Foto: Anna Logue

Stipendiengeber werden

Als Stipendiengeber an der Universität Mannheim fördern Sie Talente  – mit nachhaltiger finanzieller Unterstützung, persönlichem Austausch, Ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung.

Exzellenz fördern

Das Studien­angebot der Universität Mannheim ist ausgezeichnet. Zahlreiche Hochschul­rankings bestätigen die hohe Qualität in regelmäßigen Abständen. Die Disziplinen BWL, VWL, Psychologie, Soziologie, Politik­wissenschaft, Romanistik, Geschichte, Anglistik, Germanistik und Wirtschafts­informatik belegen Spitzenpositionen in nationalen und internationalen Vergleichen.

Das wirtschafts- und sozial­wissenschaft­liche Profil prägt das Studien­angebot. In den beiden Bereichen zählt die Universität Mannheim seit Jahren zu den 20 besten Forschungs­universitäten in Europa. Diesen guten Ruf nutzen wir, um über­durchschnittlich begabte und leistungs­bereite Studien­anfängerinnen und Studien­anfänger aus ganz Deutschland für uns zu gewinnen und ihnen beste Studien­möglichkeiten zu bieten. So bildet die Universität Mannheim seit Generationen Führungs­kräfte für Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft aus.

Stipendiensystem der Uni Mannheim

Seit 2007 hat die Universität ein eigenes Stipendiensystem. Über 2.200 besonders begabte und engagierte Studierende haben bereits von der Förderung profitiert. Jedes der Stipendien­programme hat eine spezifische Ausrichtung und fördert gezielt. Akademische Leistungen, sportliche Erfolge und das Meistern von herausfordernden Lebenssituationen können Studierende für ein Stipendium qualifizieren.

Als Stiftung, Unternehmen oder Privatperson können Sie ebenfalls durch eine Förderung einen Teil zur Entwicklung Studierender beitragen. Hierfür eignen sich das Deutschland­stipendium oder individuelle Programme.

Deutschland­stipendium

Das Deutschland­stipendium ist ein Förder­programm des Bundes für besonders leistungs­starke und engagierte Studierende. Jeder Euro von privaten Förderern wird vom Bund mit einem Euro bezuschusst. Neben der finanziellen Förderung ergibt sich häufig auch eine ideelle Förderung in Form von Praktika oder Ähnlichem.

Das Deutschland­stipendium honoriert herausragende Leistungen in Studium oder Schule – insbesondere in Verbindung mit biografischen Hürden. Ziel ist es, Studierende zu fördern, die schon früh gesellschaft­liche Verantwortung übernehmen. Unter anderem engagieren sich Stipendiatinnen und Stipendiaten in Studierenden­initiativen und Fach­schaften.

Beim Deutschland­stipendium geht es um viel mehr als Geld. Als Stipendiatin habe ich die Möglichkeit zu zeigen, dass ich eine exzellente Studentin bin. Vor allem für internationale Studierende, wie mich, ist es von großer Bedeutung sich in Deutschland zu beweisen. Durch Veranstaltungen können wir persönliche Verbindungen in die Wirtschaft knüpfen. Ich möchte den Förderinnen und Förderern, sowie dem Auswahlkomitee herzlich dafür danken, dass ich diese Chance bekommen habe.

Hyosun Jang, Deutschland­stipendiatin / Foto: Photo Zhivago

Das Deutschland­stipendium hat mir ungemein geholfen, mich sowohl persönlich als auch fach­lich weiterzuentwickeln. Besonders den direkten Kontakt zu namhaften Unternehmen und die Teilnahme an Veranstaltungen vor Ort gaben mir neue und wichtige Einblicke in das zukünftige Berufsleben. Ich bin dankbar dafür, dass ich durch das Stipendiums meinem Ziel näher kommen konnte, später international tätig zu werden.

Sebastian Junker, Deutschland­stipendiat

Für mich ist das Deutschland­stipendium eine große Wertschätzung meiner Leistungen, sowie Motivation für mein Studium. Ich genieße die zahlreichen Möglichkeiten mich sowohl mit anderen Stipendiatinnen und Stipendiaten, als auch mit den privaten Förderinnen und Förderern aus der Unternehmens­welt auszutauschen und nutze die Chance ein Netzwerk für die Zukunft aufzubauen.

Anna Lehmann, Deutschland­stipendiatin

Hinter dem Deutschland­stipendium steckt sehr viel mehr als nur eine finanzielle Unterstützung. Vor allem von der ideellen Förderung meines Stipendiengebers profitiere ich: So konnte ich bislang an Workshops und Vorträgen teilnehmen, die mir neue Einblicke boten und es mir ermöglichten, neue Kontakte zu knüpfen.

Tamara Schmitt, Deutschland­stipendiatin

Individuelle Programme

Die Universität Mannheim bietet Spenderinnen und Spendern die Möglichkeit, eigene Stipendien­programme zu etablieren. Die Universität arbeitet dabei mit ihrem Partner sowohl in der Entwicklung als auch in der Umsetzung des Angebots eng zusammen.

Die bisher bestehenden Programme schreiben wir individuell aus. Sie sind mit eigenen Auswahl­verfahren verbunden, an denen die Stipendiengeber unmittelbar beteiligt sind. Die Universität Mannheim bietet Großspendern gerne an, weitere Stipendien­programme zu entwickeln. Aufgrund des Aufwandes zur Entwicklung und Umsetzung eines Programms sollte das jährliche Fördervolumen mindestens im mittleren fünfstelligen Bereich liegen.

Aktuelle Beispiele für individuelle Förder­programme sind das Spitzensport-Stipendium MRN und das Mannheim-Stipendium.

Foto: Sportstipendium MRN
Spitzensport-Stipendium MRN

Die Familie des Hockey-Olympioniken Klaus Greinert und die Dietmar Hopp Stiftung fördern Spitzensportlerinnen und Spitzensportler bei der Erreichung ihrer sportlichen und akademischen Ziele.

Foto: Stadtmarketing Mannheim GmbH – Achim Mende
Mannheim-Stipendium

Die Stadt Mannheim fördert hoch qualifizierte Fach- und Nachwuchskräfte. Auf diese Weise werden die Wissenschaft und der Wirtschafts­standort gestärkt.

Ihre Vorteile als Stipendiengeber

  • Wir vermitteln Ihnen passende Stipendiaten zu Ihren Prioritäten.
  • Sie kommen in direkten Kontakt zu leistungs­starken Nachwuchskräften.
  • Sie erhalten eine Einladung zur jährlichen Stipendienfeier und dem anschließenden Empfang, der Raum für Austausch mit den Geförderten bietet.
  • Das Deutschland­stipendium ermöglicht die Zusammenarbeit mit Studierenden und die Bindung an Ihr Unternehmen etwa durch Praktika oder Vernetzungs­treffen.
  • Sie engagieren sich sichtbar an der Universität Mannheim und stärken die Region.

Ansprech­partnerinnen

Melanie Gish, M.A.

Melanie Gish, M.A.

Stipendien und Öffentlichkeits­arbeit
Universität Mannheim
Rektorat
Schloss Ostflügel – Raum O 43
68161 Mannheim
Lisa-Marie Betz, M.A.

Lisa-Marie Betz, M.A.

Stipendien und Öffentlichkeits­arbeit
Universität Mannheim
Rektorat
Schloss Ostflügel
68161 Mannheim