Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

15. Mannheimer Ethiksymposium: 29. September 2018

Herzliche Einladung zum 15. Mannheimer Ethiksymposium am Samstag, den 29. September 2018 um 9:30 Uhr im Hörsaal SN 163 (Schloss Ostflügel) an der Universität Mannheim zum Thema:

Grenzen – Entgrenzung und die Erweiterung von Welt. 
Ethik als Orientierung und Überlebens­strategie in einer destabilisierten Welt?

Wer die Grenze nicht wahrnimmt und respektiert, wird die notwendige Erfahrung im Umgang mit ihr und das Bewusstwerden der mit ihr gegebenen Aufgabenstellung hin zum Neuen verfehlen. Prominente Redner aus allen Fakultäten werden die personalen, gesellschaft­lichen und ethischen Fragen aufgreifen. Eingeladen sind Ärzte, Psychotherapeuten und an ethischen Fragen interessierte Persönlichkeiten aus theologischen, juristischen und philosophischen, sowie pädagogischen Tätigkeits­bereichen, darüber hinaus alle, die sich durch die Aktualität des Themas angesprochen fühlen.

Das Zusammenwirken von Wissenschaften und Künsten wird als fruchtbarer Dialog in der Tradition der Mannheimer Ethiksymposien weitergeführt werden. Beispielhaft steht hierfür der künstlerische Beitrag des Ensemble instrumental mit dem kompositorischen Werk von Violeta Dinescu: Exodus (Uraufführung). Kommen Sie zum 15. Mannheimer Ethiksymposium und nehmen Sie die Impulse auf für Ihr Wirkungs­feld.

Für Ihre Teilnahme am 15. Mannheimer Ethiksymposium wird eine vorherige Anmeldung durch Zusendung des ausgefüllten Formulars im unten stehenden Tagungs­programm an info(at)institut-iepg.de (oder postalisch/per Fax wie im Formular angegeben) gebeten. 

Zurück