Beitragseinreichung

Für die Fach­gruppen­tagung können Symposien, Einzelbeiträge und Kurzbeiträge (Poster) angemeldet werden. Abstracts können in englischer oder deutscher Sprache eingereicht werden. Die Sprache des Abstract bestimmt die Sprache der Präsentation während der Tagung.

Bitte beachten Sie bei Ihrer Beitragsanmeldung die unten folgenden allgemeinen Richtlinien für Abstracts sowie die speziellen Hinweise zu den jeweiligen Beitragsarten. Aufgrund der eingeschränkten Anzahl von Symposien und Einzelbeiträgen, die in das Tagungs­programm aufgenommen werden können, kann die Beitragsart für das Tagungs­programm von der gewünschten Beitragsart bei der Einreichung abweichen. Mit der Annahme eines Beitrags werden die Autor*innen über die Art des Beitrags im Tagungs­programm informiert.

Die Beitragseinreichung erfolgt über ConfTool. Hierfür muss zunächst eine Anmeldung als Nutzer*in erfolgen, anschließend können Sie Ihren Beitrag einreichen.

Die Einreichungs­frist endet am 30.04.2021

Link zu ConfTool: https://www.conftool.net/fgme2021/

  • Allgemeine Richtlinien für Abstracts

    Beiträge zu der Fach­gruppen­tagung können sich auf neue Entwicklungen oder innovative Anwendungen von Forschungs- oder Evaluations­methoden in der Psychologie beziehen.

    Bei der Einreichung eines Beitrags geben Sie bitte die gewünschte Beitragsart (Symposium, Einzelbeitrag, Kurzbeitrag) an. Über die Aufnahme und die endgültige Beitragsart für das Tagungs­programm wird auf der Grundlage der eingereichten Beiträge und der zur Verfügung stehenden Zeiteinheiten für die unterschiedlichen Beitragsarten entschieden.

    Abstracts dürfen einen Umfang von maximal 250 Wörtern nicht überschreiten. Bitte verwenden Sie in Ihrem Abstract keine Gleichungen oder Symbole, die in dem Eingabefenster nicht dargestellt werden können. Abstracts sollten kein Literatur­verzeichnis enthalten. Fügen Sie Ihr Abstract in das dafür vorgesehene Feld ein, und lesen Sie es vor der Einreichung bitte gründlich Korrektur, damit es in den Abstractband übernommen werden kann. Die Namen der Autor*innen sowie der Titel des Beitrags gehören nicht zum Abstract.

    Für die Autor*innen und Titel der Beiträge stehen eigene Eingabefelder zur Verfügung. Bitte geben Sie zu den Autor*innen zuerst den Vornamen und dann den Nachnamen ein. Geben Sie zu den Autor*innen zusätzlich ihre Zugehörigkeiten (Universität/Institution und Land, bitte keine Details wie Fach­bereich o.ä.) an. Die Autor*innen werden in der Reihenfolge der Eingaben in den Abstractband übernommen. Autor*innen können nur einen Beitrag als Erstautor*in und Vortragende*r anmelden.

    Bitte wählen Sie zu Ihrem Beitrag mindestens ein passendes Themengebiet aus. Die Auswahl mehrerer Themengebiete ist möglich.

    Die Einreichungs­frist für Beiträge endet am 30.04.2021. Für die Aufnahme von Beiträgen in das Tagungs­programm ist es erforderlich, dass die Erstautor*innen/Vortragenden ihre Registrierung zur Tagungs­teilnahme spätestens bis zum 30.06.2021 vornehmen.

  • Einreichung von Symposien

    Ein Symposium ist eine Zusammenstellung von 4 oder 5 thematisch zusammenhängenden Beiträgen, die in einer 90-minütigen Sitzung präsentiert werden. Die Sitzung wird von den Organisator*innen des Symposiums geleitet. Die Beiträge innerhalb eines Symposiums müssen konsistent in englischer oder deutscher Sprache eingereicht und präsentiert werden.

    Für die Einreichung eines Symposiums müssen die beteiligten Beiträge einzeln als “Talks“ eingereicht und dem entsprechenden Symposium mit Titel und Organisator*innen zugeordnet werden. Für die Erstellung und Anmeldung der einzelnen Beiträge beachten Sie bitte die „Allgemeinen Richtlinien für Abstracts“.

    Die Organisator*innen von Symposien werden gebeten, zusätzlich eine email an fgme2021 uni-mannheim.de mit folgenden Angaben zu senden:

    (a) Namen der Organisator*innen des Symposiums

    (b) Titel des Symposiums

    (c) Liste der Vortragenden und der einzelnen Beitragstitel

  • Einreichung von Einzelbeiträgen

    Einzelbeiträge (“Talks“) werden von den Tagungs­organisator*innen zu 90-minütigen Arbeits­gruppen mit 4 bis 6 Beiträgen zusammengestellt. Dabei wird eine thematische Kohärenz der Einzelbeiträge innerhalb der Arbeits­gruppen angestrebt. Außerdem werden die Beiträge so zusammengestellt, dass die Beiträge innerhalb einer Arbeits­gruppe konsistent in englischer oder deutscher Sprache präsentiert werden.

    Für die Anmeldung eines Einzelbeitrags beachten Sie bitte die „Allgemeinen Richtlinien für Abstracts“.

  • Einreichung von Kurzbeiträgen (Postern)

    Kurzbeiträge (“Short Presentations/Posters”) werden vor der Tagung als Videos aufgezeichnet und für das Tagungs­programm zu thematisch strukturierten Postersessions zusammengestellt. Während der Postersessions werden die Videos präsentiert und mit den Autor*innen diskutiert.

    Für die Anmeldung eines Kurzbeitrags (Posters) beachten Sie bitte die „Allgemeinen Richtlinien für Abstracts“.