Log-Dateien zentraler Dienste

Jeder Zugriff auf einen der unten aufgeführten IT-Dienste wird in anwendungsspezifischen Log-Dateien gespeichert.

Diese Logdateien werden hauptsächlich zur statistischen Analyse, zur Identifizierung von eventuellem Fehlverhalten der jeweiligen Anwendung  und zur Erkennung von Angriffen auf die Server gespeichert.

Nachfolgend werden die Log-Dateien der jeweiligen Dienste hinsichtlich ihrer gespeicherten Daten kurz erläutert. Es werden  nur Dienste aufgeführt, bei denen potenziell Nutzerdaten gespeichert werden.

 

Bitte beachten Sie, dass sich diese Seite noch im Aufbau befindet und daher noch nicht vollständig sein kann.

 

WWW-Server

access_log:

<IP-Adresse des Client> - <Datum und Uhrzeit des Zugriffs> - <Aufgerufene Datei> - <Verwendetes Protokoll> - <Statusmeldung des Servers> - <Größe der übertragenen Datei>

error_log:

<Datum und Uhrzeit des Zugriffs> - <Status> - <IP-Adresse des Client> - <Fehlerbeschreibung> - [<Referer>]

ssl_request_log:

<Datum und Uhrzeit des Zugriffs> - <IP-Adresse des Client> - <Verschlüsselungsmethode> - <Aufgerufene Datei> - <Größe der übertragenen Datei> -  [<Referrer>] - <Verwendeter Webbrowser>


WWW-Cache

access_log:

<Systemzeit> <benötigte Zeit für die Anfrage> <IP-Adresse des Client> <Rückmeldestatus des Cache> <Länge des Elements in Byte> <Art der Anfrage> <Angefragte URL> <Hostname> <Hierarchie-Code> <Typ des Datenelements>

 

Webmail (Horde)

horde.log:

<Datum und Uhrzeit des Zugriffs> - HORDE - [notice] - <Modul> - Login success for / Logout for - <Benutzerkennung> - <IP-Adresse des Client> - to - <Serveradresse des Webmailers>