CHE-Ranking: Mannheimer Anglistik bundesweit an der Spitze

Anglistik mit bundesweiter Spitzenposition

Im aktuellen Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) liegt die Anglistik in der Spitzengruppe und bestätigt damit ihre außerordentlich hohe Studienqualität. Analysiert wurden die Bachelor- und Master-Studiengänge „Kultur und Wirtschaft“, das Bachelor- und Lehramtsstudium (B.Ed./M.Ed.) in sowie die Masterstudiengänge „Literatur, Medien und Kultur der Moderne“, „Sprache und Kommunikation“. Die Universität Mannheim erhielt von allen untersuchten Universitäten mit anglistischen Fachbereichen erhielt sie die meisten Spitzenbewertungen, darunter für die „allgemeine Studiensituation“, die „Studienorganisation“ und die „Unterstützung im Studium“.

Das CHE-Ranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Mehr als 140 Universitäten und 250 Hochschulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden werden regelmäßig vom Centrum für Hochschulentwicklung untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden zu den Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu untersucht. Die Ergebnisse sind im Internet unter https://ranking.zeit.de/che/de/ verfügbar sowie in der Print-Ausgabe des ZEIT-Studienführers.

Back