Universität Mannheim / Homepage / Pressemitteilungen / 2017 / Juni / audit familiengerechte Hochschule

Universität Mannheim zum vierten Mal als familiengerechte Hochschule ausgezeichnet

Pressemitteilung vom 22. Juni 2017
Druckversion (PDF)


Das Engagement der Universität Mannheim für Studierende und Beschäftigte mit Familienverantwortung konnte erneut überzeugen. Prof. Dr. Katharina Philipowski, zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Universität Mannheim, hat das Zertifikat „familiengerechte Hochschule“ aus den Händen der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Katarina Barley, bei einer Feier in Berlin überreicht bekommen.

Seit der Erstauditierung im Jahr 2006 hat die Universität Mannheim ein breites Angebot an Unterstützungsangeboten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Studium geschaffen. Diese sind fest in das Angebot der Universität implementiert, wie beispielsweise Belegplätze zur Kinderbetreuung im Kinderhaus des Studierendenwerks, Sommerferienbetreuung für Schulkinder, die Möglichkeit von Telearbeit für in der Verwaltung beschäftigte Eltern oder aber eine Erstanlauf- und Beratungsstelle für die individuelle Problemlösung. „Wir freuen uns, auch weiterhin das Siegel „familiengerechten Hochschule“ tragen zu können. Das vom Rektorat beschlossene Handlungsprogramm für die nächsten drei Jahre sieht die weitere Stärkung im Qualitätsmanagement, die Sicherung der zielgruppenspezifischen Kommunikation, den Ausbau der familienbewussten Führung sowie die Unterstützung bedarfsgerechter Angebote im Bereich Kinderbetreuung vor“, so Prof. Dr. Rosemarie Tracy, Prorektorin für Forschung, Chancengleichheit und wissenschaftlichen Nachwuchs an der Universität Mannheim.

Im Rahmen des im Frühjahr 2017 durchgeführten Dialogverfahrens wurde durch einen externen Gutachter sichergestellt, dass der hohe Entwicklungsstandard beibehalten bzw. bedarfsgerecht ausgebaut wird.

Das audit „familiengerechte Hochschule“ ist ein strategisches Managementinstrument, initiiert durch die gemeinnützige Hertie GmbH zur Optimierung familiengerechter Arbeits- und Studienbedingungen an Hochschulen. In einem mehrstufigen Verfahren wird das Zertifikat erteilt und alle drei Jahre einer Überprüfung durch einen externen Auditor unterzogen. Die Universität Mannheim hat das Zertifikat dieses Jahr bereits zum vierten Mal erhalten. 42 der jetzt zertifizierten Hochschulen haben das neue Dialogverfahren erfolgreich durchlaufen. Das Dialogverfahren richtet sich an Arbeitgeber, die seit mindestens neun Jahren mit dem audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule einen strategischen Ausbau ihrer Vereinbarkeitspolitik verfolgen. Das ihnen erteilte Zertifikat hat einen dauerhaften Charakter. Zur Sicherung der Qualität ist es alle drei Jahre mit einem erneuten Dialogverfahren zu bestätigen.

Zum Foto: Prof. Dr. Katharina Philipowski (2.v.l.) hat in Berlin das Zertifikat "familiengerechte Hochschule" von Bundesfamilienministerin Katarina Barley (ganz rechts) erhalten. Quelle: berufundfamilie, Thomas Ruddies/ Christoph Petras

Kontakt:
Alexandra Raquet
Leiterin Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
Universität Mannheim
Tel.: 0621 / 181-2526
E-Mail: alexandra.raquet@uni-mannheim.de
http://sgsv.uni-mannheim.de/Vielfalt&Familie/Audit/

Katja Bär
Leiterin Kommunikation und Fundraising
Pressesprecherin
Universität Mannheim
Tel. +49 (0) 621/181-1013
E-Mail: baer@uni-mannheim.de