Foto: Anna Logue

Vortragsreihe „Kurz erklärt: Was ist eigentlich ...?“

In Mathe muss man ständig Kopfrechnen, in Jura Paragraphen auswendig lernen und in Germanistik viel lesen. Stimmt das eigentlich? Erfahren Sie in der Vortragsreihe „Kurz erklärt: Was ist eigentlich…?“ was es heißt ein bestimmtes Fach an der Universität Mannheim zu studieren.

Vom 20. Mai bis 5. Juni stellen Professoren und Professorinnen der Universität Mannheim täglich ihr jeweiliges Fach­gebiet vor und geben kurze Einblicke in Inhalte und Forschungs­methoden.

Vor den Vorträgen haben Sie jeweils die Möglichkeit an einer Campusführung teilzunehmen (Anmeldung bitte vorab unter studien­info(at)verwaltung.uni-mannheim.de).

Eine Anmeldung zu den Vorträgen ist nicht notwendig!

Vortrags­programm 2019

  • Montag, 20. Mai 2019 - Wirtschafts­mathematik

    Uhrzeit Ort Titel Information
    16.00 Uhr Treffpunkt: Ehrenhof Campusführung

    Was steckt hinter den Abkürzungen EO, EW oder SN? Wo bekommt man guten Kaffee und welche Bibliothek eignet sich am Besten zum Lernen? Lassen Sie sich von Studierenden über den Campus führen und lernen Sie die Universität besser kennen!

    Bitte melden Sie sich vorab unter studien­info(at)verwaltung.uni-mannheim.de an.

    17.15 Uhr Schloss Ostflügel, O 148 Kurz erklärt: Was ist eigentlich Wirtschafts­mathematik?

    Im Vortrag wird zunächst darauf eingegangen, was man sich unter dem Begriff Wirtschafts­mathematik vorstellen kann. Danach werden inhaltliche Aspekte und Ziele des Bachelor-Studien­gangs erläutert. Um besonders das Zusammenspiel von formalen mathematischen Grundlagen und ihren Anwendungen zu betonen, wird ein konkretes Beispiel zum mathematischen Inhalt vorgeführt: Die geometrische Reihe und ihre Anwendung in der Wahrscheinlichkeits­rechnung.

    Dr. Harald Baum, geboren 1961 in Ludwigshafen/Rhein, studierte Mathematik und Informatik an der Uni Mannheim. Nach seinem Abschluss als Diplom-Mathematiker promovierte er 1993 in Mathematik.

  • Dienstag, 21. Mai 2019 - Anglistik

    Uhrzeit Ort Titel Information
    16.00 Uhr Treffpunkt: Ehrenhof Campusführung

    Was steckt hinter den Abkürzungen EO, EW oder SN? Wo bekommt man guten Kaffee und welche Bibliothek eignet sich am Besten zum Lernen? Lassen Sie sich von Studierenden über den Campus führen und lernen Sie die Universität besser kennen!

    Bitte melden Sie sich vorab unter studien­info(at)verwaltung.uni-mannheim.de an.

    17.15 Uhr Schloss Ostflügel, O 148 Kurz erklärt: Was ist eigentlich Anglistik?

    „Englisch studieren? Wozu denn das, die Sprache kann doch heut jeder!“ Mit diesem Vorurteil wollen wir aufräumen und zeigen, wie vielfältig, abwechslungs­reich und zukunfts­orientiert ein Studium der Anglistik ist. Wir reden über die Macht der Worte in Werbung und Politik, warum man heute mehr denn je Romane lesen und analysieren sollte, was (oder wer!) hinter den neuen Medien steckt und wie aktuelle Nachrichten im Kontext internationaler Beziehungen zu sehen sind. Wie lernen wir eigentlich Sprache und wie setzen verschiedene Akteure Sprache ein, um ihre Ziele zu erreichen? Warum wurde Donald Trump gewählt? Ist Amazon zu mächtig? Was kann uns z.B. „Game of Thrones“ über eine Kultur und unsere Zeit sagen?

    Christiane Koch,  AOR – Fach­studien­beraterin und Lektorin. Sie hat in Mannheim und Boston Diplom-Anglistik studiert und lehrt im Bereich Anglistik für Wirtschafts­wissenschaften englische Fach­sprache an der Schnittstelle von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

  • Mittwoch, 22. Mai 2019 - Medien- und Kommunikations­wissenschaft

    Uhrzeit Ort Titel Information
    16.00 Uhr Treffpunkt: Ehrenhof Campusführung

    Was steckt hinter den Abkürzungen EO, EW oder SN? Wo bekommt man guten Kaffee und welche Bibliothek eignet sich am Besten zum Lernen? Lassen Sie sich von Studierenden über den Campus führen und lernen Sie die Universität besser kennen!

