Mannheimer Forschung zur Corona-Krise

Forschende der Universität Mannheim aus unterschiedlichen Fach­bereichen erzielen neue Er­kenntnisse zu den Auswirkungen der Pandemie auf Gesellschaft und Wirtschaft. Auf dieser Seite finden Sie die neue YouTube-Reihe „Coronavirus Unfolded“ sowie Interviews und Medienberichte über Mannheimer Forschende, die sich mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie beschäftigen.

Die Seite wird regelmäßig aktualisiert und erweitert.

Experteninterviews

In Interviews erklären Forschende der Universität Mannheim unter anderem, wie man während der Corona-Krise am besten mit „Social Distancing“ umgeht und warum die „Corona-Tracing-App“ sinnvoll ist.

Coronavirus Unfolded

In der YouTube-Reihe „Coronavirus Unfolded“ sprachen Mannheimer Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler über die Auswirkungen des Virus auf Gesellschaft und Wirtschaft.

Corona-Umfrage des German Business Panel

Die Corona-Krise stellt Unternehmen in Deutschland vor beispiellose Herausforderungen. Um die wirtschaft­lichen Konsequenzen abzumildern, werden nie dagewesene staatliche Maßnahmen auf den Weg gebracht. Wie wirken diese Maßnahmen? Mit welchen Erwartungen blicken Unternehmen in die Zukunft? Dazu führt das German Business Panel an der Universität Mannheim derzeit eine Befragung unter mehr als tausend Unternehmen durch. Die Antworten helfen, belastbare empirische Fakten zur Situation der Unternehmen zu schaffen. Weitere Infos unter https://gbpanel.org/.

Mannheimer Corona-Studie (German Internet Panel)

Die Mannheimer Corona-Studie unter Leitung von Prof. Annelies Blom lieferte sechzehn Wochen lang täglich Berichte zum Leben im Ausnahmezustand. In der Datenerhebungs­phase der Mannheimer Corona-Studie wurden vom 20. März bis zum 10. Juli 2020 jede Woche ca. 3.600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des German Internet Panels (GIP) dazu befragt, wie sich ihr Leben seit der Corona-Krise verändert hat. Die erhobenen Daten sind Grundlage der zweiten Phase, in welcher die beteiligten Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler detaillierte Datenanalysen durchführen und weitere Rückschlüsse auf die Effekte der Pandemie in Deutschland ziehen.

Corona und der Mittelstand

Auf der Webseite „Corona und der Mittelstand“ sammelt das Institut für Mittelstandsforschung (ifm) der Universität Mannheim Informationen, die mittelständischen Unternehmen bei der Bewältigung der aktuellen Situation helfen können.

In den Medien

Im Folgenden finden Sie neben Pressemitteilungen der Universität Mannheim auch Zeitungs­artikel, Radio- und TV-Berichte, die die Mannheimer Forschung zu Corona thematisieren und online veröffentlicht wurden.

Vom Impfmuffel zum Helden? Studie zeigt Rolle privater Vorbilder und Normen
Im Blogportal SciLogs werden die Ergebnisse einer Umfrage präsentiert, bei der Dr. Stefan Janke mit der Universität Koblenz-Landau untersucht hat, welche psychologischen Faktoren das Verhalten von Menschen in der Corona-Pandemie beeinflussen.
Hohe Impfquoten ermöglichen wirtschaft­lichen Aufschwung
Der Ökonom Prof. Harald Fadinger betont in einem Beitrag des britischen Wirtschafts­magazins International Finance die essenzielle Bedeutung der Impfungen für die weltweite wirtschaft­liche Erholung von der Corona-Pandemie (Artikel auf Englisch).
„Geöffnete Schulen sind zentral für die Entwicklung der Kinder“
Im Podcast der Rhein-Neckar-Zeitung spricht Prof. Oliver Dickhäuser über die Schäden der vergangene drei Corona-Schulhalbjahre und erklärt, warum Schülerinnen und Schüler jetzt stolz auf sich sein sollten.
Impfstoff-Produktion: „Den Patentschutz auszusetzen würde nichts bringen“
Im Interview mit der Rhein-Neckar-Zeitung gibt Juniorprofessorin Lea Tochtermann ihre Einschätzung zu Engpässen bei der Impfstoffproduktion.
Wenn die Normalität Angst macht
Der klinische Psychologe Prof. Dr. Georg Alpers erklärt in einem Beitrag der Tagesschau, welche Auswirkungen die zurückgewonnenen Freiheiten auf die Psyche haben können. Obwohl sich viele derzeit überfordert fühlen, könne man nicht von einem einheitlichen Pandemiesyndrom sprechen.
Impfpflicht durch die Hintertür?
Arbeits­rechtler Prof. Dr. Philipp S. Fischinger gibt dem SWR eine juristische Einschätzung zu Versuchen, bei nicht-geimpftem Krankenhauspersonal arbeits­rechtliche Maßnahmen zu ergreifen.
Öffnungs­perspektiven beflügeln Stimmung in Unternehmen
Prof. Dr. Jannis Bischof spricht im Interview mit dem NDR (ab Minute 13) über die Gestaltung der Corona-Überbrückungs­hilfen und die Stimmung bei Unternehmen und Solo-Selbstständigen.
Corona und die Minijobfalle
Tagesschau.de zitiert eine Studie zu Reform­möglichkeiten geringfügiger Beschäftigungs­verhältnisse von Tom Krebs, Professor für Makroökonomik und Wirtschafts­politik und Martin Scheffel von der Universität Bonn.
Luftfilter an Schulen: 50 Euro pro Person und Jahr würden reichen
Wirtschafts­wissenschaft­ler der Goethe-Universität und Universität Mannheim entwickeln Luftfilterkalkulator / Online-Rechner hilft beim Vergleich mobiler Raumluftfilter
Kinder und Jugendliche in der Corona-Pandemie
Gesundheitspsychologin Dr. Jutta Mata betont in einem Interview mit dem Deutschland­funk, dass es nicht nur ums Aufholen gehe, „sondern dass wir besser dastehen als vor der Pandemie“. Vorhandene Ungleichheiten müssten nachhaltig angegangen werden.