Immatrikulation

Wenn Sie sich an der Universität Mannheim für einen Studiengang beworben haben, erhalten Sie entweder einen Zulassungs- oder einen Ablehnungsbescheid.

Falls Sie einen Zulassungsbescheid erhalten, ist diesem ein Merkblatt zur Einschreibung beigefügt. Daraus erfahren Sie, welche Unterlagen für die Einschreibung einzureichen sind, im Einzelnen:


  • Rückumschlag der Größe DIN A4 (mit Ihrer Adresse versehen und 1,45 Euro frankiert)
  • Zulassungsbescheid
  • Antrag auf Einschreibung (erhalten Sie zusammen mit dem Zulassungsbescheid)
  • Bescheinigung Ihrer / einer gesetzlichen  Krankenkasse, dass Sie krankenversichert  oder - bei Vorliegen einer privaten Krankenversicherung - davon befreit sind. Informationen zur studentischen Krankenversicherung liefert u. a. die Webseite des Studierendenwerkes Mannheim.
  • Nachweis über die Bezahlung des Semesterbeitrages von z. Zt. 156,70 € (77,20 € Studierendenwerksbeitrag, 70 € Verwaltungskostenbeitrag plus 9,50 € Beitrag für die Verfasste Studierendenschaft)
  • ggf. eine Dienstzeitbescheinigung
  • ggf. eine Exmatrikulationsbescheinigung der zuletzt besuchten Hochschule

Die Einschreibeunterlagen müssen innerhalb der auf dem Zulassungsbescheid angegebenen Frist per Post an den/die zuständige/n Sachbarbeiter/in in den Studienbüros gesendet werden. Ein persönliches Erscheinen ist nicht erforderlich.


Hinweis für Studiengangswechsler und "interne" Master-Bewerber
Studienbewerber, die bereits in einem anderen Studiengang an der Universität Mannheim eingeschrieben sind (z. B.  Bachelor-Studierende, die den Studiengang wechseln oder Ihr Studium in einem Master-Studiengang fortsetzen) werden im Falle einer Zulassung umgeschrieben. In diesem Fall ist nur die Einreichung des Zulassungsbescheids sowie der Nachweis über die Bezahlung des Semesterbeitrages erforderlich.

Nachdem Ihre Unterlagen bei uns eingegangen sind, werden Sie an der Universität Mannheim als Studierender immatrikuliert. Im Gegenzug erhalten sie per Post:


  • Ihre Matrikelnummer (nur Ersteinschreiber),
  • Kennung und Passwort für das Abrufen von E-Mails, die Nutzung des E-Learnings und die Prüfungsanmeldung (nur Ersteinschreiber),
  • Studienbescheinigungen, Informationen zum Erhalt der ecUM-Karte, die u. a. als Studierendenausweis dient (nur Ersteinschreiber).

Wichtige Hinweise:
Wenn Sie während des Einschreibezeitraumes nicht zu Hause sind, können Sie eine Person bevollmächtigen, für Sie die Einschreibung vorzunehmen. Ein entsprechendes Muster finden Sie hier.

Sollten Sie die Einschreibefrist aus irgendwelchen Gründen nicht einhalten können, ist uns dieses unbedingt innerhalb der Frist mitzuteilen. Wir prüfen dann, ob Ihnen der Studienplatz ggf. über die Frist hinaus freigehalten werden kann. Andernfalls können wir nach der Einschreibefrist eingegangene Unterlagen nicht mehr berücksichtigen.

Sollten Sie über den Vorlesungsbeginn hinaus in einem Dienst- (z. B. Wehr- oder Zivildienst) oder Ausbildungsverhältnis stehen oder mehr als halbtags beruflich tätig sind, muss die Einschreibung versagt werden.

Sollten Sie einen Zulassungsbescheid von der Universität Mannheim erhalten, gleichzeitig aber noch auf den Zulassungsbescheid einer anderen Hochschule warten, können Sie sich bedenkenlos an der Universität Mannheim einschreiben. Trifft der Zulassungsbescheid der anderen Hochschule ein, können Sie sich an der Universität Mannheim bei Bedarf wieder exmatrikulieren. In diesem Fall reichen Sie bitte den
Antrag auf Exmatrikulation ein, die Sie hier im Downloadbereich herunterladen können.


zuletzt geändert: August 2009