiek. Er berichtet über Herausforderungen und Nutzen von Big Data für die amtlichen Statistiken in den Niederlanden und stellt aktuelle Projekte aus seinem Arbeitsbereich vor.

Neben ihm spricht Trent Buskirk von der University of Massachusetts Boston darüber, welche Folgen Big Data für die Umfrageforschung hat („Does Big Data Mean Smaller Surveys? Exploring the Implications, Possibilities and Options for using Big Data in Survey Research”). Stefan Bender von der Deutschen Bundesbank hält einen Vortrag über den Umgang der Bundesbank mit Daten („The Research and Data Center of the Bundesbank: Past, Present and Future – Challenges for Data Scientists”).

Das IPSDS ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstütztes berufsbegleitendes Online-Studienprogramm in Umfragemethodik und Datenanalyse. Projektpartner der Universität Mannheim ist die University of Maryland (USA).

Um Anmeldung für die IPSDS Talks am 28. Januar per E-Mail an: ipsds@uni-mannheim.de wird gebeten.

Kontakt:
Karin Frößinger
Koordination Projekt IPSM
Professur für Statistik und sozialwissenschaftliche Methodenlehre
Phone: +49-621-181-3771
E-Mail: froessinger@uni-mannheim.de
http://survey-data-science.net/

Katja Bär
Leitung Kommunikation und Fundraising
Pressesprecherin
Universität Mannheim
Tel. +49 (0) 621 / 181-1013
baer@uni-mannheim.de