Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Open Access

Immer mehr Förder­organisationen verlangen von Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­lern, dass Sie die Ergebnisse ihrer Forschung frei zugänglich machen. Dieses „Open Access“-Prinzip gilt beispielsweise schon für alle Projekte, die durch das EU-Programm Horizon 2020 gefördert werden.

Sie können auf zwei Wegen unter Open-Access Bedingungen publizieren:

  • Grüner Weg: Dokumente, die bereits in einem Verlag oder einer Zeitschrift erschienen sind, veröffentlichen Sie zusätzlich auf einem institutionellen oder fach­lichen Repositorium, zum Beispiel auf dem Publikations­server MADOC. Hier fallen keine zusätzlichen Publikations­kosten für Sie an. Möglichkeiten der Zweit­veröffentlichung im Open Access können als Teil der Autorenrechte in Verträgen zwischen Autoren und Verlagen unterschiedlich geregelt sein.
  • Goldener Weg: Schon die Erst­veröffentlichung erfolgt unter Open Access-Bedingungen, zum Beispiel in einer Open-Access-Zeitschrift. Verlage finanzieren Open Access-Publikationen häufig durch Publikations­gebühren. Über einen Publikations­fonds unterstützt die Universität Mannheim Forschende bei der Finanzierung solcher Gebühren.

Publikations­fonds

Mit einem Publikations­fonds möchte die Universität Mannheim den freien, uneingeschränkten Zugang zu Forschungs­ergebnissen fördern. Deshalb können Forschende, die ihre Artikel in einer Open-Access-Zeitschrift veröffentlichen möchten, dafür ab sofort finanzielle Unterstützung beantragen. Die Mittel werden nach dem „first come, first serve“-Prinzip vergeben. Mehr über die Förderbedingungen erfahren Sie auf der Webseite der Universitäts­bibliothek. Lassen Sie sich am besten schon vor Projektbeginn von Herrn Dr. Zumstein, dem Open-Access-Beauftragten der Universität, beraten.

Förderung beantragen


Open Access Policy

Die Universität Mannheim sieht in Open Access ein sehr wirkungs­volles Publikations­modell, um Wissen in Zukunft noch besser zu verbreiten.  In ihrer Open Access Policy empfiehlt sie Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler daher, ihre Forschungs­ergebnisse auch auf dem Open-Access-Weg zu publizieren.

Bei Fragen zu Open Access wenden Sie sich an den Open-Access-Beauftragten der Universität, Herrn Dr. Zumstein.

Zur Open Access Policy


Repositorien der Universität Mannheim:

Publikations­server MADOC

Forschungs­datenserver MADATA
 

Weitere Informationen

Publikations­fonds der Universität Mannheim

Open Access Policy der Universität Mannheim

Website der Universitäts­bibliothek zu Open Access

Open-Access-Strategien (open-access.net)

Budget planen

Kontakt

Dr. Philipp Zumstein

Dr. Philipp Zumstein

Open-Access-Beauftragter
Universität Mannheim
Universitäts­bibliothek Schloss
Schneckenhof West – Raum SN 269.1
68131 Mannheim
Tel.: +49 621 181-3006
E-Mail: philipp.zumstein(at)bib.uni-mannheim.de