Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Orientierungs­prüfung

Die Orientierungs­prüfung dient dazu, möglichst früh im Studium festzustellen, ob der gewählte Studien­gang den eigenen Fähigkeiten entspricht und man den Anforderungen gewachsen ist. Die Orientierungs­prüfung muss in der Regel beim ersten Wiederholungs­versuch bestanden werden. Die meisten Studien­gänge setzen das Bestehen der Orientierungs­prüfung nach dem dritten Fach­semester voraus.