Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Experteninterviews zur Corona-Pandemie

Lesen Sie hier Interviews mit Forscherinnen und Forschern der Universität Mannheim, die unter anderem Tipps zum Umgang mit der außergewöhnlichen psychologischen Belastung durch die Coronapandemie geben oder erklären, warum die „Corona-Tracing-App“ sinnvoll sein kann.

Mit sozialen Medien gesund durch die Krise

Die Gesundheitspsychologin Professor Dr. Jutta Mata beobachtet, dass sich die Menschen seit der Einführung der Corona-Maßnahmen weniger bewegen und gleichzeitig mehr Zeit am Bildschirm verbringen. Im Interview erklärt sie, wie man trotz Homeoffice gesund durch die Krise kommen kann und welche Rolle dabei die sozialen Medien spielen.

„Die geplante Corona-App ist sinnvoll und durchdacht“

Der Einsatz einer Tracing-App wird in Deutschland kontrovers diskutiert. Fragen zu Technik, Vorteilen und potentiellen Gefahren beantwortet der Experte für Datensicherheit Prof. Dr. Frederik Armknecht.

Soziale Distanzierung ist leichter einzuhalten, wenn der Zeitraum der Einschränkungen festgelegt ist

Das Kontakverbot verändert das Leben aller. Die Sozialpsychologin Dr. Jennifer Eck erforschte die Folgen sozialer Isolation schon vor der Corona-Krise. Im Interview beantwortet sie Fragen und gibt Tipps zum Umgang mit dem Mangel an persönlichem Kontakt.

„In bedrohlichen Situationen wachsen Menschen oft über sich hinaus“

Viele Menschen sind verunsichert, da durch die Corona-Pandemie das Leben anders als bisher verläuft. Wie kommt man gut durch diesen Ausnahmezustand? Der klinische Psychologe und Angstforscher Prof. Dr. Georg W. Alpers beantwortet Fragen und gibt Tipps, wie man die Situation persönlich am besten bewältigen kann.