    Bitte melden Sie sich vorab unter studien­info(at)verwaltung.uni-mannheim.de an.

    17.15 Uhr Schloss Ostflügel, O 148 Kurz erklärt: Was ist eigentlich Medien- und Kommunikations­wissenschaft?

    „Irgendwas mit Medien“ – nein, das ist das Studium der Medien- und Kommunikations­wissenschaft (MKW) in Mannheim wahrlich nicht (bloß). Der Vortrag gibt einen kurzen Überblick darüber, was die MKW in Mannheim ausmacht und welche Studien­gänge sie unter ihrem Dach vereint. Ebenfalls soll durch kurze Auszüge aus zwei Vorlesungen des Fachs ein konkreter Einblick in die Inhalte des Studiums gegeben werden.

    Dr. Andreas Wagenknecht studierte Kommunikations­wissenschaft, Philosophie und Psychologie an der TU Dresden. Nach seinem Magister­abschluss promovierte er in Medien- und Kommunikations­wissenschaft an der Universität Mannheim. Momentan ist er dort Akademischer Rat am Institut für MKW.

  • Donnerstag, 23. Mai 2019 - Romanistik | Betriebs­wirtschafts­lehre

    Uhrzeit Ort Titel Information
    16.00 Uhr Treffpunkt: Ehrenhof Campusführung

    Was steckt hinter den Abkürzungen EO, EW oder SN? Wo bekommt man guten Kaffee und welche Bibliothek eignet sich am Besten zum Lernen? Lassen Sie sich von Studierenden über den Campus führen und lernen Sie die Universität besser kennen!

    Bitte melden Sie sich vorab unter studien­info(at)verwaltung.uni-mannheim.de an.

    17.15 Uhr Schloss Ostflügel, O 148 Kurz erklärt: Was ist eigentlich Romanistik? Der Vortrag wird von Prof. Dr. Eva Eckkrammer gehalten.
    17.15 Uhr Schloss Ostflügel, O 151 Kurz erklärt: Was ist eigentlich Betriebs­wirtschafts­lehre?

    Der Vortrag wird von Prof. Dr. Michael Woywode gehalten.

    Prof. Dr. Michael Woywode ist Direktor des Instituts für Mittelstandsforschung an der Universität Mannheim. Zu seinen Spezialgebieten gehören unter anderem Management von Unternehmens­wachstum, Internationalisierung von High Tech Startups und Governance von Familien­unternehmen. 

  • Freitag, 24. Mai 2019 - Wirtschafts­informatik

    Uhrzeit Ort Titel Information
    16.00 Uhr Treffpunkt: Ehrenhof Campusführung

    Was steckt hinter den Abkürzungen EO, EW oder SN? Wo bekommt man guten Kaffee und welche Bibliothek eignet sich am Besten zum Lernen? Lassen Sie sich von Studierenden über den Campus führen und lernen Sie die Universität besser kennen!

    Bitte melden Sie sich vorab unter studien­info(at)verwaltung.uni-mannheim.de an.

    17.15 Uhr Schloss Ostflügel, O 148 Kurz erklärt: Was ist eigentlich Wirtschafts­informatik? Der Vortrag wird von Samuel Broscheit gehalten.
  • Montag, 27. Mai 2019 - Politik­wissenschaft | Wirtschafts­pädagogik

    Uhrzeit Ort Titel Information
    16.00 Uhr Treffpunkt: Ehrenhof Campusführung

    Was steckt hinter den Abkürzungen EO, EW oder SN? Wo bekommt man guten Kaffee und welche Bibliothek eignet sich am Besten zum Lernen? Lassen Sie sich von Studierenden über den Campus führen und lernen Sie die Universität besser kennen!

    Bitte melden Sie sich vorab unter studien­info(at)verwaltung.uni-mannheim.de an.

