Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Betriebs­wirtschafts­lehre - Bachelor (englisch)

Which courses are suitable for me?

If you are a Bachelor's student: You can choose your business courses from the bachelor's level courses only. Master's level courses are usually not open to Bachelor/undergraduate students. Exceptions can only be made if you are in your 4th year of an undergraduate program at the time you come to Mannheim. Your contact person is Ms. Annabel Müller (mueller(at)bwl.uni-mannheim.de), departmental exchange coordinator at our Business School.

If you are a Master's/MBA student: You can choose Business courses from all master's level courses. Should your home university allow you to take selected bachelor's level courses, those are of course also open to you.

Area Accounting and Taxation

ACC 352 Security Valuation & Financial Statement Analysis (Blockseminar, englisch)
Vorlesungs­typ:
Blockseminar
ECTS:
4.0
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
It is mandatory that you register via Portal 2 after your arrival. You can register anytime between February 4 - 14, 2019. The time of your registration is not relevant as seats are not assigned on a first-come, first-served basis. Further information will be provided during orientation week.
Lernziel:
By the end of this course you should be able to:
• Analyze financial statements, footnotes, and other corporate disclosures (e.g. conference calls)
• Prepare business forecast from the financials and use the forecasts to determine a firm’s fundamental value using various valuation models
• Develop the skills to critique security analyst reports, write and present your own research report

 
Lektor(en):
Annabel Ruth Müller
Beschreibung:
The objective of this class is to provide you a framework for analyzing a firm’s past performance, estimating its future performance, and valuing its equity. The student should leave the course with the ability to generate reasonably accurate (or at least logically consistent) forecasts of a firm's future financial performance, including revenues, earnings, asset balances and free cash flows. The class also presents all the major valuation models in a unified framework so the student should be facile in moving between discounted cash flow models, residual income models, and models based on market multiples such as the price-earnings ratio and the market-to-book ratio. The class has a financial modeling component, eVal, so that as the class progresses, students will build the pieces of a comprehensive financial statement forecasting and valuation tool. The course illustrates contemporary forecasting and valuation techniques used by practitioners as well as evidence from academic research on the effectiveness of these techniques.
ACC 403 Cost Accounting (Vorlesung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
No registration required for the lecture. Whether you need to register for accompanying exercises/tutorials will be announced in the first lecture.
Lernziel:
Die Studierenden beherrschen die wesentlichen Bausteine des internen Rechnungs­wesens. Sie können die Abrechnungs­flüsse nachvollziehen und eigenständig Rechenaufgaben aus dem Gebiet der Kosten- und Erlösrechnung lösen sowie die Ergebnisse der Berechnungen systematisch aufbereiten und korrekt interpretieren. Zudem können die Studierenden kostenrechnerische Aufgabenstellungen in der Unternehmens­praxis bewältigen.
Lektor(en):
Jannis Bischof
Beschreibung:
  • Grundbegriffe der Kosten- und Erlösrechnung
  • Kalkulation, Kostenstellen- und Kostenartenrechnung
  • Kostenverläufe und Kostenfunktionen
  • Erfolgsrechnung, Deckungs­beitragsrechnung
  • Break-Even-Analyse
  • Kosten­informationen für operative Entscheidungen und Abweichungs­analysen
  • Systeme der Kostenrechnung (z.B. Prozesskostenrechnung)
ACC 403 Cost Accounting (Vorlesung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
No registration required for the lecture. Whether you need to register for accompanying exercises/tutorials will be announced in the first lecture.
Lernziel:
Die Studierenden beherrschen die wesentlichen Bausteine des internen Rechnungs­wesens. Sie können die Abrechnungs­flüsse nachvollziehen und eigenständig Rechenaufgaben aus dem Gebiet der Kosten- und Erlösrechnung lösen sowie die Ergebnisse der Berechnungen systematisch aufbereiten und korrekt interpretieren. Zudem können die Studierenden kostenrechnerische Aufgabenstellungen in der Unternehmens­praxis bewältigen.
Lektor(en):
Jannis Bischof
Beschreibung:
  • Grundbegriffe der Kosten- und Erlösrechnung
  • Kalkulation, Kostenstellen- und Kostenartenrechnung
  • Kostenverläufe und Kostenfunktionen
  • Erfolgsrechnung, Deckungs­beitragsrechnung
  • Break-Even-Analyse
  • Kosten­informationen für operative Entscheidungen und Abweichungs­analysen
  • Systeme der Kostenrechnung (z.B. Prozesskostenrechnung)
ACC 451 Financial Accounting II : IFRS (Vorlesung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
1
Registrierungs­informationen:
No registration required.
Lernziel:
Die Studierenden beherrschen die fach­spezifische Terminologie und erhalten einen Überblick über zentrale Konzepte und Methoden in den Bereichen der internationalen Rechnungs­legung. Sie verfügen über Kenntnisse der Rechnungs­legung nach IFRS und wenden diese auf fach­bezogene Probleme an. Sie sind aufbauend auf dem vermittelten Wissen in der Lage, weiterführende Probleme zu analysieren, zu diskutieren und eine Lösung zu erarbeiten.
Empfohlene Voraussetzungen:
Literatur:
Formal: keine Belegung von ACC 402
Inhaltlich: -    
 
