.
  

Beste deutsche Uni im weltweiten QS Ranking

Im aktuellen „QS World University Ranking by Subject“ erzielt die Universität Mannheim einen hervorragenden 65. Platz in der Kategorie Social Sciences and Management und ist damit die beste deutsche Universität. Zur Pressemitteilung

 

March for Science

Am 22. April 2017 finden weltweit so genannte Marches for Science statt. Die Märsche sind ein Bekenntnis zur Wissenschaft und für kritisches Denken. Die Universität Mannheim unterstützt die Veranstaltung in Heidelberg. Mehr

 

Bewerbung für Masterprogramme

Die Bewerbungsphase für die Masterstudiengänge der Universität Mannheim mit Start im Herbst hat begonnen. Für die Bachelorstudiengänge ist die Online-Bewerbung vom 15. Mai bis 15. Juli freigeschaltet. Zur Zulassungsstelle

 

Neuer Schwerpunkt Wettbewerb & Regulierung

Im Freudenberg Center for Graduate Education in Competition Law and Economics werden ab Herbst die Masterprogramme „Wettbewerbs- und Regulierungsrecht“ und „Competition and Regulation Economics“ angeboten. Mehr

 

Mannheimer Ökonomin Michèle Tertilt erhält Yrjö Jahnsson Award

Prof. Tertilt ist die erste Wissenschaftlerin der Universität Mannheim und die zweite Frau überhaupt, die diesen Preis erhält. Der Preis wird seit 1993 alle zwei Jahre von der finnischen Yrjö Jahnsson-Stiftung gemeinsam mit der European Economic Association (EEA) verliehen und ist mit 20.000 Euro dotiert.

Zur Pressemitteilung

 

Änderung des Semesterbeitrages ab dem HWS 2017/2018

In  der kommenden  Rückmeldephase  (ab dem 01.05.2017 -15.06.2017) wird ein neuer Semesterbeitrag in Höhe von insgesamt 156,70 € erhoben.

Weitere Informationen

 

Die Psychologie der Wahlentscheidung

Durch kein anderes Ereignis werden so viele Wähler bewegt wie durch TV-Duelle. Oft ziehen solche Duelle Millionen von Zuschauern vor die Bildschirme. Dennoch ist der Einfluss der medialen Auseinandersetzungen auf die Wahlentscheidung der Bürger letzten Endes gar nicht entscheidend. „Unsere Studien zeigen, dass der Medieneinfluss auf die Meinungsbildung der Bürger oft geringer ist als angenommen“, sagt Prof. Scott Matthews, neuer Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung am MZES. Matthews ist auf Einladung von Prof. Dr. Rüdiger Schmitt-Beck an die Universität Mannheim gekommen und wird hier in den nächsten drei Jahren insgesamt zehn Forschungsmonate verbringen.

Zur Pressemitteilung

 

Prof. Dr. Ralf Müller-Terpitz erneut als KEK-Sachverständiger bestätigt

Auf ihrer Sitzung am 16. März 2017 haben die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder Prof. Dr. Ralf Müller-Terpitz erneut als Sachverständigen der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt. Müller-Terpitz gehört der Kommission seit 2009 an, u.a. auch als Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender.

Zur Pressemitteilung

 

Psychologische Studie: Visuelle Reize und emotionales Erleben

Psychologinnen und Psychologen der Universität Mannheim erforschen zurzeit in zwei Studien, welche Reaktionen Menschen beim Betrachten von emotionalen Bildern und Gesichtern zeigen. Für die Studie werden gesunde Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesucht Die Teilnahme dauert etwa eine Stunde und wird mit 8 Euro belohnt.

Zur Pressemitteilung

 

Trauer um Prof. Dr. Werner Hoffmann

Die Universität Mannheim trauert um Prof. Dr. Werner Hoffmann, der am 26. März 2017 im Alter von 88 Jahren verstorben ist. Hoffmann hatte in den Jahren 1973 bis 1997 den Lehrstuhl für Ältere deutsche Philologie an der Universität Mannheim inne. Die Philosophische Fakultät und die Universität Mannheim gedenken Hoffmanns als eines maßgeblichen und wegweisenden Germanisten, dessen Stimme fehlen wird.

Zur Pressemitteilung

 

Onepager statt seitenlanger AGB

Prof. Dr. Thomas Fetzer und Prof. Dr. Martin Peitz haben maßgeblich bei dem kürzlich vorgestellten „Weißbuch Digitale Plattformen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie mitgewirkt. Zur Pressemitteilung

 

Studie: Gewohnheiten bei der Arbeit

Ein Großteil unseres täglichen Verhaltens bei der Arbeit läuft gewohnheitsmäßig und automatisch ab. In einer Studie untersuchen nun Psychologinnen und Psychologen der Universität Mannheim, wie solche arbeitsbezogenen Gewohnheiten genau funktionieren und was typische Beispiele sind.

