Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Erster Preis für besten Klägerschriftsatz im Willem C. Vis Moot East

Das Team aus sechs Jura­studierenden der Universität Mannheim hat im diesjährigen 15. Willem C. Vis East International Commercial Arbitration Moot in Hong Kong große Erfolge feiern können. In der Kategorie „Claimant Memorandum“ – „Kläger Schriftsatz“ belegte das Team den 1. Platz vor 126 anderen Universitäten aus aller Welt. Außerdem wurde Team­mitglied Luisa Katharina Gebauer als eine der besten Sprecherinnen des Wettbewerbs mit einer Honourable Mention ausgezeichnet.

Der Willem C. Vis Moot ist der größte Studierenden­wettbewerb auf dem Gebiet des internationalen Wirtschafts­rechts. Dabei vertreten die teilnehmenden Teams abwechselnd Kläger und Beklagten in einer schiedsgerichtlichen Streitigkeit im internationalen Handels­recht. Der prestigeträchtige Wettbewerb findet dieses Jahr zum 15. Mal in Hong Kong und zum 25. Mal in Wien statt. Dabei nehmen 127 Teams in Hong Kong und über 340 Teams aus aller Welt in Wien teil.

Zurück