Prüfungs­leistung:
Formal: keine Belegung von ACC 402
Inhaltlich: -    
 
Lektor(en):
Dirk Simons
Beschreibung:
Das Fach Financial Accounting II behandelt die Internationale Rechnungs­legung nach den International Financial Reporting Standards (IFRS). Es werden einzelne Standards detailliert vorgestellt, wobei der Fokus auf dem Ansatz und der Bewertung im Jahres­abschluss liegt. Insbesondere wird in der Veranstaltung auf IAS 16 (Property, Plant & Equipment), IAS 38 (Intangible Assets), IAS 36 (Impairment of Assets), IAS 17 (Leases) sowie IAS 37 (Provisions, Contingent Liabilities and Contingent Assets) eingegangen.
TAX 450 Taxation of multinational firms (Vorlesung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
No registration required.
Lernziel:
•    Die Bedeutung der Besteuerung für betriebs­wirtschaft­liche Entscheidungen verstehen.
•    Wesentliche Merkmale und Trends der Unternehmens­besteuerung im internationalen Vergleich kennenlernen.
•    Die Steuerbelastungs­wirkungen wichtiger Vorschriften berechnen können.
•    Die steuerlichen Konsequenzen grenzüberschreitender Transaktionen bestimmen können.
•    Die grundlegenden Prinzipien der internationalen Besteuerung kennen und anwenden können.
•    Steuerplanungs­überlegungen im Hinblick auf Finanzierung und Zwischenschaltung von Holding­gesellschaften entwickeln und bewerten können.
•    Verstehen, um was es bei der OECD BEPS Diskussion zur Gewinnverlagerung geht und wie Google, Amazon etc. eine extrem niedrige Steuerquote erreichen.
•    Erkennen, wie Staaten der aggressiven Steuerplanung begegnen und welche Herausforderung die Besteuerung multinationaler Unternehmen mit sich bringt.
Lektor(en):
Katharina Nicolay
Beschreibung:
Multinationale Firmen operieren weltweit und müssen dabei heterogene steuerliche Rahmenbedingungen berücksichtigen. Dies hat auf der einen Seite Konsequenzen für die Steuerberechnung und -befolgung. Auf der anderen Seite können daraus steuerliche Anreize resultieren, die betriebs­wirtschaft­liche Entscheidungen beeinflussen (z.B. Standortwahl, Investitionen, Kapitalstruktur). In diesem Zusammenhang sind Steuern ein Faktor neben weiteren betriebs­wirtschaft­lichen und ökonomischen Determinanten der Entscheidungen.

Dieser Kurs beginnt mit einer vergleichenden Gegenüberstellung ausgewählter Steuerregime in Europa und im Asiatisch-Pazifischen Raum. Anhand dieser Beispiele wird die Heterogenität der Vorschriften aufgezeigt und Trends herausgearbeitet. Darauf aufbauend wird diskutiert, wie die unterschiedlichen Vorschriften das Entscheidungs­verhalten beeinflussen können.

