In prunkvollem Ambiente feierten rund 180 Gäste den Universitätstag 2019 / Foto: Daniela Haupt

Universitäts­tag 2019

Rund 180 geladene Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft feierten den Universitäts­tag 2019 der Universität Mannheim im Rittersaal des Schlosses. Im festlichen Rahmen wurden nach einem Jahresrückblick des Rektors die Ehrensenatorenwürden und Lehr­preise verliehen.

Ehrensenatorenwürden
Als Absolventin ist Dr. Brigitte Fickel der Universität Mannheim seit vielen Jahren tief verbunden. Sichtbar wurde dies vor allem in ihrem langjährigen Engagement als Präsidentin des Alumnivereins ABSOLVENTUM MANNHEIM e.V. Während ihrer Amtszeit 2012 bis 2018 stieg die Zahl der Mitglieder spürbar und damit auch die Bindung der Alumni an ihre Alma Mater. Darüber hinaus förderte Brigitte Fickel in ihrer Präsidentschaft die Ausweitung des Mentoring-Programms für Studierende sowie die Unterstützung von Studierenden­projekten und studentischen Initiativen.

Dr. John Feldmann ist der Universität seit vielen Jahren eng verbunden. Bereits als Mitglied des Vorstands der BASF SE förderte er die Universität nachhaltig und unterstützte insbesondere das Projekt „Renaissance des Barockschlosses“, in dessen Rahmen eine Vielzahl von Hörsälen und der Senatssaal renoviert wurden. Als Mitglied des Universitäts­rates und als dessen Vorsitzender von 2013 bis 2018 stand er der Universität Mannheim stets beratend zur Seite, unterstützte sie und begleitete ihre strukturelle Entwicklung konstruktiv.

Preise für herausragende Lehr­leistungen
Als Anerkennung für ihre herausragenden Lehr­leistungen erhielten zwei Dozenten den Lehr­preis der Universität Mannheim: Prof. Dr. Jutta Mata, Inhaberin des Lehr­stuhls für Gesundheitspsychologie, sowie Dr. Tobias Vogel, Mitarbeiter am Lehr­stuhl für Konsumentenpsychologie und Ökonomische Psychologie. Die Geehrten zeichnen sich durch hervorragende Evaluationen durch die Studierenden aus und vermitteln die jeweiligen Inhalte praxisnah mit großem Einsatz und didaktisch abwechslungs­reich. Darüber hinaus gelingt es ihnen, die Studierenden in besonderem Maße zu motivieren und sehr gute Lernerfolge zu erzielen.

Text: Linda Schädler / Oktober 2019