Kunst beim Schlossfest

Videoinstallation von Mots (15)

im Ehrenhof West 1. OG

Schon immer hat es die Filmemacher Daniela Nedovescu und Octavian Mot — die ursprünglich aus der Werbebranche stammen — fasziniert, mit unterschiedlichen Medien- und Ausdrucksformen zu experimentieren. In ihren aktuellsten Projekten haben es sich die beiden Rumänen zum Ziel gesetzt, Realitäten zu sezieren, indem sie alltägliche Situationen ironisch und auf humorvolle Art und Weise beleuchten. Eingebettet in eine umfassende Videoinstallation zeigen die beiden auf dem Mannheimer Schlossfest 2018 eine Serie von Videos, die sich mit den Herausforderungen und gesellschaft­lichen Standards unserer Zeit befassen.

mots.us

Fotoausstellung von ABSOLVENTUM (15)

im Ehrenhof West Flur 1. OG

Zwei Monate lang konnten Studierende und Promovierende der Universität Mannheim ihren Blick auf die Stadt einsenden um einen von drei Preisen zu gewinnen. Die dreißig besten Fotos können jederzeit im ABSOLVENTUM-Kunstflur des Schlosses besichtigt werden (EW 1.OG). Rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind unserem Aufruf gefolgt und sendeten uns über 150 Fotos zum Thema „Mannheim – (m)eine Stadt“. Von Panoramen, über Stadtaufnahmen, Schlossansichten und Bilder von den Menschen Mannheims, waren die Einsendungen sehr vielfältig. Eine fünfköpfige Jury, bestehend aus Dr. Claude W. Sui, Leiter des Forum Internationale Photographie der Reiss-Engelhorn-Museen, Stephanie Hermann, Wissenschaft­liche Sammlungs­leiterin des Forum Internationale Photographie der Reiss-Engelhorn Museen, Mateo Hamann, Fotograf, Eva Stolz, Kulturbeauftragte des AStA der Universität Mannheim und Prof. Dr. Borislav Bjelicic, Mitglied des Vorstands von ABSOLVENTUM e. V., bewertete gemeinsam die Fotografien und kürte die Sieger.

www.absolventum.de

Kurzfilmrolle von Film Commission Nordbaden (15)

im Ehrenhof West 1. OG, Raum EW 165

Die Film Commission Nordbaden präsentiert „Zum goldenen Hirsch“ und „Girls Go Movie“ – Die besten Kurzfilme der Region. „Girls Go Movie“ – das Kurzfilmfestival und Filmcoaching-Programm zeigt ausgewählte Filmhighlights aus den letzten Festivaljahren. Es stellt sich dem Blick junger Frauen auf die Welt und ihre ganz persönlichen Themen. „Zum Goldenen Hirsch“ ist das größte regionale Kurzfilmfestival Deutschlands. Es spürt Talente auf, vernetzt Filmschaffende, und bringt die besten Kurzfilme, Dokus, Musikvideos und Filmschnipsel aus der Region auf die große Leinwand. Mal rasend komisch, mal finster fies, mal mit dem Handy gedreht, mal mit der Filmkamera, mal mit deutschen Schauspielstars besetzt oder mit der eigenen Oma.

Alle Infos unter: www.girlsgomovie.de und www.endhirsch.de

Fotoausstellung art estetica (6)

im Ehrenhof West Erdgeschoss

Konstantinos Simeonidis fotografiert seit 2011 Mannheim bei Nacht. Seitdem sind seine Fotografien alljährlich beim Mannheimer Schlossfest zu sehen. „Da avancieren (...) langzeitbelichtete Brücken und Mühlen zu nächtlichen, fast unwirklichen Lichtobjekten“, so die Zeitung Rheinpfalz im Jahr 2014 über seine Bildreihe, die im Zuge der Ausstellung „Industriehafen im Focus“ im Technoseum zu sehen war.

Beim diesjährigen Schlossfest stellt Konstantinos 15 seiner Bilder in verschiedenen Großformaten aus.

konstantinos-simeonidis.fotograf.de

Plakatwettbewerb „Mut zur Wut“ (16)

auf der Wiese vor dem Ostflügel

Das Plakatfestival „Mut zur Wut“ hat sich in nur wenigen Jahren eine internationale Relevanz erarbeitet, die 2014 über 2.500 Einreichungen aus 54 Ländern zum Ergebnis hatte. Eine Leistungs­schau engagierter Kreativer, die ihre Wut über Missstände mit mutigen plakativen Botschaften formulieren – teilweise trotz Zensur in ihren Heimatländern. Mut zur Wut macht einmal im Jahr den öffentlichen Raum ganz bewusst zum Schauplatz des visuellen Widerstandes. Eine Nische der Freiheit im ansonsten komplett überwachten und lückenlos kontrollierten urbanen Areal. Die Themenwahl für das Motiv ist frei. Gemäß dem Titel „Mut zur Wut“ sollte das Thema einen kritischen, sozialen, politischen und/oder persönlichen Inhalt haben. Die Plakate sind bis zum Einbruch der Dunkelheit zu sehen und noch einige Zeit über das Schlossfest hinaus.

mutzurwut.com