Im zweiten Teil der Veranstaltung liegt der Fokus auf der Besteuerung grenzüberschreitender Transaktionen. Dabei wird das Problem der Doppelbesteuerung thematisiert und wie diese durch Prinzipien der internationalen Besteuerung vermieden werden kann. Auf dieser Grundlage untersuchen wir einfache Steuerplanungs­strategien und berechnen ihre Auswirkung auf die Steuerbelastung. Zudem betrachten wir prominente Beispiele von Steuervermeidung und arbeiten heraus, wie es z.B. Google oder Amazon gelingt eine extrem geringe Steuerbelastung zu erreichen. Diese Praktiken stellen die Steuerpolitik vieler Staaten vor Herausforderungen. Abschließend wird daher thematisiert, welche Gegenmaßnahmen eingeführt werden, um Anreize zur Gewinnverlagerung zu reduzieren

Area Banking, Finance and Insurance

FIN 301 Investments and Asset Pricing (Vorlesung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
no registration required
Lernziel:
Die Teilnehmer dieses Moduls werden in die Lage versetzt, die Preisbewegungen auf Finanz- und anderen Vermögensmärkten zu analysieren und zu beurteilen. Sie sollten ebenso in der Lage sein, Anleihen und Aktien mit Hilfe der in der Praxis am meisten verbreiteten Modelle unter Standard­voraussetzungen selbständig zu bewerten. Darüber hinaus erlernen die Teilnehmer, Methoden der Kapitalbudgetierung korrekt anzuwenden, Portfolioentscheidungen als Abwägungen von Risiken und Renditeerwartungen zu analysieren und zwischen systematischen und diversifizierbaren Risiken zu unterscheiden.
Lektor(en):
Beschreibung:
  • Investitions­entscheidungen (Barwert, Interner Zinsfuß)
  • Rendite und Risiko (Portfoliotheorie)
  • Kapitalkosten bei Unsicherheit (CAPM, APT)
  • Corporate Governance, Agency-Probleme und Behavioral Finance
FIN 301 Investments and Asset Pricing (Vorlesung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Lernziel:
Die Teilnehmer dieses Moduls werden in die Lage versetzt, die Preisbewegungen auf Finanz- und anderen Vermögensmärkten zu analysieren und zu beurteilen. Sie sollten ebenso in der Lage sein, Anleihen und Aktien mit Hilfe der in der Praxis am meisten verbreiteten Modelle unter Standard­voraussetzungen selbständig zu bewerten. Darüber hinaus erlernen die Teilnehmer, Methoden der Kapitalbudgetierung korrekt anzuwenden, Portfolioentscheidungen als Abwägungen von Risiken und Renditeerwartungen zu analysieren und zwischen systematischen und diversifizierbaren Risiken zu unterscheiden.
Lektor(en):
Beschreibung:
  • Investitions­entscheidungen (Barwert, Interner Zinsfuß)
  • Rendite und Risiko (Portfoliotheorie)
  • Kapitalkosten bei Unsicherheit (CAPM, APT)
  • Corporate Governance, Agency-Probleme und Behavioral Finance
FIN 365 Risk Management and Financial Institutions (Vorlesung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
3.0
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
Please register via Portal 2 - you will be directly admitted.
Lernziel:
After successfully passing the course students know the main concepts to quantify and manage all kind of risks of financial institutions. They know how to apply the methods of risk management in banks and other financial institutions. The students get to know a comprehensive overview of the recent trends in regulation (Basel III) and of the bank losses and the lessons learned from the credit crisis of 2007.
 