    17.15 Uhr Schloss Ostflügel, O 148 Kurz erklärt: Was ist eigentlich Politik­wissenschaft?

    Brexit, Trump, IS, AfD… Wie kommt es zu derartigen politischen Ereignissen und Entwicklungen im In- und Ausland? Um Antworten auf diese Frage zu finden, benötigen Gesellschaft und Politik fundierte Erklärungen, Analysen und Beurteilungen der Politik­wissenschaft. An der Universität Mannheim haben wir uns in unserem Fach­bereich auf die Erklärung politischer Phänomene aus empirischer Sicht spezialisiert. Das bedeutet, dass wir mithilfe statistischer Methoden Beobachtungs­daten und Experimente auswerten und diese auf Grundlage etablierter Theorien aus den Sozial- und Wirtschafts­wissenschaften beurteilen. An unserer Universität untergliedert sich der Fach­bereich Politik­wissenschaft in die Politische Verhaltens- und Wahlforschung, Politische Psychologie, Vergleichende Politik­wissenschaft, Politische Ökonomie, Internationale Konfliktforschung und Europäische Politik. Gemeinsam beleuchten wir politische Ereignisse aus verschiedenen Blickwinkeln und geben Antworten auf aktuelle gesellschaft­liche und politische Fragen.

    Konstantin Gavras, M.A. promoviert in Politik­wissenschaft am Lehr­stuhl für Politische Psychologie bei Prof. Dr. Harald Schoen. Er beschäftigt sich hierbei mit Einstellungen europäischer Gesellschaften zur Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungs­politik der EU und lehrt in Politischer Soziologie.

    17.15 Uhr Schloss Ostflügel, O 151 Kurz erklärt: Was ist eigentlich Wirtschafts­pädagogik?

    Sie begeistern sich für Wirtschaft? Und Sie wollen Ihre Begeisterung mit anderen teilen und z.B. Schülerinnen und Schülern die BWL oder VWL näher bringen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Das Studium der Wirtschafts­pädagogik eröffnet vielfältige Berufswege: Sie können z.B. als Lehr­erin/Lehrer an beruflichen Schulen arbeiten oder eine Karriere in einem Unternehmen starten. Für beide Berufswege sind Sie hervorragend vorbereitet, denn im Laufe des Studiums erwerben Sie ein fundiertes Wissen aus verschiedenen Teil­bereichen der Betriebs- und Volkswirtschafts­lehre, der Wirtschafts­informatik und des Wirtschafts­rechts. Sie haben die Möglichkeit, Erlerntes praktisch anzuwenden, zum Beispiel im Zuge von betrieblichen und schulischen Praktika. Außerdem steht Ihnen ein umfangreiches Wahlfach­angebot zur Verfügung, so dass Sie Ihr Studium genau auf Ihre Interessen zuschneiden können. Die Mannheimer Wirtschafts­pädagogik zählt in Deutschland zu den führenden wirtschafts­pädagogischen Einrichtungen.

    Prof. Jürgen Seifried lehrt Wirtschafts­pädagogik an der Universität Mannheim. Zentrale Forschungs­schwerpunkte bilden Fragen des Lehr­ens und Lernens am Arbeits­platz und beruflichen Schulen.

     

  • Dienstag, 28. Mai 2019 - Volkswirtschafts­lehre

    Uhrzeit Ort Titel Information
    16.00 Uhr Treffpunkt: Ehrenhof Campusführung

    Was steckt hinter den Abkürzungen EO, EW oder SN? Wo bekommt man guten Kaffee und welche Bibliothek eignet sich am Besten zum Lernen? Lassen Sie sich von Studierenden über den Campus führen und lernen Sie die Universität besser kennen!

    Bitte melden Sie sich vorab unter studien­info(at)verwaltung.uni-mannheim.de an.

    17.15 Uhr Schloss Ostflügel, O 151 Kurz erklärt: Was ist eigentlich Volkswirtschafts­lehre?

    Der Vortrag gibt Einblicke in das Studium der Volkswirtschafts­lehre anhand von Beispielen und erklärt, in welchen Bereichen Volkswirte tätig sind. Im Anschluss werden Ziele, Inhalte und Besonderheiten des Mannheimer Bachelor-Studien­gangs VWL erläutert.

    Prof. Antonio Ciccone studierte nach dem Abitur in Neckarsulm Volkswirtschafts­lehre in Freiburg, Konstanz und an der London School of Economics. Danach promovierte er an der Stanford University. Seit 2013 ist er Professor für Makroökonomie in Mannheim. Er ist einer der meistzitierten VWL-Professoren Deutschlands.

  • Mittwoch, 29. Mai 2019 - Germanistik | Philosophie

    Uhrzeit Ort Titel Information
    16.00 Uhr Treffpunkt: Ehrenhof Campusführung

    Was steckt hinter den Abkürzungen EO, EW oder SN? Wo bekommt man guten Kaffee und welche Bibliothek eignet sich am Besten zum Lernen? Lassen Sie sich von Studierenden über den Campus führen und lernen Sie die Universität besser kennen!

