Forschung an der Universität Mannheim



Was kommt nach dem 24. September?

Der Regierungsbildungsprozess nach der Bundestagswahl am 24. September 2017 wirft jetzt schon Fragen auf. Sollten gleich sechs Fraktionen in den Bundestag einziehen, wächst der Spiel- raum für Koalitionsbildung. Basierend auf aktuellen Prognosen berechnet Prof. Dr. Marc Debus die Wahrscheinlichkeiten für das Eintreten verschiedener Koalitionen.
Zum Blogeintrag bei CorrelAid








Planer oder Macher?

Warum gelingt es manchen Menschen, diszipliniert zu sparen, während andere nichts auf die Seite legen? Laut dem Finanzexperten Professor Martin Weber und seinem Mitarbeiter David Becker sind dafür sogenannte Zeitpräferenzen verantwortlich, die darüber entscheiden, ob jemand ein Planer oder ein Macher ist.
Zum Artikel in der Neuen Züricher Zeitung



Der größte Steuerraub der deutschen Geschichte

Prof. Dr. Christoph Spengel hat historische Finanzmarktdaten ausgewer-tet und den Steuerschaden berechnet, der dem Staat seit 2001 entstanden ist. Seine Berechnungen sind Grundlage für eine gemeinsame Recherche von Zeit Online, Die Zeit und des ARD-Magazins Panorama. Das Ergebnis: Dem Staat sind mindestens 31,8 Milliarden Euro entgangen.
Zum Artikel bei Zeit Online



Unbewusste Vorbehalte

Laut einer Studie bekommen Migranten-kinder schlechtere Noten in Mathematik – bei gleicher Leistung. Im Deutschland-funk erklärt Meike Bonefeld die Gründe dafür. „Lehrer haben zwar eine große Aufgeschlossenheit gegenüber Migran-tenkindern, es gibt aber immer noch unbewusste Vorbehalte“, sagt die Doktorandin am Lehrstuhl Pädagogische Psychologie.
Zum Interview bei Deutschlandfunk
(ab Minute 12:50)



Direktvertrieb boomt

Das Umsatzwachstum im Direktvertrieb bei Marken wie Thermomix, Tupperware und Vileda Home nimmt weiter zu. Überraschend stark wächst der Anteil der Männer, die Produkte im Direktvertrieb kaufen. „Der Direktvertrieb hat den Herausforderungen durch den E-Commerce mehr entgegenzusetzen als der Einzelhandel“, findet Marketingexperte Professor Florian Kraus.
Zum Artikel in der Stuttgarter Zeitung





Leben wir in Filterblasen?

Professor Jochen Hörisch diskutiert mit anderen Wissenschaftlern darüber, ob soziale Medien Filterblasen erzeugen. Welche Konsequenzen hat das, wenn Google weiß, was wir wollen, noch bevor wir etwas suchen? Dass die Suchmaschinen unsere Vorlieben filtern und Daten kennen? Jeder sieht bei Google einen anderen Ausschnitt der Welt – mit Folgen für Freiheit und Toleranz.
Zur Sendung bei SWR2

Expertendatenbank

Termine & Ausschreibungen

Sofja Kovalevskaja-Preis Bewerbungsschluss: 31. Juli 2017

Mehr
 

Werner Lehmann-Preis der privaten Bausparkassen für Nachwuchswissenschaftler Bewerbungssschluss: 31. Juli 2017

Mehr
 

Promotionsstipendium der Johannes-Rau-Gesellschaft Bewerbungsschluss: 14. August 2017

Mehr
 

ERC Advanced Grant 2017 Bewerbungsschluss 31. August 2017

Mehr
 

Schreib-Challenge für Promovierende Beginn: 04. September 2017 - Anmeldung ab sofort

Mehr
 

MuT - Mentoring und Training für Nachwuchswissenschaftlerinnen am 25. und 26. September 2017

Mehr
 

Weitere Kanäle

1-2-Wissen
Das multimediale Wissensformat der Uni Mannheim
FORUM Online - Forschung
Interviews und Features zu Forschung an der Universität Mannheim
YouTube - Kanal
Filme zu Forschung & Wissen an der Universität Mannheim
Forschung erleben
Das Portal für sozialwissenschaftliche Themen