Universität Mannheim / Homepage / Pressemitteilungen / 2017 / April / Trauer um Prof. Dr. Werner Hoffmann

Trauer um Prof. Dr. Werner Hoffmann

Pressemitteilung vom 5. April 2017
Druckversion (PDF)

Die Universität Mannheim trauert um Prof. Dr. Werner Hoffmann, der am 26. März 2017 im Alter von 88 Jahren verstorben ist. Hoffmann hatte in den Jahren 1973 bis 1997 den Lehrstuhl für Ältere deutsche Philologie an der Universität Mannheim inne. Die Philosophische Fakultät und die Universität Mannheim gedenken Hoffmanns als eines maßgeblichen und wegweisenden Germanisten, dessen Stimme fehlen wird.

Hoffmann hat in Frankfurt am Main die Fächer Deutsche Philologie, Geschichte, Geographie, Philosophie und Pädagogik studiert und wurde 1959 dort mit einer Arbeit zu Adalbert Stifter promoviert. Seine Habilitationsschrift hatte das Brautwerbungsepos Kudrun zum Gegenstand. Mit dem Thema der deutschen Heldenepik hat Hoffmann sich zeitlebens auseinander gesetzt und hier, wie auch in der Lyrikforschung, seine größten Verdienste erworben. 1971 erfolgte die Ernennung zum Professor an der Universität Frankfurt, nach Stationen in Berlin und Erlangen erhielt er den Ruf an die Universität Mannheim, wo Hoffmann die Nachfolge von Rainer Gruenter antrat. Mit seinen Forschungen insbesondere zur mittelhochdeutschen Heldendichtung hat er die Mediävistik nachhaltig geprägt.

Kontakt:
Katja Bär
Universität Mannheim
Leitung Kommunikation und Fundraising
Pressesprecherin
Tel.: 0621/181-1013
E-Mail: baer@uni-mannheim.de