Forschung an der Universität Mannheim



Migrantenkinder in Schulklassen

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka möchte den Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund in deutschen Schulklassen begrenzen. Das forderte sie kürzlich in einem „Focus“-Interview. „Der Migrationshintergrund ist nicht entscheidend, sondern die Sprachkompetenz“, meint dagegen Linguistin Prof. Dr. Rosemarie Tracy.
Zum Artikel auf Spiegel Online



Wirtschaft als Pflichtfach

In Baden-Württemberg wird Wirtschaft ab Herbst 2018 an Gymnasien als Pflichtfach unterrichtet. Endlich, finden viele Experten. Denn deutsche Schüler haben von Aktien und Börsen größtenteils nur wenig Ahnung. Allenfalls kommen sie mit der Börse über Apps in Kontakt. Doch diese liefern oft ein Zerrbild, warnt Wirtschaftspädagoge Prof. Dr. Jürgen Seifried.
Zum Artikel bei sueddeutsche.de






Wahl in Frankreich

Der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron hat ein Programm vorgelegt, das auf Reformen wie Modernisierung der Staatswirtschaft setzt – nach einer langen Zeit des Stillstands. Viele kritisierten bereits die Reformunfähigkeit des französischen Staates. Wie in Frankreich Reformen wirklich funktionieren, erklärt der Romanist Prof. Dr. Frank Baasner in einem Gastbeitrag bei Zeit Online.
Zum Gastbeitrag bei Zeit Online






Rückzug von Frauke Petry

Persönliche Machtkämpfe innerhalb der AfD sowie schon seit Jahren brodelnde inhatliche Konflikte seien verantwortlich für den Rückzug von Frauke Petry, meint der Mannheimer Politologe Prof. Dr. Marc Debus in einem SWR-Interview. Als Kandidatin für die Spitzenposition wird nun Alice Weidel aus Baden-Württemberg gehandelt.

Zum Interview im SWR Fernsehen






Internet der Dinge

Immer mehr Alltagsgegenstände wie Wasserkocher, Wecker oder Sound-Anlage können sich mit dem Internet verbinden – und unser Leben erleichtern. Doch bis es so weit ist, müssen Wissenschaftler wie der Informatiker Dr. Vaskar Raychoudhury noch einige technische Probleme überwinden. Er forscht hierzu am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik.

Zum Artikel im Mannheimer Morgen






Navis – Segen oder Fluch?

Navigationssysteme sind nützlich und werden bei vielen Autofahrern täglich benutzt. Doch sie haben auch Nachteile: Viele Menschen verlernen das Orientieren und sind letztendlich nicht mehr im Stande, mit einer Papierkarte in einer fremden Stadt zum Ziel zu finden. „Sie fordern ihr Hirn nicht mehr heraus“, sagt Orientierungsforscher Prof. Dr. Stefan Münzer.

Zum Artikel in der Rheinischen Post





Im Zeitalter allgemeiner Autorenschaft

Das Klagen über „Sinnverlust“ in der westlichen Moderne ist „sinnlos“, sagt Jochen Hörisch, Professor für neuere Germanistik und Medienanalyse. Laut Hörisch gibt es nicht zu wenig, sondern zu viel Sinn – was daran liegt, dass wir in einem Zeitalter der allgemeinen Autorenschaft leben. Alles schreibt, aber kaum einer liest mehr.

Zum Gastbeitrag in der Neuen Zürcher Zeitung



Expertendatenbank

Termine & Ausschreibungen

Ernst & Young-Stiftung Bewerbungsschluss: 28. April 2017

Mehr
 

Anneliese Maier-Forschungspreis Bewerbungsschluss: 30. April 2017

Mehr
 

Auslobung der Karin-Islinger Stiftung 2017 Bewerbungsschluss: 02. Mai 2017

Mehr
 

Summer School - Wissenschaft kommunizieren Bewerbungsfrist für kostenfreie Teilnahme: 10. Mai 2017

Mehr
 

ERC Advanced Grant 2017 Bewerbungsschluss 31. August 2017

Mehr
 

Sofja Kovalevskaja-Preis Bewerbungsschluss: 31. Juli 2017

Mehr
 

Weitere Kanäle

1-2-Wissen
Das multimediale Wissensformat der Uni Mannheim
FORUM Online - Forschung
Interviews und Features zu Forschung an der Universität Mannheim
YouTube - Kanal
Filme zu Forschung & Wissen an der Universität Mannheim
Forschung erleben
Das Portal für sozialwissenschaftliche Themen