Zur Pressemitteilung

 

Seniorprofessur für Prof. Dr. Martin Weber

Ab dem 1. August 2017 wird Professor Dr. Dr. h.c. Martin Weber, Professor für Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre, über sein Dienstzeitende hinaus aktiv forschen und lehren. Die Seniorprofessur bietet Universitäten die Möglichkeit, Professoren an der Pensionierungsgrenze, die sich durch außerordentliche Leistungen ausgezeichnet haben, weiter in ihren Reihen zu halten. Seniorprofessoren der Universität Mannheim können weiter forschen und halten zudem Lehrveranstaltungen, befinden sich jedoch in keinem Beamten- oder Arbeitsverhältnis mit der Universität. Sie haben keinen regulären Lehrstuhl mehr inne, bleiben aber stimmberechtigtes Mitglied der Fakultät.

Zur Pressemitteilung

 

Auszeichnungen für Prof. Dr. Michaela Wänke

Doppelte Auszeichnung für Prof. Dr. Michaela Wänke: Die Inhaberin des Lehrstuhls für Konsumentenpsychologie und Ökonomische Psychologie an der Universität Mannheim wurde zur Mitherausgeberin des Journals of Economic Psychology bestellt. Das Medium ist die führende internationale peer-reviewed Zeitschrift für Ökonomische Psychologie. Darüber hinaus ist sie zum Fellow der Association for Psychological Science (ehem. American Psychological Society) ernannt worden und verfügt damit über eine Art Ehrenmitgliedschaft in der weltweit bedeutendsten Wissenschaftsvereinigung der Psychologie.

 

Psychotherapie für Kinder und Jugendliche am Otto-Selz-Institut

Etwa 20 bis 25 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind laut Studien von psychischen Erkrankungen wie beispielsweise dem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, Angstzuständen oder Depressionen betroffen. Doch an Angeboten  psychologischer Betreuung für unter-16-Jährige mangelt es. Die Wartezeit für einen Therapieplatz beträgt oft ein halbes Jahr oder länger. Die psychologische Ambulanz am Mannheimer Otto-Selz-Institut (OSI) hat jetzt das Angebot im Bereich der Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie stark ausgebaut: Neben einer neugeschaffenen Juniorprofessur für den Bereich Forschung und Lehre bietet sie nun auch Kognitive Verhaltenstherapie für Kinder und Jugendliche an. 

Zur Pressemitteilung

 

Summer Schools der Philosophischen Fakultät und der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre

Unter dem Themenschwerpunkt „Cultural Plurality: Language, Literature, Media“ findet vom 22. Juli bis zum 12. August 2017 die diesjährige Summer School der Philosophischen Fakultät statt.  Es können bis zu drei aus insgesamt fünf verschiedenen Kursen belegt werden, die alle in englischer Sprache von renommierten internationalen GeisteswissenschafterInnen unterrichten werden. Studierende haben so die Möglichkeit, in den Semesterferien zusätzlich ECTS-Punkte zu erwerben und mit KommilitonInnen und ProfessorInnen aus der ganzen Welt in Kontakt zu kommen.

Anmeldungen sind noch bis zum 2. April 2017 möglich!

Weitere Informationen


Die Summer School der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre findet jährlich von Ende Juni bis Mitte Juli an der Universität Mannheim statt und ist in drei nacheinander stattfindende Module gegliedert. Während dieser Zeit erwarten Sie tiefe Einblicke in den Campus der Universität Mannheim, die Kultur Deutschlands und Europas sowie in Unternehmen der Metropolregion Rhein-Neckar, in deren Herz Mannheim liegt. Das Programm wird vollständig in englischer Sprache abgehalten und richtet sich an Bachelor- und Masterstudierende an einer ausländischen Hochschule.

Anmeldungen sind noch bis zum 30. April 2017 möglich!

Weitere Informationen

 

Studie zu gesunder Ernährung und Sport: Noch Teilnehmer gesucht

Zum Jahreswechsel nehmen es sich viele Menschen aufs Neue vor, gesünder zu essen und mehr Sport zu treiben. Aber gerade im hektischen Arbeitsalltag ist es nicht einfach, gesund zu leben: Trotz guter Vorsätze greifen viele Berufstätige bei Stress zu ungesunden Snacks oder entspannen abends vor dem Fernseher statt noch eine Runde laufen zu gehen. Psychologinnen und Psychologen der Universität Mannheim untersuchen nun, wie smarte Technologien Berufstätigen dabei helfen, im Arbeitsalltag gesünder zu leben. Für die zweiwöchige Studie suchen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weiterhin Berufstätige im Alter von 18 bis 65 Jahren aus der Region Mannheim.

Zur Registrierung:  www.uni-mannheim.de/smartjob

Weitere Informationen zur Studie: www.uni-mannheim.de/psf

Zur Pressemitteilung

 

Exzellente Studienbedingungen an der Universität Mannheim

Um die Studienbedingungen und die Qualität der Lehre zu evaluieren und weiterzuentwickeln, hat die Universität Mannheim mehr als 1000 Absolventinnen und Absolventen befragt, die von 2009 bis 2014 ihren Abschluss machten. Das Ergebnis der Studie zeigt: Die Absolventinnen und Absolventen sind mit den Inhalten ihres Studiums sehr zufrieden, sie bestätigen den Erwerb spezifischen, für den Arbeitsmarkt relevanten Fachwissens und schaffen gut den Einstieg in den Beruf.