Empfohlene Voraussetzungen:
Literatur:
Students are assumed to have an undergraduate level knowledge of finance, in particular options valuation. If you have passed FIN 401, you will be fine. Some basic statistical and/or econometric skills are helpful. A sufficient level of spoken and written English language skills is necessary.
Prüfungs­leistung:
Students are assumed to have an undergraduate level knowledge of finance, in particular options valuation. If you have passed FIN 401, you will be fine. Some basic statistical and/or econometric skills are helpful. A sufficient level of spoken and written English language skills is necessary.
Lektor(en):
Beschreibung:
This course deals with the ways in which risks are quantified and managed by financial institutions. Among the topics covered are the nature of financial institutions and their regulation, market risk, credit risk (briefly), operational risk, and the credit crisis of 2007.
FIN 452 Corporate Governance (Vorlesung mit Übung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
3.0
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
No registration required.
Lernziel:
After participating in this course, students should be able to:
1.    Describe the world’s main corporate governance systems, understand the differences among them and compare them to each other.
2.    Distinguish between internal and external corporate governance factors and understand how they interact.
3.    Identify the constituents of good and poor corporate governance.
4.    Solve case studies in the field of corporate governance and apply knowledge to different cases.
5.    Apply analytical and critical thinking skills when evaluating corporate governance problems and their solutions.
Empfohlene Voraussetzungen:
Literatur:
Formal:        -
Recommended:     Introductory course in corporate finance and econometrics is strongly recommended.
Prüfungs­leistung:
Formal:        -
Recommended:     Introductory course in corporate finance and econometrics is strongly recommended.
Lektor(en):
Beschreibung:
This course studies critical issues in corporate governance. It starts by defining corporate governance and looking at how different governance systems evolved around the globe. Special emphasis will be on corporate governance systems in the U.S. and Germany. We will analyze how new regulations (Sarbanes-Oxley and Dodd-Frank) emerged as a result of various corporate governance scandals (e.g., Enron). The second part of the course consists of an in-depth analysis of selected internal and external governance mechanisms. Examples are the board of directors and executive compensation contracts. We will also discuss various corporate governance case studies.
The course is on the undergraduate level. It will be based on academic research papers and students will work in teams to prepare their own case study on a particular company.

Area Information Systems

IS 301 Foundations of Information Systems (Vorlesung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
No registration required for the lecture. Please register for the accompanying tutorials via Portal2 after your arrival. You can register anytime between February 4 - 14, 2019. Further information will be provided during orientation week.
Lernziel:
Die Studierenden können das Zusammenspiel zwischen Informations­technologien, Menschen und Organisationen erklären. Sie verstehen wie Informations­systeme strukturiert sind und können die grundsätzliche Funktions­weise Computer- und Datenbanksystemen erläutern. Die Studierenden kennen die verschiedenen Ansätze der Entwicklung von Informations­systemen sowie die grundlegenden Techniken der Analyse von Anforderungen und des Entwurfs von Informations­systemen. Sie verstehen die operativen und strategischen Prozesse des Managements von Informations­systemen. (LG 1)
Sie sind sich der verschiedenen Faktoren, die die Entwicklung und das Management von Informations­systemen beeinflussen, sowie der Perspektiven verschiedener Stakeholder bewusst und können Entscheidungen in diesem Kontext bewerten. (LG 2)
Die Studierenden können natürlichsprachlich formulierte Anfragen analysieren und in strukturierte Datenbankanfragen übersetzen (LG 3). Sie können Anforderungen an ein Informations­system analysieren und in einem strukturierten Format, d.h. speziell in Form von Verhaltens- und Strukturdiagrammen, darstellen (LG 4).
Lektor(en):
Hartmut Höhle
Beschreibung:
  • Einführung und grundlegende Definitionen im Bereich der Informations­systeme sowie Aufbau und Struktur von Informations­systemen
  • Technische Grundlagen: Hardware- und Softwarekomponenten sowie Funktions­weise von Computer-Systemen und -netzwerken, Grundlagen von Datenbanksystemen
  • Entwicklung von Informations­systemen: Projekt­management und Entwicklungs­prozesse sowie ausgewählte Analyse- und Entwurfstechniken
  • Management von Informations­systemen:  IT Management Framework, IT Organization, IS Investitionen, IS Einführung
IS 401 Integrated Information Systems (Vorlesung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Lernziel:
Die Teilnehmer können nach dem Besuch von Vorlesung, Übung und Tutorium:
  • Komplexe Geschäftsprozesse anhand verbreiteter Techniken modellieren
  • Anforderungen, Charakteristika und Auswirkungen von integrierten betrieblichen Anwendungs­systemen in Industriebetrieben einschließlich komplexer Prozesszusammenhänge diskutieren
  • Grundlegende Aufgaben aus verschiedenen organisationalen Bereichen in einem verbreiteten integrierten Informations­system ausführen
Lektor(en):
Beschreibung:
Zunächst werden Grundlagen der Daten- und Geschäftsprozess­modellierung anhand verbreiteter Techniken wie Entity-Relations­hip-Methode, Ereignisgesteuerten Prozessketten und Business Process Model and Notation behandelt.Anschließend wird der Einsatz und Nutzen integrierter betrieblicher Anwendungs­systeme in verschiedenen funktionalen Bereichen in Industriebetrieben diskutiert. Des Weiteren werden Grundlagen in Bezug auf Management­unterstützungs­systeme wie Business Intelligence vermittelt.
  • Modellierung betrieblicher Prozesse
  • Anwendungs­systeme in
  1. Forschung und Entwicklung
  2. Marketing und Vertrieb
  3. Beschaffungs­wesen, Lagerwesen
  4. Produktion
  5. Versand, Service
  6. Finanz- und Rechnungs­wesen, Personalwesen
  • Anwendungs­systeme im Handels­betrieb
  • Planungs- und Kontrollsysteme

