Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Prof. Mata im Porträt der neuen FORUM

Aktuelle Forschung der Gesundheitspsychologin und Schwerpunktsetzung während ihrer Amtszeit als zentrale Gleichstellungs­beauftragte der Universität.

Zehnmal so viele Kinder wie vor 40 Jahren tendieren heute zu Adipositas, ihre Lebenserwartung liegt damit unter dem Durchschnitt. Eine, die hierbei nicht länger zusehen will, ist die Mannheimer Gesundheitspsychologin Prof. Dr. Jutta Mata. In ihrer Forschung untersucht sie, woher Fettleibigkeit kommt und wie wir sie besiegen können.

Im Porträt der neuen Ausgabe des FORUM Magazins erfahren Sie auch, welche Schwerpunkte sie sich für ihre Amtszeit als zentrale Gleichstellungs­beauftragte der Universität gesetzt hat.

Zurück