Coachingangebot für Studierende der Rechts­wissenschaft

Die Pandemie stellte auch den Hochschul­betrieb vor große Herausforderungen. Für Studierende war es in Zeiten der Pandemie und rein digital stattfindender Lehre häufig schwierig, ihren Studien­alltag zu organisieren. Das Fehlen persönlichen Austauschs mit Studierenden und Dozierenden wirkt sich zusätzlich negativ auf den individuellen Lernerfolg aus. Daher bietet die Abteilung Rechts­wissenschaft als eine Säule ihres Maßnahmenkatalogs zur Abmilderung pandemiebedingter Lernrückstände ein Coaching bzw. Mentoring für Studierende an.

Dabei sollen Studierende die Gelegenheit bekommen, unter Anleitung eines Coaches in einer Einzel­beratung zunächst potentielle Defizite ihrer individuellen Lernausgangssituation (Lern- und Organisations­schwierigkeiten) zu ermitteln. Sodann sollen sie gemeinsam mit ihrem Coach Lösungs­ansätze entwickeln, mit denen die Studierenden diesen Problemen wirksam begegnen können.

Der Beratungs­prozess ist zweistufig ausgestaltet. Zunächst können die Studierenden einen fakultativ auszufüllenden Anamnesebogen einreichen. Auf dieser Grundlage ermittelt der Coach den Beratungs­bedarf und konkretisiert das Betreuungs­verhältnis. In dem darauffolgenden Beratungs­gespräch (90 Minuten) werden nach gemeinsamer Identifikation individueller Entwicklungs­felder (Problem- und Optimierungs­bereiche) Ziele festgelegt und Maßnahmen vereinbart, mit denen die Studierenden ihr Lernen effizienter gestalten und damit ihr Potential besser entfalten können.

Gegenstand des Coachings können entsprechend unter anderem sein:

  • Hilfe bei der Tages­organisation (feste Lern-, Arbeits- und Freizeit)
  • Erstellen von Lernplänen
  • Hinweise zum Vor- und Nachbereiten der Lehr­veranstaltungen
  • Individuelle Auswahl der Lernmaterialien
  • Tipps zum Umsetzen abstrakten Wissens in die konkrete Falllösung
  • Motivations­gespräche

Coach:  Ass. jur. Ali Günes
Anmeldungs­zeitraum:  08.04.2022 – 22.04.2022 über das Portal²  >> zur Anmeldung<<
Maximale Teilnehmerzahl:  60 Studierende
Veranstaltungs­zeitraum:  Individuelle Termin­vereinbarung ab dem 01.05.2022

Zurück