Deutschlandstipendium

Die Universität Mannheim bietet ab dem Herbstsemester 2011 Deutschlandstipendien an. Sie beteiligt sich damit am entsprechenden Programm der Bundesregierung. Das Deutschlandstipendium unterstützt Studierende mit 300 Euro pro Monat. 150 Euro übernimmt der Bund. Die andere Hälfte wirbt die Hochschule über private Geldgeber (zum Beispiel Unternehmen, Stiftungen oder Privatpersonen) ein. Im Vergabezeitraum 2014 werden ca. 160 Deutschlandstipendien vergeben werden können.

Die Universität Mannheim vermittelt die Deutschlandstipendien sowohl für bereits eingeschriebene Studierende als auch für Studienanfänger, sowohl in den Bachelor- und Staatsexamen- als auch in den Master-Programmen. Sie wählt hierzu prinzipiell nach Leistung aus. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl sind herausragende Studien- bzw. Schulleistungen. Die Universität achtet darüber hinaus auf Leistungen außerhalb von Schule und Universität, etwa sportliche Erfolge oder gesellschaftliches Engagement. Darüber hinaus berücksichtigt sie auch persönliche Umstände, die die Aufnahme oder den Erfolg eines Studiums erschweren können, etwa einen Migrationshintergrund oder ein nicht-akademisches Elternhaus.

Bewerbungs- und Vergabefristen 2014/15