Zur Pressemitteilung

 

Rektor-Interview zur Exzellenzinitiative

Die nächste Runde der Exzellenzinitiative soll 2019 starten. Prof. Dr. Ernst-Ludwig von Thadden hat mit dem Mannheimer Morgen über die Ansätze der Bundesregierung und die Pläne der Universität Mannheim gesprochen.

Zum Interview im Mannheimer Morgen

 

Sperrung des Durchgangs Ehrenhof-Mensawiese

Aufgrund der Baustelle der Mannheim Business School im Bereich des alten Kohlenkellers beim Schlossflügel Ehrenhof West wird ab Montag, 16. November 2015, der Durchgang vom Ehrenhof zur Mensawiese gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Spätsommer 2016. Die Alternativroute führt vom Ehrenhof über den Gehweg an der Bismarckstraße durch den Durchgang im Westflügel.

Informationen zum Bau der Mannheim Business School (Pressemitteilung vom Mai 2015)

 

Informationen für Geflüchtete

Unter Leitung der Prorektorin für Forschung, Chancengleichheit und wissenschaftlichen Nachwuchs Prof. Dr. Rosemarie Tracy hat die Universität eine Arbeitsgruppe aus Beschäftigten und Studierendenvertretern gebildet, um die verschiedenen bestehenden Initiativen und Projekte im Bereich Flüchtlingshilfe zu koordinieren und neue Hilfsangebote zu entwickeln. Alle Informationen sind auf einer Website zusammengefasst, die erreichbar ist unter: www.uni-mannheim.de/fluechtlingshilfe. Die englische Seite finden Sie hier.

 

Gründungsberatung für Studentinnen

Gig7- das Gründerinnenzentrum in G7 bietet einmal im Monat bei der Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt eine Erstberatung über 45 Minuten für gründungsinteressierte Studentinnen an. Dieses Beratungsangebot wird jeden vierten Montag im Monat um 14:00 Uhr stattfinden. Gründungsinteressierte erhalten wichtige Informationen über die vielfältigen Beratungsmöglichkeiten in der Vorgründungsphase. Es wird die Gründungsidee besprochen und der Beratungsbedarf, sowie der Beratungsablauf geklärt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Interessierte schreiben bitte eine E-Mail an: kristina.scheuermann@uni-mannheim.de

 

Horst Hamann-Ausstellung

Der Mannheimer Fotograf Horst Hamann, bekannt durch seine "New York Verticals", zeigt an 5 Stationen im Schloss rund 70 seiner Werke. Der internationale Durchbruch gelang Horst Hamann in New York mit „New York Vertical“: er fing die Metropole aus einer völlig neuen Perspektive ein. Das Panoramaformat - ob senkrecht oder horizontal - spielt eine ebenso wichtige Rolle in seinem Schaffen wie seine zweite Heimat USA. Die Ausstellung „5 Stationen“ an der Universität Mannheim zeigt einige seiner wichtigsten Panoramawerke. Sie geht zugleich zurück zu seinen Anfängen und zeigt auch Mannheim im extremen Bildformat. Die Ausstellung erstreckt sich über fünf Stationen im Schloss: im Ostflügel, im Mittelbau und in der Hasso-Plattner-Bibliothek. 

Flyer zur Ausstellung (PDF mit Lageplan)

Kunst an der Universität Mannheim

 

Unterwegs immer informiert

Die Universität Mannheim hat in Zusammenarbeit mit dem Start-Up Unternehmen KLM Mobile Solutions der BWL-Studenten Felix Lander und Sebastian Klein eine App für die Universität entwickelt. Die sogenannte UMApp informiert Studierende, Beschäftigte und Gäste künftig über alles Wissenswerte rund um die Universität. Jeder, der ein Smartphone mit dem Betriebssystem iOS oder Android besitzt, kann die App kostenlos herunterladen.

App herunterladen

 

Ihre Termine einstellen

Die Universität Mannheim bietet für Einrichtungen der Universität zahlreiche Ankündigungsmöglichkeiten für Ihre Veranstaltungen. Über die Abteilung Kommunikation & Fundraising können Sie diese gerne nutzen. Ihre Kontaktadresse ist: Presseteam@verwaltung.uni-mannheim.de. Schreiben Sie uns einfach, welche Werbemöglichkeiten (nur im Intranet der Universität abrufbar) Sie nutzen wollen, und senden Sie uns die benötigten Informationen zu. 

Für externe Einrichtungen, wie Unternehmen oder andere Bildungsanbieter, stehen zahlreiche Werbemöglichkeiten offen, die von der universitätseigenen Service und Marketing GmbH angeboten werden.