Literatur:
  • Mertens et al.: Grundzüge der Wirtschafts­informatik, 7. Aufl., Springer 2001
  • Mertens: Integrierte Informations­verarbeitung, 2 Bde., Bd.1, Operative Systeme in der Industrie, 16. Aufl., Gabler 2007
  • Wigand et al.: Introduction to Business Information Systems, Springer 2003
IS 450 Fundamentals of E-Business (Vorlesung mit Übung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:

Bitte melden Sie sich via Portal² an. Sie werden direkt für den Kurs zugelassen.

Lernziel:
  • Verständnis der Auswirkungen des E-Business auf die Wertschöpfungs­kette.
  • Einblicke in moderne Geschäfts­modelle und deren Umsetzung.
  • Nutzung von Sozialen Medien für Marketing, Kunden­bindungs­management und zur Erhöhung der Kunden­zufriedenheit.
  • Soziokulturelle Auswirkungen von E-Business.
Literatur:
Literatur: Jonathan Reynolds, E-Business, A Managerial Perspective, Oxford University
Press, 2010.
Lektor(en):
Julia Krönung , Markus Pascal Nöltner
Beschreibung:
Das Internet ist in den vergangenen Jahren schnell zu einem wichtigen und schnell wachsenden Bereich in modernen Unternehmen geworden. Es stellt einen neuen Kanal zum Kunden, ein Medium zur Verbindung mit Lieferanten, ein Marketing Instrument und ein interaktives Kommunikations­medium dar. Eine Folge davon ist, dass heutige Führungs­kräfte über ein substantielles Wissen bezüglich der strategischen Implikationen der Nutzung des Internet für die Ziele des Unternehmens verfügen müssen, um erfolgreich am Markt agieren zu können. Basierend auf den Inhalten der einführenden Kurse im Bereich der Informations­systeme und des Marketing ist es das Ziel dieses Wahlmoduls, die Teilnehmer mit strategischen Einblicken in
die folgenden Aspekte des E-Business auszustatten:
Grundlagen des E-Business, technologische und prozess­orientierte Sicht des E-Business, soziale und verhaltens­orientierte Aspekte des digitalen Kanals, ethische und regulatorische Aspekte, Strategien zur Nutzung des digitalen Kanals, digitales Marketing, Produkt- und Serviceinnovation basierend auf dem digitalen Kanal, Neugestaltung von Geschäftsprozessen
durch E-Business.
Literatur: Jonathan Reynolds, E-Business, A Managerial Perspective, Oxford University Press, 2010
IS 451 Technical Fundamentals of Information Systems (Vorlesung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
No registration required.
Lernziel:
Die Teilnehmer erwerben in dieser Veranstaltung Kenntnisse über:
• die Funktions­weise von Computern,
• Grundlagen von Algorithmen,
• grundlegende Algorithmen zum Suchen, Sortieren und Strukturieren von Daten,
• Rechnernetze und verteilte Systeme und
• den Prozess der Software­entwicklung
Lektor(en):
Christian Becker , Melanie Heck
Beschreibung:
Die Veranstaltung ist an Studierende adressiert, die technische Grundlagen über die Funktions­weise von Informations­systemen für einen späteren IT-nahen Beruf oder Master erwerben wollen. Neben Grundlagen über die Funktions­weise von Computern und Programmierung, werden Algorithmen für Standard­probleme, Datenstrukturen und Rechner­netzwerke vorgestellt. Eine Einführung erfolgt auch auf den Software-Entwicklungs­prozess (aufbauend auf die in IS 301 behandelten Themen). Inhalte der Veranstaltung sind:
• Grundlagen Digitalcomputer
o Binärsystem, Darstellung von Daten
o Informations­verarbeitung, Programmierung
• Grundlagen Algorithmen
• Typische Probleme in der Informations­verarbeitung
o Algorithmen für Suchen und Sortieren von Informationen
o Datenstrukturen, z.B. Arrays, Bäume, Listen, Hashing, Graphen
o Aufwands­bestimmung
• Verteilte Systeme und Rechnernetze
• Softwareengineering: Grundkonzepte und Schnittstelle zu Fach­abteilung
o Entwicklungs­prozesse
o Requirements Analysis