    Bitte melden Sie sich vorab unter studien­info(at)verwaltung.uni-mannheim.de an.

    17.15 Uhr

    Schloss Ostflügel, O 151 Kurz erklärt: Was ist eigentlich Germanistik? Der Vortrag wird von Prof. Dr. Thomas Wortmann gehalten.
    17.15 Uhr Schloss Ostflügel, O 145 Kurz erklärt: Was ist eigentlich Philosophie?

    „Was ist die Zeit? Wenn man mich nicht fragt, weiß ich es. Wenn man mich fragt, so weiß ich es nicht.“ Anhand dieser Beobachtung des spätantiken Philosophen Aurelius Augustinus lässt sich eine Eigenart von Philosophie verdeutlichen. Philosophie thematisiert grundlegende Begriffe, die für unser Welt- und Selbstverständnis zentral sind. Was diese Begriffe bedeuten, wissen wir insofern immer schon, als wir sie im Alltag korrekt verwenden und verstehen können. Wenn wir jedoch versuchen, sie zu erklären, so geraten wir in Schwierigkeiten. Das betrifft Begriffe wie Wahrheit, Wissen, Gegenstand, Handlung, Freiheit, Wert, Pflicht, Sollen und Recht.

    In der Veranstaltung soll anhand von Beispielen ein Eindruck davon vermittelt werden, was philosophische Fragen sind und was es heißt, sich mit solchen Fragen philosophisch auseinanderzusetzen.

    Julius Schälike ist apl. Professor für Philosophie an der Universität Mannheim. Er hat in München und Berlin studiert, in Berlin promoviert und sich in Konstanz habilitiert. Schwerpunkte seiner Forschung und Lehre liegen bei der Ethik sowie bei der Theorie der Willensfreiheit.

  • Montag, 3. Juni 2019 - Soziologie

    Uhrzeit Ort Titel Information
    16.00 Uhr Treffpunkt: Ehrenhof Campusführung

    Was steckt hinter den Abkürzungen EO, EW oder SN? Wo bekommt man guten Kaffee und welche Bibliothek eignet sich am Besten zum Lernen? Lassen Sie sich von Studierenden über den Campus führen und lernen Sie die Universität besser kennen!

    Bitte melden Sie sich vorab unter studien­info(at)verwaltung.uni-mannheim.de an.

    17.15 Uhr Schloss Ehrenhofe West, EW 148 Kurz erklärt: Was ist eigentlich Soziologie? Der Vortrag wird von Prof. Dr. Frank Kalter gehalten.
  • Dienstag, 4. Juni 2019 - Psychologie

    Uhrzeit Ort Titel Information
    16.00 Uhr Treffpunkt: Ehrenhof Campusführung

    Was steckt hinter den Abkürzungen EO, EW oder SN? Wo bekommt man guten Kaffee und welche Bibliothek eignet sich am Besten zum Lernen? Lassen Sie sich von Studierenden über den Campus führen und lernen Sie die Universität besser kennen!

    Bitte melden Sie sich vorab unter studien­info(at)verwaltung.uni-mannheim.de an.

    17.15 Uhr Schloss Ehrenhof West, EW 148 Kurz erklärt: Was ist eigentlich Psychologie?

    Die wissenschaft­liche Psychologie untersucht die Gesetzmäßigkeiten (menschlichen) Verhaltens und Erlebens. Dabei teilt sich das Fach in verschiedene Teildisziplinen, die jedoch untereinander stark verzahnt sind. Als empirische Wissenschaft liegt dabei ein beachtlicher Fokus in einer fundierten Ausbildung in Methodenlehre und Statistik. In dem ersten Teil des Vortrags, wird anhand einiger Beispiele aus den Grundlagen­wissenschaften die wissenschaft­liche Methode in der Psychologie illustriert. Wie können psychische Konstrukte gemessen werden? Wie können Aussagen über nicht beobachtbare psychische Prozesse aufgestellt und überprüft werden? Im zweiten Teil des Vortrag wird der Studien­aufbau des Faches B. Sc. Psychologie an der Universität Mannheim dargestellt. Abschließend werden mögliche Berufsfelder vorgestellt und mögliche Karriere­chancen in der Psychologie diskutiert.

