Jobs

Beim Hochschul­sport könnt Ihr Euch nicht nur bewegen, sondern auch Geld verdienen. Das Institut für Sport ist aufgrund der Fluktuation der Studierenden fast immer auf der Suche nach Übungs­leiterinnen und Übungs­leitern für unser Sport­programm sowie wissenschaft­lichen Hilfskräften für unser Office.

  • Übungs­leitung im Hochschul­sport

    Wer Spaß an der Arbeit mit Menschen hat und in „seiner“ oder „ihrer“ Sportart kompetent ist, kann beim Hochschul­sport als Übungs­leiterin oder Übungs­leiter tätig werden Die Bezahlung der Übungs­leiterInnen im Hochschul­sport ist durch einen Erlass geregelt. Danach bekommen Übungs­leiterInnen im Hochschul­sport in der Regel 12,00 € pro Stunde bzw 9,00 € pro 3/4 Stunde.

    Bei Interesse möchten wir Euch bitten, uns eine kurze Bewerbung via Mail zukommen zu lassen oder auszudrucken und bei uns im Institut für Sport abzugeben. Der für den entsprechenden Angebots­bereich zuständige Beschäftigte wird sich dann kurzfristig mit Euch in Verbindung setzen. Wenn wir Euch sofort oder in absehbarer Zeit einsetzen können, wird ein Termin für ein Gespräch vereinbaren, bei dem wir mit Euch weitere Einzelheiten besprechen und uns gegenseitig kennenlernen können.

    Wenn Ihr Euch nicht auf eine aktuelle Ausschreibung hin meldet oder der dort ausgeschriebene Job schon vergeben ist, kann es sein, dass wir Euch zunächst nicht einsetzen können. Wenn Ihr einverstanden seid, werden wir Eure Bewerbung aber behalten und bei Bedarf darauf zurückkommen.

    Derzeit suchen wir für folgende Sportarten Unterstützung:

    Wirbelsäulen-Gymnastik
    Fitness / Aerobic / Fit and Fun / Power Move
    Pilates
    Beach-Volleyball
    Volleyball
    Spinning
    Yoga

    Bei Interesse bitte E-Mail an:

    Christian Burgahn
    burgahn(at)uni-mannheim.de

  • Studentische Hilfskräfte

    Die studentischen Hilfskräfte am Institut für Sport helfen uns bei der Organisation und Administration vom Hochschul­sport­programm. Um bei uns im Institut für Sport arbeiten zu können, solltet Ihr Studierende im 1. Fach­semester (oder höher) sein. Team­fähigkeit, Offenheit, Engagement auch über das Notwendige hinaus sowie die Fähigkeit, mit Menschen umzugehen, sind ebenfalls wichtige Voraussetzung dafür, dass Euch die Arbeit mit uns und uns die Arbeit mit Euch Spaß macht und für den Hochschul­port gewinnbringend ist.

    Abhängig von der zu besetzenden Stelle kommen neben sehr guten Englisch und EDV-Kenntnissen noch sportfach­liche Qualifikationen hinzu, deren inhaltliche Orientierung in der jeweiligen Ausschreibung näher formuliert wird.

    Wer im Institut für Sport arbeitet, wird von der Universität als studentische Hilfskraft eingestellt. Die Arbeits­verträge sind jeweils auf ein Semester befristet und enden spätestens nach 4 Jahren. Die Arbeits­zeit umfasst in der Regel zwischen 6,0 - 12,0 Stunden / Woche. Die Bezahlung ist durch einen Erlass geregelt. Zurzeit gibt es 10,01 € / Stunde.

    Bei Interesse möchten wir Euch bitten, uns eine kurze Bewerbung via Mail zukommen zu lassen oder ausdrucken und bei uns im Institut für Sport abzugeben. Der für den entsprechenden Angebots­bereich zuständige Mitarbeiter wird sich dann kurzfristig mit Euch in Verbindung setzen. Wenn wir Euch sofort oder in absehbarer Zeit einsetzen können, wird ein Termin für ein Gespräch vereinbart, bei dem wir mit Euch weitere Einzelheiten besprechen und uns gegenseitig kennen lernen können.

    Studentische Hilfskraft (w/m/d) mit Expertise im Bereich Videodreh / Cut

    Das Institut für Sport verfolgt das Ziel, Studierenden und Mitarbeitern der Universität Mannheim ein vielseitiges, qualitativ hochwertiges und kostengünstiges Sport-, Spiel- und Bewegungs­angebot zu bieten.
    Im Bemühen um eine stetige Verbesserung und Weiter­entwicklung unseres Angebotes erweitern wir den Bereich der Bewegungs­diagnostik und suchen ab sofort eine
    Studentische Hilfskraft (w/m/d) mit Expertise im Bereich Videodreh / Cut

    • ShotCut, Final Cut oder Vegas Pro sind für Dich keine Fremdwörter?
    • Du möchtest Praxiserfahrung im Bereich Social Media, Kurzclip-Produktion und Graphikdesign sammeln?
    • Du möchtest bei der Entstehung von Kurzvideos ganz vorne mit dabei sein, von der Konzeption bis hin zum Schnitt?

    Dann melde dich bei uns! Wir bieten Dir die Chance in einem freundlichen und aufgeschlossenen Team deine Fähigkeiten im Bereich Film weiter auszubauen und so Praxiserfahrung zu sammeln. Deine Kreativität und dein Ideenreichtum sind bei uns stets willkommen! Sei Du der kreative Kopf, der uns den Video-Content für unsere vielfältigen Aufgabenstellungen liefert!
    Was bringst du mit:

    • Motivation und Team­fähigkeit
    • Eingeschriebene/r Studentin oder Student an einer Hochschule
    • Einschlägige Kenntnisse beim Drehen und Schneiden von kürzeren Videoclips
    • Kenntnisse in Adobe Photoshop / InDesign oder anderen Bildbearbeitungs­programmen sind erwünscht

    Wer für uns arbeitet, wird von der Universität als studentische Hilfskraft eingestellt. Die Arbeits-verträge sind jeweils auf ein Semester befristet und enden spätestens nach 4 Jahren. Die Arbeits­zeit umfasst in der Regel zwischen 6,0 - 12,0 Stunden / Woche. Die Bezahlung ist durch einen Erlass geregelt.
    Bei Interesse bitten wir dich, uns eine kurze Bewerbung sowie eine Arbeits­probe(n) via Mail zukommen zu lassen oder bei uns im Institut für Sport abzugeben
    Ansprech­partner:
    Bernhard Jantschke, Institut für Sport, Parkring 39, 68159 Mannheim
    E-Mail: bernhard.jantschke@sport.uni-mannheim.de


    Datenschutz: Bitte beachten Sie bei einer Bewerbung per E-Mail, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.
    Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungs-prozesses gemäß der Europäischen Datenschutz­grundverordnung (DSGVO] und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landes­datenschutz­gesetz - LDSG] zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber nach Abschluss des Auswahl­verfahrens datenschutz­gerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs­gründen nicht möglich.