Universität Mannheim / Homepage / Pressemitteilungen / 2017 / Juli / Lesung mit Kebir Ammi am 13. Juli

Lesung mit Kebir Ammi am 13. Juli

Der franko-marokkanische Autor Kebir Ammi liest aus seinen beiden Augustinus-Romanen. Die Lesung findet im Rahmen der wissenschaftlichen Tagung „Augustinus im Maghreb der Moderne“ statt, zu der renommierte Historiker und Maghrebforscher aus dem In- und Ausland eingeladen sind. 

Pressemitteilung vom 10. Juli 2017
Druckversion (PDF)

Am Donnerstag, 13. Juli 2017, liest Kebir Ammi um 19:30 Uhr im Hörsaal EO 150 der Universität Mannheim (Schloss Ehrenhof Ost, 1. OG) aus seinen beiden Augustinus- Romanen Thagaste (1999) und Sur les pas de Saint Augustin (2001). Über seine Romane diskutiert er im Anschluss  mit Prof. Dr. Claudia Gronemann vom Romanischen Seminar. Interessierte sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Augustinus ist der große Vergessene im modernen Maghreb und erlebt derzeit eine kleine Renaissance. Auf  besonders kreative Weise geht der franko-marokkanische Schriftsteller Kebir Ammi mit ihm um, indem er die Zeit der Spätantike in seinem literarischen Werk in die Gegenwart holt. Ammis Werke stellen nicht nur Fragen zu Identität und Zugehörigkeit, sondern denken auch über die Rolle des Schriftstellers als Vermittler zwischen den Kulturen nach.

Kebir Ammi: geboren im Nordosten von Marokko, veröffentlichte u.a. bei Gallimard seine Hochstapler-Trilogie: Les vertus immorales, Mardochée und Un génial imposteur. Ammi publizierte bisher sieben Romane, Theaterstücke, Kinderbücher und Essays. Er studierte Philosophie und Anglistik in den USA und unterrichtet heute englische Literatur in Paris.

Prof. Dr. Claudia Gronemann:
ist Lehrstuhlinhaberin für romanische Literatur-  und Medienwissenschaft der Universität Mannheim. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählt u.a. die postkoloniale Literatur Nordafrikas.

Die Lesung findet in Kooperation zwischen dem Deutsch-Französischen Kulturkreis Heidelberg, der Deutsch-Französischen Vereinigung Rhein-Neckar e.V. und dem Romanischen Seminar der Universität Mannheim statt. Lesung und Gespräch mit dem Autor erfolgen in deutscher und französischer Sprache. Übersetzung: Winnie Bennedsen.

Zum Foto (anklickbar): Kebir Ammi


Kontakt:
Winnie Bennedsen
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Romanisches Seminar
Universität Mannheim
Tel. +49 (0)621 181-2376 / 2397
E-Mail: bennedsen@phil.uni-mannheim.de

Katja Bär
Universität Mannheim
Leitung Kommunikation und Fundraising
Pressesprecherin
Tel.: 0621/181-1013
E-Mail: baer@uni-mannheim.de