    Dr. Martin Brandt studierte an der Universität Bonn und promovierte an der Universität Trier. Bevor er als akademischer Rat an die Universität Mannheim kam, forschte er an den Universitäten Kiel, Bonn und Düsseldorf. Seine Forschungs­schwerpunkte liegen in den Bereichen visuelle Wahrnehmung und Aufmerksamkeit, Kurz- und Langzeitgedächtnis sowie in der mathematischen Modellierung kognitiver Prozesse.

  • Mittwoch, 5. Juni 2019 - Geschichte | Unternehmens­jura

    Uhrzeit Ort Titel Information
    16.00 Uhr Treffpunkt: Ehrenhof Campusführung

    Was steckt hinter den Abkürzungen EO, EW oder SN? Wo bekommt man guten Kaffee und welche Bibliothek eignet sich am Besten zum Lernen? Lassen Sie sich von Studierenden über den Campus führen und lernen Sie die Universität besser kennen!

    Bitte melden Sie sich vorab unter studien­info(at)verwaltung.uni-mannheim.de an.

    17.15Uhr Schloss Ehrenhof West, EW 148 Kurz erklärt: Was ist eigentlich Geschichte?

    Geschichte ist in gesellschaft­lichen Debatten allgegenwärtig. Keine Position zu aktuellen zeitgenössischen Fragen kommt ohne Verweis auf die nähere oder fernere Vergangenheit aus, um Argumente für die eigene Position zu gewinnen. Auch Historikerinnen und Historiker sind standortgebunden, aber die Geschichts­wissenschaft hat Methoden entwickelt, gesellschaft­liche Systeme und historische Prozesse wertneutral zu untersuchen. Damit kommt ihr oft genug die Aufgabe zu, pseudohistorische Fundamente von Ideologien in Frage zu stellen. Um eine exemplarische Einführung in die betreffenden historischen Methoden geht es im ersten Teil des Vortrags, im zweiten Teil werden die geschichts­wissenschaft­lichen Studien­gänge an der Universität Mannheim vorgestellt und mögliche Berufsfelder aufgezeigt.

    Prof. Dr. Christian Mann ist Inhaber des Lehr­stuhls für Alte Geschichte. Sein Forschungs­interesse gilt insbesondere der antiken Demokratie und ihrer Rezeption in der Moderne sowie kulturgeschichtlichen Fragen des antiken Sports. Vor der Berufung nach Mannheim (2011) studierte und lehrte er an den Universitäten Freiburg im Breisgau, Perugia, Frankfurt/Main, Brown, Konstanz und Basel.

    17.15 Uhr Schloss Ehrenhof West, EW 156 Kurz erklärt: Was ist eigentlich Unternehmens­jura?

    Das erste Wort, das die Leute mit einem Jurastudium verbinden, ist „trocken“. Unter Juristen stellt man sich blasse Menschen in dunklen Bibliotheken vor, die teilweise jahrhundertealte Gesetze auswendig lernen. Der Vortrag soll zeigen, dass Jura – oder genauer: die Rechts­wissenschaften – bei weitem nicht so langweilig und staubtrocken sind. Als Studierender lernt man im ersten Semester nicht nur das finnische Wort für Haifischfleisch und warum nicht jede absichtliche Tötung ein Mord ist sondern das Jurastudium vermittelt Kenntnisse über unseren Staat, seinen Aufbau und seine Geschichte. Es verlangt dafür viel ab: Disziplin und Selbstständigkeit sind elementare Voraussetzungen, und auch, wer nicht gern liest, wird hier nicht glücklich. Belohnt wird man mit einem großen Entwicklungs­potenzial für das Allgemeinwissen und das kritische Denken sowie einem sich ändernden Blick auf eigene Umwelt. Wer darüber hinaus auch ein wirtschaft­liches Interesse hat, ist im Studien­gang „Unternehmens­jurist“ an der Uni Mannheim gut aufgehoben. Durch eine umfangreiche Ausbildung in den betriebs­wirtschaft­lichen Fächern wird der Weg auch abseits der Juristerei geebnet.

    Julia Marinitsch ist Absolventin des Bachelor­studien­gangs Unternehmens­jurist und hat das 1. Juristische Staats­examen im Jahr 2016 an der Universität Mannheim abgelegt. Sie ist Doktorandin im Wirtschafts­strafrecht und wissenschaft­liche Mitarbeiterin an der Fakultät.

     

Die Vortragsreihe findet im Rahmen der Orientierungs­tage Rhein-Neckar statt.