Area Management

MAN 401 Organization and Human Resource Management (Vorlesung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
No registration required.
Lernziel:
Studierende können die dargestellten Konzepte und Inhalte verstehen, selbstständig darstellen und kritisch analysieren. Sie verfügen nach Abschluss des Kurses über fach­spezifisches Wissen und sind in der Lage dieses auch anzuwenden. In diesem Zusammenhang können sie die Verbindungen der einzelnen Managementfunktionen nachvollziehen.
Lektor(en):
Karin Hoisl , Torsten Biemann , Max Mühlenbock , Mona Reber , Leo Schmallenbach
Beschreibung:
Die Veranstaltung baut auf dem Modul MAN 301 auf und vermittelt die für das Management weiterführenden Themengebiete und Problemschwerpunkte. Es werden Kenntnisse vermittelt, die im Rahmen des Managements erforderlich sind.

Verhalten in Organisationen
Entstehung von Motivation und Arbeits­zufriedenheit bei Individuen; Entwicklung von Verhalten in, von und zwischen Gruppen, Entstehung von Unternehmens­kulturen und deren Einfluss auf das Verhalten von Individuen

Organisation
Organisations­strukturen und Prozesse sowie deren Veränderungen

Human Resource Management
Die Studenten sollen die Ziele und Aufgabengebiete des Personal­management als strategische und operative Managementfunktion in Organisationen verstehen sowie Methoden zur Evaluation von Personalmaßnahmen.
Folgende Themen werden in Rahmen der Veranstaltung behandelt:
Einführung in das Personal­management; Personalauswahl; Performance Management; Vergütung; Arbeitgeber – Arbeitnehmer – Beziehungen; Führung
MAN 450 Entrepreneurship, Innovation and Business Model Design (Seminar, englisch)
Vorlesungs­typ:
Seminar
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
Course MAN 450
Entrepreneurship, Innovation and Business Model Design teaches students to translate innovations and business ideas into business models. MAN 450 introduces students to generation and management of innovative enterprise activity across multiple contexts along with the exploration of students' own entrepreneurial potential. This course focuses on two main themes: I. management of idea & innovation processes and II. implementation of innovative ideas in the marketplace using a rigorous financial plan. Special focus is given to start-ups in a digital world.

Students will:
I. Learn to generate and manage an idea & innovation using professional thinking tools.
II. Develop a rigorous business plan for a start-up project.
III. Present and defend the concept of their start up project in front of a professional jury.

Grading:
I .Written assignment: start-up business plan (8 Pages + Appendix)
II. Presentation of a start-up business plan in front of a professional jury (Powerpoint)

Each group will eventually structure itself into the following roles:
(1) project manager and communicator
(2) expert for the idea and its realization/production
(3) market research and marketing & sales expert
(4) financial manager
(5) quality manager
All groups will be assigned by the chair.

Instructor:
AkadR Dr. Jan-Philipp Ahrens

Course Sectretary:
Gabriele Schleicher, e-mail: schleicher@ifm.uni-mannheim.de

Application (mandatory):
Course capacity is strictly limited as the format involves groupwork. Students need to apply for this course by sending CV (1page), motivation letter (1page), and transcript of grades to the course secretary, and by registrating themselves for the course in Portal2 (open from 01.02.2019-18.02.2019).

Application deadline: 18.02.2019. There are no exceptions to the deadline.

Attendance (mandatory):
All students are required to attend all classes (exceptions are made for student that provide a medical certificate or have an exam).

Semster:
Spring semester.

Venue:
Do., 21.02.: Castle, O 145. 
Do., 28.02.: L 9, 1-2, room 001. 
Do., 09.05.: Castle, O 145.

