Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Über 170 Stipendiatinnen und Stipendiaten ausgezeichnet

Urkunden bei Stipendienfeier im Rittersaal des Schlosses übergeben

Über 170 Studentinnen und Studenten erhalten im Studien­jahr 2018/2019 eine Förderung mit Stipendien der Universität Mannheim, die seit letztem Jahr mit dem Deutschland­stipendium, dem Mannheimer Chancenstipendium der Stiftung Universität Mannheim, dem Mannheim-Stipendium der Stadt Mannheim sowie den DAAD-Matching-Funds-Stipendien für internationale Studierende vier verschiedene Stipendientypen umfassen. Seit der Einführung des universitären Stipendiensystems 2007 kamen den Studierenden der Universität Mannheim so beinahe 2.000 Stipendien zugute.

Bei der Stipendienfeier am vergangenen Donnerstag trafen die Stipendiatinnen und Stipendiaten in feierlichem Rahmen erstmals auf ihre Förderer und konnten neue Kontakte knüpfen. Gestaltet wurde der Festakt zum Großteil von den Studierenden selbst. Beispielsweise stellten die Deutschland­stipendiatinnen Julia Beck und Carina Erhard die sozial­unternehmerische Studierenden­initiative Enactus vor, die mit nachhaltigen Projekten an der Verbesserung der sozialen, ökonomischen oder ökologischen Lebensbedingungen von Menschen weltweit arbeitet. Prof. Dr. Thomas Puhl, Rektor der Universität Mannheim, lobte das große Engagement der Studierenden: „Die Stipendiatinnen und Stipendiaten leisten Außerordentliches – nicht nur in ihrem Studium, sondern auch darüber hinaus. Sie sind für unsere Universität und für ihre Förderer ein großer Gewinn.“

Zur Pressemitteilung

Zurück