Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Open Access

Immer mehr Förderorganisationen verlangen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, dass Sie die Ergebnisse ihrer Forschung frei zugänglich machen. Dieses „Open Access“-Prinzip gilt beispielsweise schon für alle Projekte, die durch das EU-Programm Horizon 2020 gefördert werden.

Sie können auf zwei Wegen unter Open-Access Bedingungen publizieren:

  • Grüner Weg: Dokumente, die bereits in einem Verlag oder einer Zeitschrift erschienen sind, veröffentlichen Sie zusätzlich auf einem institutionellen oder fachlichen Repositorium, zum Beispiel auf dem Publikationsserver MADOC. Hier fallen keine zusätzlichen Publikationskosten für Sie an. Möglichkeiten der Zweitveröffentlichung im Open Access können als Teil der Autorenrechte in Verträgen zwischen Autoren und Verlagen unterschiedlich geregelt sein.
  • Goldener Weg: Schon die Erstveröffentlichung erfolgt unter Open Access-Bedingungen, zum Beispiel in einer Open-Access-Zeitschrift. Verlage finanzieren Open Access-Publikationen häufig durch Publikationsgebühren. Über einen Publikationsfonds unterstützt die Universität Mannheim Forschende bei der Finanzierung solcher Gebühren.

Publikationsfonds

Mit einem Publikationsfonds möchte die Universität Mannheim den freien, uneingeschränkten Zugang zu Forschungsergebnissen fördern. Deshalb können Forschende, die ihre Artikel in einer Open-Access-Zeitschrift veröffentlichen möchten, dafür ab sofort finanzielle Unterstützung beantragen. Die Mittel werden nach dem „first come, first serve“-Prinzip vergeben. Mehr über die Förderbedingungen erfahren Sie auf der Webseite der Universitätsbibliothek. Lassen Sie sich am besten schon vor Projektbeginn von Herrn Dr. Zumstein, dem Open-Access-Beauftragten der Universität, beraten.

Förderung beantragen


Open Access Policy

Die Universität Mannheim sieht in Open Access ein sehr wirkungsvolles Publikationsmodell, um Wissen in Zukunft noch besser zu verbreiten.  In ihrer Open Access Policy empfiehlt sie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler daher, ihre Forschungsergebnisse auch auf dem Open-Access-Weg zu publizieren.

Bei Fragen zu Open Access wenden Sie sich an den Open-Access-Beauftragten der Universität, Herrn Dr. Zumstein.

Zur Open Access Policy


Repositorien der Universität Mannheim:

Publikationsserver MADOC

Forschungsdatenserver MADATA
 

Weitere Informationen

Publikationsfonds der Universität Mannheim

Open Access Policy der Universität Mannheim

Website der Universitätsbibliothek zu Open Access

Open-Access-Strategien (open-access.net)

Budget planen

Kontakt

Dr. Philipp Zumstein

Dr. Philipp Zumstein

Open-Access-Beauftragter
Universität Mannheim
Universitätsbibliothek
Schloss
– Raum SN 269.1
Schneckenhof West
68131 Mannheim
Tel.: +49 621 181-3006
E-Mail: