Universität Mannheim / Homepage / Pressemitteilungen / 2017 / Juli / Sprachpreis der Universität Mannheim an Dr. jur. Alexander Putz

Sprachpreis der Universität Mannheim an Dr. jur. Alexander Putz

Auszeichnung für sprachliche Leistung in Dissertation

Pressemitteilung vom 25. Juli 2017
Druckversion (PDF)

Gewinner des diesjährigen, seit 2003 ausgeschriebenen „Preises der Universität Mannheim für Sprache und Wissenschaft“ ist Dr. jur. Alexander Putz. In seiner Dissertation „Das Eigentumsrecht in Deutschland und der Volksrepublik China“ ist es ihm gelungen, eine komplexe juristische Problematik von supranationaler Bedeutung in auch dem interessierten Laien verständlicher Sprache darzustellen, ohne je die wissenschaftliche Seriosität aufzugeben. „Darüber hinaus erfreut es auch den juristischen Experten, dass der Autor in der Lage ist, den einigermaßen spröden und exotischen Sachverhalt immer wieder aphoristisch und metaphorisch aufzulockern“, so der Vorsitzende des Preisgerichts Prof. Dr. Theo Stemmler.  „Seine sprachliche Leistung möge ein Signal an Doktoranden und Habilitanden sein, sich des Deutschen als Wissenschaftssprache zu bedienen“, wünscht sich Stemmler. Der Sprachpreis wird von der Carl-Heinrich-und Karin-Esser-Stiftung gefördert.

Kontakt:
Katja Bär
Leiterin Kommunikation und Fundraising
Pressesprecherin
Tel. +49 (0) 621 / 181-1013
E-Mail: baer@uni-mannheim.de