Foto: Anna Logue

Module

Die Qualifikation für das Baden-Württemberg-Zertifikat besteht aus drei Modulen, die systematisch aufeinander aufbauen:

  • Modul I

    Das erste Modul des Baden-Württemberg-Zertifikats lässt sich in vier Schritten absolvieren.

    Schritt 1:

    Teilnahme am viertägigen Workshop Fit für die Lehre I + II

    Schritt 2:

    Teilnahme an mindesten zwei Praxis­beratungen am Standort des Fit für die Lehre-Workshop

    Schritt 3:

    Durchführung und Dokumentation einer gegenseitigen kollegialen Lehr­hospitation

    Schritt 4:

    Abgabe einer schriftlichen Reflexion der hochschul­didaktischen Ausbildung in Modul I

  • Modul II

    Das zweite Modul des Baden-Württemberg-Zertifikats beinhaltet die Teilnahme an vier thematischen Workshops. Diese können an der Universität Mannheim oder an einer anderen Universität aus dem Gesamt­programm des Landes­verbundes absolviert werden.

    In den Workshops müssen vier von insgesamt sieben Themen­bereichen abgedeckt werden.

    Zur Auswahl stehen folgende Themen­bereiche:

    • TB1: Lehren und Lernen unter sich verändernden Rahmenbedingungen
      zum Beispiel Interkulturalität und Fremdsprachensicherheit; Projekt­management- und Teamführungs­kompetenzen entwickeln
    • TB2: Alternative Lehr- und Lernformen
      zum Beispiel eLearning; Lehr­portfolio- und Syllabus-Einsatz
    • TB3: Lehr­veranstaltungen planen und vorbereiten
      zum Beispiel lern­gerechte Planung; sinnvoller Tutoreneinsatz und Stoff­management
    • TB4: Lehr­veranstaltungen durchführen
      zum Beispiel Kommunikations- und Stimmtraining; Konflikt­management
    • TB5: Lehr­veranstaltungen auswerten
      zum Beispiel Evaluationen erstellen und auswerten; Portfolio anlegen
    • TB6: Studierende beraten
      zum Beispiel Sprechstunden halten; Bewertungs­kriterien erstellen & kommunizieren, Arbeiten betreuen
    • TB7: Studierende prüfen
      zum Beispiel Rechts­fragen; kompetenz­orientierte mündliche und schriftliche Prüfungen konzipieren
  • Modul III

    Das dritte Modul des Baden-Württemberg-Zertifikats schließt die Qualifikation in drei Schritten ab.

    Schritt 1:

    In einem ausführlichen Beratungs­gespräch stellen Sie das Konzept Ihres Abschluss­projekts vor und dokumentieren dessen Zielsetzung in Abstimmung mit der Leitung unseres Referats in einem Erfassungs­bogen.

    Schritt 2:

    Sie fertigen Ihr Abschluss­projekt mit einem zeitlichen Aufwand von 72 AE an. Je nach individueller Schwerpunktsetzung beschäftigt sich Ihre Arbeit mit einem oder mehreren der folgenden Bereiche:

    Schritt 3:

    Anfertigung einer schriftlichen Abschlussreflexion