Dieter Truxius , Dekan der BWL-Fakultät (l.), und Ernst-Ludwig von Thadden (r.) begrüßen Stanford-Ökonom Stefan Reichelstein / Foto: Liane Weitert

Stanford-Ökonom wechselt nach Mannheim

Der Wirtschafts­wissenschaft­ler Prof. Stefan Reichelstein, Ph.D. ist zum 1. Juli als Stiftungs­professor für Allgemeine Betriebs­wirtschafts­lehre an die Universität Mannheim gewechselt. Reichelstein, zuvor William R. Timken Professor of Accounting an der Graduate School of Business der Stanford University, ist einer der international bedeutendsten Wissenschaft­ler auf dem Gebiet des Rechnungs­wesens und dessen ökonomischer Analyse. In seiner Forschung beschäftigt sich Reichelstein mit Kosten- und Profitabilitätsanalysen, Dezentralisierung, interner Preisbildung und Erfolgsmessung. Ein besonderer Fokus seiner Arbeit liegt in jüngster Zeit auf der Kostenstruktur und Wettbewerbs­fähigkeit von entkarbonisierten Energieträgern. Mit seiner Expertise auf diesem Gebiet wird Reichelstein an der Universität Mannheim das Stiftungs­institut „Mannheim Institute for Sustainable Energy Studies“ (MISES) aufbauen. Das MISES wird sich vornehmlich mit den privat- und gesamtwirtschaft­lichen Kosten der Energiewende beschäftigen.

Ein ausführliches Porträt über den Spitzenökonomen finden Sie hier.