Universität Mannheim / Qualitätsmanagement / Projekte der SQM - Übersicht

Übersicht über derzeitige Projekte der Stabsstelle Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Im Rahmen der Erstellung eines umfassenden Qualitätsmanagementkonzeptes beschäftigt sich die SQM derzeit mit der Definition von Kernprozessen und -bereichen der Universität. Darauf aufbauend werden im Austausch mit den zuständigen Bereichen Standardverfahren und Prüfindikatoren entwickelt. Darunter fallen auch die vom Akkreditierungsrat für die Systemakkreditierung  geforderten kontinuierlichen Verfahren zur Überprüfung der Qualifikationsziele und deren Umsetzung, der Studierbarkeit und der Durchführung von Studiengängen (siehe: Beitrag zur Systemakkreditierung).
Die gemeinsam entwickelten Standardverfahren und Prüfindikatoren sollen abschließend in Form von Leitfäden den zuständigen Bereichen online zur Verfügung gestellt werden. (Ansprechpartner: Daniel Lehnert und  Simone Unger)



Evaluationen von Studiengängen

Die SQM erarbeitet ein Evaluationskonzept für Studiengänge als Ganzes. Dies beinhaltet, die für die Systemakkreditierung relevante interne und externe Evaluation der Studiengänge. Darin fließen Befragungen von Studierenden, Lehrpersonal und Vertretern der Berufspraxis ein.



Befragungen und Studien

Befragung von Studienabbrechern:
Im Frühjahr 2009 hat die SQM eine Befragung von Studierenden, welche die Universität Mannheim vorzeitig (ohne Abschluss) verlassen, durchgeführt (vgl. hier für weitere Infos). Neben der Erarbeitung eines Ergebnisberichtes mit Handlungsempfehlungen für die Universität beschäftigt sich die SQM mit der Konzepterstellung für eine Verstetigung dieser Befragung. (Ansprechpartner: Stefan Mittelhammer)

Befragung von Absolventinnen und Absolventen:
Die SQM plant die regelmäßige Durchführung von Absolventenbefragungen im Zuge der Zeugnisausgabe. Des Weiteren bietet sie den Fakultäten Unterstützung bei der Durchführung eigener Absolventenbefragungen an. (Ansprechpartner: Stefan Mittelhammer)

Studie zum Subjektiven Wohlbefinden und der Arbeitsbelastung von Studierenden:
Für ein umfassendes Qualitätsmanagement im Bereich Studium und Lehre sollten nicht nur Themen mit relativ „harten“ Faktoren wie Lehrveranstaltungsevaluationen oder Studierendenstatistiken im Fokus stehen. Ein Indikator für qualitativ hochwertige Lehr- und Studienbedingungen können auch zufriedene und motivierte Studierende sein. Außerdem bietet eine umfassende Untersuchung des subjektiven Wohlbefindens von Studierenden auch die Möglichkeit, Zusammenhänge von Wohlbefinden, Motivation, Arbeitsbelastung und Veranstaltungsbewertungen aufzudecken. Im Herbst-/Wintersemester 2010 wurden ca. 800 Studierende im Rahmen der Lehrevaluation zu den genannten Themen befragt. Die Veröffentlichung der Studienergebnisse ist für das Jahr 2012 vorgesehen.


Feedbackmanagement

Die SQM arbeitet derzeit an der Einrichtung eines online-basierten Feedbackverfahrens. Mitglieder der Universität (Studierende, Absolventinnen und Absolventen, Mitarbeiter/-innen) sollen jederzeit die Möglichkeit haben, der Universität und deren Einrichtungen Rückmeldung z.B. zu den Themen „Studium und Lehre“ und „Organisation und Service“ zukommen zu lassen. Dies kann sowohl anonym als auch namentlich erfolgen. Die SQM wird diese Mitteilungen sichten und an die verantwortlichen  Stellen weiterleiten, die dann – wenn vom Absender erwünscht – Kontakt zu diesem aufnehmen. Ziel des Feedbackmanagements ist es, den Universitätsangehörigen eine zentrale Anlaufstelle für dringliche und auch kritische Mitteilungen anzubieten und anhand der eingereichten Verbesserungsmöglichkeiten die Güte der universitären Leistungen zu steigern. Derzeit befindet sich das Projekt in der Phase der Erstellung eines Prototyps für das Feedbackportal. Die technische Umsetzung wird dabei vom Referat Neue Medien begleitet. (Ansprechpartnerin: Simone Unger)


 
 
HomeEnglishDruckenSuche
 
KontaktPersonenDownloads