Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Uni-Scout Bachelor Germanistik: Sprache, Literatur, Medien

Hi, mein Name ist Paula und ich studiere Germanistik: Sprache, Literatur, Medien seit dem Herbst-/Wintersemester 2018 an der Uni Mannheim. Du hast Fragen zum Studien­gang oder zum Studium an der Uni Mannheim? Ich beantworte sie dir gerne!

Paula Riese, Uni-Scout für Bachelor Germanistik: Sprache, Literatur, Medien / Foto: Ye Fung Tchen

Warum Bachelor Germanistik?

Ich interessiere mich schon seit Langem für Literatur und die deutsche Sprache. Auch schon in der Schule war Deutsch mein Lieblingsfach. Daher fiel mir die Wahl eines passenden Studiums nicht schwer. Die Germanistik befasst sich mit der Literatur­wissenschaft und der Sprach­wissenschaft. Am Anfang deines Studiums hast du Einführungs­veranstaltungen für beide Gebiete. Später kannst du auch spezifischere Seminare wählen und so etwas tiefer in bestimmte Bereiche eintauchen.

Bachelor Germanistik an der Uni Mannheim

Das Besondere am Germanistikstudium an der Uni Mannheim zeigt sich schon am Studien­gang selbst: Du studierst nicht „nur“ Germanistik, sondern hast auch noch Medien- und Kommunikations­wissenschaft im Nebenfach. Das macht das Studium sehr abwechslungs­reich und die Studien­inhalte praxisnaher. Wenn du an einer anderen Uni Germanistik studieren willst, musst du meist ein Latinum bei deiner Bewerbung vorweisen oder in den ersten Semestern nachholen. Diese Anforderung stellt die Uni Mannheim nicht. Das erleichtert sowohl die Bewerbung als auch deinen Start ins Studium ungemein. Außerdem überzeugt die erstklassige Lehre und Forschung an der Universität Mannheim, die sich zum Beispiel in den CHE-Rankings widerspiegeln (zu den Rankingergebnissen). Auch wenn es im Germanistik-Studium um die deutsche Sprache geht, kannst du ohne Probleme ein Auslands­semester einlegen. Regelmäßig gibt es Messen und Info­veranstaltungen, bei denen dir das Akademische Auslands­amt und die Auslands­koordination der germanistischen Studien­gänge weiterhelfen und deine Fragen beantworten.

Mannheim bietet einen Campus mit Barockschloss und ein buntes Studierenden­leben: Das Institut für Sport bietet ein vielseitiges Sport­programm, das wir kostengünstig oder sogar kostenlos nutzen können; von Ballett über Volleyball bis hin zum unieigenen Fitnessstudio D2 ist alles dabei. Für die Musikalischen gibt es auch einen Universitäts­chor und ein Orchester. Dazu gibt es noch über 50 Initiativen, bei denen du mitwirken kannst. Und natürlich darf man die legendären Schneckenhofpartys nicht vergessen, die jeden Donnerstag auf dem Universitäts­gelände stattfinden.

Außerdem kann man noch in die Fach­schaft eintreten, die sich für die Interessen der Studierenden einsetzt und coole Veranstaltungen wie zum Beispiel Poetry Slams oder Bücherflohmärkte veranstaltet.

Mich hat die Uni Mannheim wegen ihres Gesamtpakets überzeugt, wobei die Vielseitigkeit des Studien­gangs, der hervorragende Ruf der Uni und die schöne Uni mitten in der Stadt ausschlaggebend für mich waren.

Nach dem Studium

Nach dem Bachelor­studium schließt sich bei den Geistes­wissenschaften in der Regel ein Master an, in dem du dich dann spezialisierst. Die Uni Mannheim bietet zum Beispiel den Master Literatur, Medien und Kultur der Moderne oder den Master Sprache und Kommunikation. Wenn du gerne ein Jahr im Ausland studieren möchtest, ist der Master Intercultural German Studies in Zusammenarbeit mit der University of Waterloo in Kanada eine interessante Option. Natürlich ist es auch möglich, für den Master an eine andere Uni zu wechseln. Nur sollte man sich dafür frühzeitig über die Zugangs­voraussetzungen informieren.

Die Geistes­wissenschaften sind ein sehr breit gefächertes Gebiet. Mögliche Berufsbranchen sind das Verlagswesen und die Öffentlichkeits­arbeit. Aber auch die Wirtschaft bietet einige Möglichkeiten – zum Beispiel in der Unternehmens­kommunikation. Um den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern und um einen Eindruck zu bekommen, in welche Richtung man beruflich gehen will, bieten sich Praktika oder Jobs als freie Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter an.

    Das solltest du wissen

  • Häufige Fragen von Familien und Freunden

    Germanistik? Aber dann auf Lehr­amt – oder? Nein, man findet auch einen Job als Germanist (und ich meine nicht als Taxifahrer), zum Beispiel in Museen oder Verlagen oder in der PR. Deine Möglichkeiten sind breit gefächert. Wichtig ist daher, dass du bereits im Studium durch Praktika herausfindest, wo es dich später mal hin verschlagen soll. Die Initiativen, Fach­vorträge und Messen an unserer Uni sowie praktische Erfahrungen durch Praktika oder Nebenjobs sind optimal, um bestenfalls schon Kontakte in diesen Bereichen zu knüpfen.

  • Vorurteil: Geistes­wissenschaft ist eine brotlose Kunst

    Dass man als Germanist nicht unbedingt Millionär wird, stimmt grundsätzlich zwar schon. Aber wie bei allem gilt: Wenn du etwas studierst, wofür du brennst, dann bist du auch gut darin und gehst darin auf. Und wenn es dir nur um dein späteres Einkommen ginge, würdest du schließlich nicht mit dem Gedanken spielen, Germanistik zu studieren, oder?  

Weitere Informationen

Du möchtest mehr über das Germanistik-Studium an der Uni Mannheim erfahren?
In den Studien­gangs­steckbriefen findest du alles, was du wissen solltest:

Du möchtest dein Studium an der Uni Mannheim beginnen?

Starte jetzt deine Bewerbung!

Kontakt

Paula

Paula

Uni-Scout für Bachelor Germanistik: Sprache, Literatur, Medien