Eine Gruppe Studierender mit dem Mannheimer Schloss im Hintergrund

Ausfüllhilfe für die Online-Bewerbung

Bitte lesen Sie sich sorgfältig durch, welche Daten und Dokumente Sie für die Bewerbung zum Mannheimer Chancenstipendium der Stiftung Universität Mannheim benötigen und legen Sie alles bereit. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, die PDF-Datei mit den Dokumenten, die Sie zusätzlich hochladen müssen, vorab zusammenzustellen.

Bitte beachten:

  • Das Online-Formular kann vor dem Absenden nicht zwischengespeichert werden.
  • Mit dem Online-Formular muss zusätzlich eine PDF-Datei hochgeladen werden, in welcher alle für die Bewerbung benötigten Dokumente enthalten sein müssen.

Benötigte Daten und Dokumente

Hier finden Sie eine Auflistung aller Daten und Dokumente, die für die Online-Bewerbung zum Mannheimer Chancenstipendium der Stiftung Universität Mannheim benötigt werden. Entsprechende Übersichten finden Sie auch am Ende dieser Seite als PDF-Dateien zum Her­unterladen. Mit einem * markierte Angaben sind Pflichtangaben.

  • Beantragte Förderung

    • Beantragter Förderungs­zeitraum*
    • Beantragte monatliche Förderungs­höhe*
  • Persönliche Daten

    • Nachname*
    • Vorname*
    • Anrede*
    • Geburtsdatum*
    • Geburtsort
    • Geburtsland
    • Staats­angehörigkeit*
    • Familienstand
    • Bevorzugte Sprache zur Kommunikation*
    • E-Mail-Adresse*
    • Telefonnummer
  • Anschrift

    • Straße und Hausnummer*
    • Adresszusatz
    • Postleitzahl*
    • Ort*
    • Land*
  • Hochschul­zugangsberechtigung

    • Gesamtnote
    • Land
    • Datum des Erwerbs
  • Aktuelles / geplantes Studium an der Universität Mannheim

    • Matrikelnummer
    • Studien­gang
    • Angestrebter Abschluss
    • Regel­studien­zeit
    • Beginn des Studiums
    • Geplanter Abschlusstermin
    • Hochschul­semester
    • Fach­semester
    • Aktueller universitärer Notendurchschnitt
  • Vorangegangene Abschlüsse

    • Hochschul­abschlüsse
      • Bezeichnung
      • Note
      • Land
    • Berufsausbildung
      • Bezeichnung
      • Note
      • Land
  • Persönliche Situation

    • Akute Krisensituation*
    • Geflüchtete*r aus [Land]
    • Politisch / religiös verfolgt in [Land]
    • Schwere Erkrankung/en
    • Migrations­hintergrund
    • Soziales oder politisches Engagement / Auszeichnungen / Preise
    • Sonstige Angaben zur persönlichen Situation
  • Familiäre Situation

    • Eltern
      • nicht-akademisches Elternhaus?
      • Beruf / höchster Bildungs­abschluss beider Elternteile
      • Im Elternhaus gesprochenen Sprache
      • Eltern Geflüchtete?
      • Verlust eines Elternteils / beider Eltern?
    • Geschwister
      • Anzahl, Alter
    • Pflege einer mir nahestehenden / mit mir verwandte Person
      • Zeitaufwand
      • Verhältnis zur pflegebedürftigen Person
    • Kinder
      • Anzahl, Alter
      • Schwere Erkrankung(en) des Kindes / der Kinder?
      • Alleinerziehend?
  • Aufenthaltstitel

    • Bearbeitungs­stand
    • Ablaufdatum
  • Finanz­ielle Situation

    Guthaben, Vermögen

    • Guthaben auf Konten, Depots o. Ä.
    • Guthaben auf Sperrkonto
    • Barvermögen
    • Sonstiges Vermögen / Vermögenswerte
    • Summe Guthaben und Vermögen*

    Monatliche Einnahmen

    • Eigenes Einkommen
    • Bezeichnung des aktuellen Arbeitgebenden
    • Finanz­ielle Unterstützung durch Dritte
    • BAföG
      • Bearbeitungs­stand
      • bewilligter Betrag
      • ggf. Begründung der Ablehnung / Begründung für fehlenden Anspruch
    • Kindergeld
    • Wohngeld
    • Bildungs­kredit
    • Waisenrente
    • Weitere Stipendien (Bezeichnung, Betrag)
    • Summe aktuelle (sowie ggf. geplante) monatliche Einnahmen*