Curriculum:
21.02, 08:30-13:30: Fundamentals of Entrepreneurship in a Digital World, Creativity Techniques & Innovation Management, Strategic Market Analysis.

28.02, 08:30-13:30: Business Modeling; Creating a Business Plan & Financial Planning.

01.03, 08:30-13:30: Exercise class (optional, room EW 151).

09.05, 08:30-13:30: Pitch presentations of groups.

20.05, until 11.59am: Handing in of printed versions + CD of the business plans at the office of the chair (Ms. Schleicher, L9, 1-2, first floor, room 111).
Lernziel:
  • Verständnis der grundlegenden Konzepte und Zusammenhänge von Kreativität, unternehmerischem Denken und Innovation
  • Aufspüren und entwickeln eigener unternehmerischer Ideen
  • Aneignung und Entwicklung unternehmerischer Kompetenzen
  • Anfertigung eines Businessplans für ein echtes Start-up Projekt
  • Präsentation und Diskussion eines Start-up Konzepts vor einer Expertenjury
Empfohlene Voraussetzungen:
Literatur:
Formal: -
Inhaltlich: -
Prüfungs­leistung:
Formal: -
Inhaltlich: -
Lektor(en):
Jan-Philipp Ahrens
Beschreibung:
In dieser praxis­orientierten Veranstaltung werden grundlegende Konzepte und Zusammenhänge von Kreativität, unternehmerischem Denken und Innovation vermittelt. Hierbei soll auch das unternehmerische Potential der Studierenden mit einbezogen werden: Studierende werden ermutigt eigene kreative Geschäftsideen zu entwickeln, und diese anhand eines Businessplans in die Realität umzusetzen. Die Veranstaltung wird durch zahlreiche Vorträge von Experten aus der Praxis komplementiert.
MAN 453 Thinking Beyond Boxes - Advance your Startup (Vorlesung mit Übung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
3
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
1
Registrierungs­informationen:
Read Course Syllabus: https://www.mcei.de/teaching/undergraduate/man-453-thinking-beyond-boxes-advance-your-startup
Lernziel:
Im Fokus des Kurses steht die Weiter­entwicklung eigener unternehmerischer Projekte. Wir beginnen mit Weiter­entwicklung unternehmerischer Kompetenzen und die Studierenden erlangen ein gutes Verständnis der grundlegenden Konzepte und Zusammenhänge von Kreativität, unternehmerischem Denken und Innovation. Schwerpunkt liegt jedoch auf der praktischen Weiter­entwicklung des Pitch Decks und des Businessplans für das eigene Startup-Projekt. Die Präsentation und Diskussion eines Startup-Konzepts vor einer Expertenjury am Demo Day gegen Ende des Kurses fordert sehr gute Präsentations­kenntnisse ein.
Empfohlene Voraussetzungen:
Literatur:
Read Course Syllabus: https://www.mcei.de/teaching/undergraduate/man-453-thinking-beyond-boxes-advance-your-startup
Prüfungs­leistung:
Read Course Syllabus: https://www.mcei.de/teaching/undergraduate/man-453-thinking-beyond-boxes-advance-your-startup
Lektor(en):
Jan Zybura , Thomas Friedrich Karl Hipp , Baris Istipliler
Beschreibung:
Der Kurs zielt auf die Weiter­entwicklung von studentischen Geschäftsideen aus allen Fach­bereichen der Universität Mannheim ab. Im Kursformat entwickeln studierende als Gründungs­team oder nach Rücksprache auch individuell ihre eigenen bereits bestehenden Geschäftsideen weiter. Hierzu werden zum Kursbeginn auf die jeweilige Gründung ausgerichtete Milestones definiert. Coaching durch Mitarbeiter des MCEI zur Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen ist über den gesamten Semesterverlauf sichergestellt. Das MCEI DesignLAB bietet steht den studentischen Gründerinnen und Gründer zur weiteren Verwirklichung ihrer Projekte zur Verfügung. In einem Workshop zum Auftakt des Kurses werden grundlegende Tools zur Geschäfts­modell­entwicklung und zur Erlangung der Investitions­reife (Angel Financing, VC) vermittelt. Am Ende des Kurses werden die Startup-Projekte an einem Demo Day vor einer Expertenjury und Investoren präsentiert.
 
