Deutschlandstipendium

Eine der Hauptsäulen des Stipendiensystems der Universität Mannheim bildet das Deutschlandstipendium, das sich an herausragende Studierende richtet. Im aktuellen Vergabezeitraum 2015/2016 werden 176 Deutschlandstipendien vergeben. Dieses Stipendium unterstützt Studierende mit 300 Euro pro Monat. 150 Euro übernimmt der Bund. Die andere Hälfte wirbt die Universität über private Geldgeber ein. Dies können Unternehmen, Stiftungen oder Privatpersonen sein. Den Stipendiaten wird über die finanzielle Förderung hinaus der Kontakt zu ihren Stipendiengebern ermöglicht, aus dem sich eine weiterführende ideelle Förderung ergeben kann.


Studierende aller Fächer in Bachelor-, Staatsexamens und Masterstudiengängen können sich für das Deutschlandstipendium bewerben. Sie müssen an der Universität Mannheim eingeschrieben sein und in ihrer Regelstudienzeit studieren. Darüber hinaus können sich auch Bewerberinnen und Bewerber um ein Bachelor-, Staatsexamens- oder Masterstudium an der Universität Mannheim gleichzeitig mit der Bewerbung um den Studienplatz um ein Deutschlandstipendium bemühen. Dieses erhalten sie jedoch nur dann, wenn sie ihr Studium an der Universität Mannheim auch beginnen.


Bei der Bewerbung zählen überdurchschnittliche Leistungen in Schule und Studium. Die Universität achtet darüber hinaus auf herausragendes außerschulisches beziehungsweise außeruniversitäres Engagement. Auch besondere familiäre Umstände wie ein nicht-akademisches Elternhaus oder ein Migrationshintergrund werden berücksichtigt.

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium an der Universität Mannheim, etwa zu Bewerbung und Fristen, finden Sie auf den folgenden Seiten, in der Navigation links. Bitte beachten Sie auch die FAQs.

Allgemeine Informationen zum Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finden Sie hier.