    Monatliche Ausgaben

    • Miete
    • Nebenkosten
    • Lebens­haltungs­kosten
    • Semesterbeitrag
    • Studien­gebühren für internationale Studierende
    • Semesterticket
    • Lernmaterialien
    • Telefon/Internet
    • Kranken­versicherung
    • Weitere Versicherungen
    • Sonstige Ausgaben
    • Beschreibung der sonstigen Ausgaben
    • Summe aktuelle (sowie ggf. geplante) monatliche Ausgaben*
  • Benötigte Dokumente

    • Tabellarischer Lebens­lauf
    • Motivations­schreiben (ein bis zwei DIN A4-Seiten)
    • Kopie der Hochschul­zugangsberechtigung
    • Kopie des Bachelor­zeugnisses, sofern vorhanden
    • Kopie der Zeugnisse sonstiger Hochschul­abschlüsse, sofern vorhanden
    • Aktuelle Notenübersicht inkl. Berechnung der Durchschnitts­note, sofern vorhanden[1]
    • Nachweis Ihrer finanz­iellen Situation mit entsprechenden Belegen. Hierzu ist im Antragsformular eine Aufstellung über die monatlich zur Verfügung stehenden Mittel – inklusive der finanz­iellen Unterstützung z. B. durch die Eltern – abzugeben und die Wahrheitsgemäßheit der Angaben zu versichern. Die Stiftung kann nach Antragstellung die Einreichung entsprechender Belege verlangen.[2]
    • Amtlicher Bewilligung- oder Ablehnungs­bescheid zum BAföG, aus dem hervorgeht, warum der*die Antragsteller*in kein BAföG bezieht.
    • Nachweise über persönliche, familiäre oder gesundheitliche Umstände, sofern diese für die Bewerbung von Bedeutung sind.
    • Einverständnis­erklärungen des Vaters bzw. der Mutter, des*der Partner*in zur Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe personenbezogener Daten (sofern entsprechende Unterlagen Dritter auf Anforderung eingereicht bzw. nachgereicht werden).
    • Sonstige Unterlagen (Berufserfahrung, Ausbildungs­zeugnis, Preise, Auszeichnungen, Geburtsurkunden von Kindern etc.), sofern diese für die Bewerbung von Bedeutung sind. Falls diese Dokumente Informationen enthalten, die nicht für die Bewerbung relevant sind, können diese geschwärzt werden. Im Fall von Geburtsurkunden muss lediglich der Name des Kindes, das Geburtsdatum und der Name des*der Bewerber*in ersichtlich sein.
    • Bei internationalen Studierenden: Angaben zum Aufenthaltstitel
    • Bei internationalen Studierenden: Angaben darüber, wie die finanz­iellen Auflagen für das Studentenvisum erfüllt werden.

    [1] Erhältlich im Portal² der Universität Mannheim im Selfservice.

    [2] Dar­unter fallen u.a. folgende Belege:

    • Kontoauszüge und Einkommensnachweise der vergangenen drei Monate,
    • Detaillierte Nachweise aller zur Verfügung stehenden finanz­iellen Mittel (bspw. Unterstützung durch Eltern oder andere Angehörige, Arbeits­lohn, Stipendien, Wohngeld, Unterhaltszuschüsse, Kindergeld etc.),
    • BAföG-Bescheid bzw. BAföG-Ablehnungs­bescheid, um darzulegen, warum der*die Antragsteller*in kein BAföG erhält. Falls keine BAföG-Berechtigung besteht, sind die Gründe dafür anzugeben.
    • Nachweise über persönliche, familiäre oder gesundheitliche Umstände, sofern diese für die Bewerbung von Bedeutung sind.

    Alle finanz­iellen Belege, auch die Kontoauszüge, müssen ggf. auf Deutsch oder Englisch übersetzt werden. Alle Beträge müssen in Euro umgerechnet und angegeben werden. Sofern personenbezogene Daten der Eltern bzw. des*der Partner*in eingereicht werden, müssen die jeweiligen Personen ihr Einverständnis zur Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe personenbezogener Daten schriftlich erklären und diese Einverständnis­erklärung dem Antrag beifügen.