Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Professor Thomas König zum Mitglied der Leopoldina ernannt

Pressemitteilung vom 29. Oktober 2018
Druckversion (PDF)

Am kommenden Mittwoch, 7. November, begrüßt die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina ihre zehn neuen Mitglieder aus den Geistes-, Sozial- und Verhaltens­wissenschaften – dar­unter Professor Thomas König von der Universität Mannheim. Er wurde im Dezember 2017 zum ordentlichen Mitglied der Sektion Ökonomik und Empirische Sozial­wissenschaften der Leopoldina gewählt.

Thomas König ist Inhaber des Lehr­stuhls für Politische Wissenschaft II und steht an der Spitze des Sonderforschungs­bereichs „Politische Ökonomie von Reformen“. Seit 2015 gibt er die führende politik­wissenschaft­liche Fach­zeitschrift, die American Political Science Review, heraus. Seine Schwerpunkte sind europäische und vergleichende Politikforschung.

Über den Sonderforschungs­bereich und die American Political Science Review

Der Sonderforschungs­bereich 884 an der Universität Mannheim untersucht Ursachen für Erfolg und Scheitern von Reformen. Dabei spielen die Interessenlagen von Wählern, Interessengruppen, Parteien und Regierungen sowie ihre Rolle im politischen Prozess eine besondere Rolle. Der Forschungs­verbund aus Ökonomen und Politik­wissenschaft­lern wurde 2010 gegründet und wird von der Deutschen Forschungs­gesellschaft bis 2021 gefördert.

Die älteste Fach­zeitschrift der American Political Science Association wird erstmals seit 1905 außerhalb der USA unter der Leitung von Thomas König von einem Team der Universität Mannheim und der London School of Economics and Political Science herausgegeben. Führende Fach­zeitschriften wie die American Political Science Review spielen weltweit eine herausragende Rolle bei der Rekrutierung von (Nachwuchs-)Wissenschaft­lern.

Über die Leopoldina

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, gegründet 1652, ist eine der ältesten Wissenschafts­akademien der Welt. Mit ihren rund 1.500 Mitgliedern vereint sie hervorragende Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und zahlreichen weiteren Ländern. Als Nationalakademie vertritt die Leopoldina die deutsche Wissenschaft in internationalen Gremien und nimmt zu wissenschaft­lichen Grundlagen politischer und gesellschaft­licher Fragen unabhängig Stellung.

Ein Pressefoto finden Sie unter: www.uni-mannheim.de/newsroom/presse/pressefotos/

Kontakt:
Prof. Dr. Thomas König
Lehr­stuhl für Politische Wissenschaft II
Universität Mannheim
Tel. +49 621 181-2073
E-Mail: koenig(at)uni-mannheim.de

Katja Bär
Leitung Kommunikation und Fundraising
Pressesprecherin
Universität Mannheim
Tel. +49 621 181-1013
E-Mail: baer(at)uni-mannheim.de