Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Mannheimer Romanistin in die Heidelberger Akademie der Wissenschaften aufgenommen

Prof. Dr. Cornelia Ruhe ist als erste Professorin der Universität Mannheim in die renommierte Akademie gewählt worden.

Pressemitteilung vom 2. August 2018
Druckversion (PDF)

Prof. Dr. Cornelia Ruhe ist als ordentliches Mitglied in die Philosophisch-Historische Klasse der Heidelberger Akademie der Wissenschaften gewählt worden. Sie ist die damit die erste Frau an der Universität Mannheim, die in die renommierte Akademie aufgenommen wird. Die offizielle Aufnahme findet am 26. Januar 2019 statt. Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften ist die Akademie des Landes Baden-Württemberg. Sie fördert den fächer­übergreifenden Austausch unter anderem durch Vorträge, Veranstaltungen oder interdisziplinäre Forschungs­projekte von jungen sowie etablierten Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­lern.

Cornelia Ruhe, geboren 1973, ist Professorin für Romanische Literatur- und Medien­wissenschaft am Romanischen Seminar der Universität Mannheim. Nach dem Studium der Romanistik, Slavistik und Anglistik wurde sie 2002 an der Universität Konstanz mit einer Arbeit zur Literatur der maghrebinischen Immigration in Frankreich promoviert. Nach einem zweiten Buch zum französischen Immigrations­kino habilitierte sie sich 2009 ebenfalls in Konstanz mit einer Arbeit zur Rezeption russischer Literatur in Frankreich und Spanien. Ihre Arbeits­schwerpunkte liegen vor allem im Bereich der französischen Literatur und des Films des 20. und 21. Jahrhunderts, der postkolonialen Literaturen, der Intertextualität und der Kultursemiotik.

Zur Heidelberger Akademie der Wissenschaften

Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften wurde 1909 in der Tradition der 1763 durch Kurfürst Carl Theodor gegründeten Kurpfälzischen Akademie als badische Akademie der Wissenschaften konstituiert. Dem Gründungs­gedanken, die herausragenden Wissenschaft­ler des Landes zum fächer­übergreifenden Gespräch und gemeinsamer Grundlagenforschung zusammenzuführen, ist die Heidelberger Akademie treu geblieben. Wie alle acht von den Bundes­ländern getragenen Akademien der Wissenschaften ist auch die Landes­akademie Baden-Württembergs Gelehr­ten­gesellschaft und außeruniversitäre Forschungs­einrichtung.

Zur Website Heidelberger Akademie der Wissenschaften: https://www.hadw-bw.de/

Kontakt:
Prof. Dr. Cornelia Ruhe
Professur für Romanische Literatur- und Medien­wissenschaft
Tel.: +49 621 181-2264
E-Mail: ruhe(at)phil.uni-mannheim.de

Katja Bär
Leiterin Kommunikation und Fundraising
Pressesprecherin
Universität Mannheim
Tel. +49 621 181-1013
E-Mail: baer(at)uni-mannheim.de