Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Lorenz-von-Stein-Preis

Jährlich vergibt die Lorenz-von-Stein-Gesellschaft den Lorenz-von-Stein-Preis. Dabei erfolgt die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger durch den Vorstand der Gesellschaft. Diese ist ein eingeschriebener Verein zur Förderung des Mannheimer Zentrums für Europäische Sozialforschung (MZES). Zu den Zielen der Gesellschaft erfahren Sie mehr auf der Website des MZES.

Vorsitzender:
Prof. Thomas Gschwend

Vorstand:
Prof. Dr. Marc Debus (ex. officio)
Dr. Philipp Heldmann
Prof. Dr. Irena Kogan
Dr. Andreas Weber

Zweck des Preises

Der Lorenz-von-Stein-Preis wird jährlich für eine herausragende Dissertation in den Fächern Politische Wissenschaft, Sozialpsychologie oder Soziologie vergeben. Der Preis wird im Rahmen der Absolventenfeier der Fakultät für Sozial­wissenschaften überreicht und ist mit 1.000 Euro dotiert.

Antrags­verfahren:
Als preiswürdig erachtete Arbeiten können vom Betreuer der Arbeit vorgeschlagen werden. Die Auswahl der Preisträgerin/des Preisträgers erfolgt durch den Vorstand der Lorenz-von-Stein-Gesellschaft. Preisgekrönte Dissertationen sollen möglichst veröffentlicht werden.