Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Big Data in der Umfrageforschung: Internationale Experten zu Gast an der Universität Mannheim

Bei der Big-Data-Konferenz Connect@IPSDS am 9. Juni diskutieren internationale Expertinnen und Experten in Mannheim über die aktuellen Herausforderungen von Big Data in der Forschung. Interessierte sind herzlich willkommen.

Pressemitteilung vom 30. Mai 2018
Druckversion (PDF)

Der Hype um Big Data ist groß in der Forschungs­welt: Wird Big Data die Umfrageforschung in Zukunft gänzlich ablösen? Haben beide Methoden ihre Daseinsberechtigung? Oder sollten sie für valide Ergebnisse sogar kombiniert werden? Über diese und weitere Fragen rund um Big Data und Umfrageforschung diskutieren und netzwerken internationale Big-Data-Expertinnen und -Experten mit Forschenden, Studierenden sowie Praktikerinnen und Praktikern aller Sektoren am 9. Juni bei der Konferenz Connect@IPSDS an der Universität Mannheim. Interessierte sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

In den Vorträgen und Podiumsdiskussionen stellen die Big-Data-Experten Curtiss Cobb (Facebook), Harriet Mugera (World Bank), Dr. Peter Lugtig (Universität Utrecht) und Anna-Lena Disterheft (Civey) unter anderem aktuelle Projekte vor und berichten über Nutzen, Herausforderungen und Erfahrungen im Umgang mit Big Data.

Connect@IPSDS findet am Samstag, dem 9. Juni 2018, von 13 bis 17 Uhr im Studien- und Konferenzzentrum der Mannheim Business School (Schloss Mannheim, Eingang Ehrenhof West) statt. Um Online-Anmeldung über Eventbrite wird gebeten:  https://www.eventbrite.com/e/connect-with-survey-data-science-ipsds-tickets-45005619018

Zum Programm: https://survey-data-science.net/program/connectipsds/connectipsds-2018

Über IPSDS
Connect@IPSDS wird vom International Program in Survey and Data Science (IPSDS) organisiert und von der Mannheim Business School unterstützt. IPSDS ist ein internationales und multidisziplinäres Weiterbildungs­programm, das vom Ministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Zu den internationalen Kooperations­partnern gehören Institutionen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Das Programm richtet sich in erster Linie an Berufstätige in Markt- und Sozialforschungs­einrichtungen, statistischen Ämtern und weitere Fach­leute, die mit Daten arbeiten – beispielsweise in Ministerien und Bildungs­einrichtungen. Die IPSDS-Kurse finden online und in englischer Sprache statt. Die Projektleitung liegt bei Prof. Dr. Frauke Kreuter, Universität Mannheim.

Kontakt:
Karin Frößinger
Universität Mannheim
International Program in Survey and Data Science
Tel.: +49 621 181-3771
E-Mail: froessinger(at)uni-mannheim.de
Website: www.survey–data–science.net  

Katja Bär
Leitung Kommunikation und Fundraising
Pressesprecherin
Universität Mannheim
Tel.: +49 621 181-1013
E-Mail: baer(at)uni-mannheim.de