Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen betreffend der Ambulanz am Otto-Selz-Institut, aber auch spannende Neuigkeiten aus dem Bereich der Psychotherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Akkreditierung unseres neuen Master­studien­gangs
Unser neuer Master­studien­gang Klinische Psychologie und Psychotherapie wurde vom Akkreditierungs­rat erfolgreich akkreditiert. Am Lehr­stuhl freuen wir uns auf eine spannende neue Ära noch intensiverer Verknüpfung von Forschung und Lehre mit der psychotherapeutischen Praxis.
Wer Angst hat, wählt konservativer?
Wenn Menschen Angst haben, wählten sie eher Politiker oder Parteien am Rande des politischen Spektrums. So lautet eine gängige Hypothese. Wissenschaft­ler der Universität Mannheim haben nun herausgefunden, dass die Hypothese nicht auf alle Arten von Angst zutrifft, sondern dass der politische Kontext ...
Förderung im Verbund­projekt TransforMA
5-jährige Förderung des Lehr­stuhls im Verbund­projekt TransforMA der Hochschule Mannheim und der Universität Mannheim zur Auseinandersetzung mit emotionalen Belastungen und psychischer Resilienz bei gesellschaft­lichen Transformations­prozessen.
Mannheimer Master erreicht Spitzenplatz
Im aktuelle CHE-Hochschul­ranking für Master­studien­gänge, schneidet der Master in Psychologie hervorragend ab. Das Fach liegt in allen acht Kategorien in der Spitzen­gruppe und erhält damit bundes­weit die meisten Top­bewertungen.
Defizite in der Versorgung psychisch kranker Kinder und Jugendliche
Ethikrat fordert zeitnahe konkrete Pläne zum Abbau bestehender Defizite in der Versorgung psychisch kranker Kinder und Jugendlicher
Alter lernt und forscht
Wir danken Herrn Carsten Otte für seinen schönen Vortrag zum Leben und Werk Otto Selz' beim Symposium am 24./25.11.2022 zu „Verdrängte Lehr­ende und Studierende der Mannheimer Handels­hochschule“ des Seniorenstudiums der Universität Mannheim.
Verzerrte Erinnerungen erlebter Angst
Neue Publikation und Er­kenntnisse zu erlebter Angst aus unserer Forschungs­gruppe!
Erste gemeinsame Wanderung nach Corona
Endlich war es wieder soweit! Ende Juni durften wir wieder zusammen auf einen gemeinsamen Wandertag losziehen. Wir haben es alle sehr genossen, in gemeinsamer Gesellschaft zu sein und freuen uns auf alle weitere Wanderungen, die uns noch bevorstehen!
Alleinerziehend, doch nicht allein – Das Familienland
Ehrenamtlich unterstützen Prof. Georg W. Alpers und Katharina Siebenhaar vom Lehr­stuhl das Projekt „Alleinerziehend, doch nicht allein – Das Familienland“, in dem sich die Rotary Clubs der Stadt Ludwigshafen in Zusammenarbeit mit dem Heinrich Pesch Haus für ukrainische Familien engagieren. ...
Keep Smiling: 3sat berichtet über Forschung des Lehr­stuhls zum Automatic Facial Coding
Das Fernseh­programm 3sat berichtet in der Wissenschafts­sendung NANO über Forschung zum Automatic Facial Coding am Lehr­stuhl von Prof. Alpers.