Studierende, die noch keine fortgeschrittene Geschäftsidee haben, belegen den Kurs MAN 450 Entrepreneurship, Innovation and Business Model Design.

Area Marketing

MKT 351 Marketing Management Decisions (Blockseminar, englisch)
Vorlesungs­typ:
Blockseminar
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
Registrierungs­informationen:
It is mandatory that you register via Portal 2 after your arrival. You can register anytime between February 4 - 14, 2019. The time of your registration is not relevant as seats are not assigned on a first-come, first-served basis. Further information will be provided during orientation week.

If you have any course-related questions, please contact Moritz Tischer: moritz.tischer@bwl.uni-mannheim.de
Lernziel:
This course has two specific learning objectives:

1. Develop an appreciation for the inherently strategic nature of marketing function and for the role marketing decisions play in corporate and business strategy.

2. Strengthen your ability to justify and support your marketing decisions through relevant information acquisition and analysis.

 
Lektor(en):
Beschreibung:
This course investigates marketing from a managerial perspective, focusing on the planning and development of strategic marketing programs. We will discuss marketing concepts and learn how to design the marketing mix.
MKT 401 Marketing II (Vorlesung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
Students will be assigned to groups to play a computer simulation. It is mandatory that each student registers for the simulation via Portal2. You can register anytime between February 4 - 14, 2019. The time of your registration is not relevant as groups are not formed on a first-come, first-served basis. Further information will be provided during orientation week.
Lernziel:
Die Studierenden sind in der Lage marketing­spezifisches Wissen anzuwenden, Probleme der Marketing­strategie und Herausforderungen im institutionellen Marketingumfeld (Dienstleis-tungen, B2C, B2B, internationale und digitale Märkte) zu identifizieren und zu lösen.
Die Studierenden sind sich kultureller Unterschiede und Besonderheiten bewusst und verste-hen deren Einflüsse auf betriebliche Prozesse und das Marketing.
Die Studierenden verstehen die Implikationen von ethischen und sozialen Implikationen auf Geschäftsentscheidungen.
Die Studierenden verstehen die strategische und institutionelle Perspektive und können Mar-keting­strategien entwickeln und umsetzen.
Empfohlene Voraussetzungen:
Literatur:
Formal: -
Inhaltlich: MKT 301 Marketing I
Prüfungs­leistung:
Formal: -
Inhaltlich: MKT 301 Marketing I
Lektor(en):
Sebastian Starke , Sabine Kuester , Oliver Borchers
Beschreibung:
•    Strategisches Marketing
•    Institutionelle Besonderheiten des Marketing (Dienstleistungs­marketing, Business-to-Consumer-Marketing, Business-to-Business-Marketing, Internationales Marketing, digi-tales Marketing)
•    Kunden­segmentierung, Positionierung und Zielgruppenansprache
MKT 450 Marketing Communications (Vorlesung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
3.0
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
No registration required.
Lernziel:
Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage
•    den Begriff “Marketingkommunikation” und dessen Wirkungs­weise zu definieren und zu analysieren,
•    die einzelnen Prozessschritte der Marketingkommunikation (Planung, Organisation, Durchführung und Kontrolle von Kommunikations­maßnahmen) zu verstehen,
•    die verschiedenen Elemente der Kommunikations­politik (Public Relations, Sponsoring, Verkaufs­förderung, Direktmarketing) zu kennen,
•    verschiedene Kommunikations­instrumente und deren Anwendung kritisch zu hinterfragen.
 
Empfohlene Voraussetzungen:
Literatur:
Formal: -
Inhaltlich: MKT 301
Prüfungs­leistung:
Formal: -
Inhaltlich: MKT 301
Lektor(en):
Florian Kraus , Maximilian Gärth
Beschreibung:
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden den Studierenden fundierte Kenntnisse über die Planung, Organisation, Durchführung und Kontrolle von Kommunikations­maßnahmen in Unternehmen vermittelt. Die Vorlesung umfasst alle Elemente des Kommunikations­mix, bestehend aus Werbung, Public Relations, Sponsoring, Verkaufs­förderung, Direktmarketing, Kommunikation am Verkaufsort, Messen und persönlichem Verkauf.

Area Operations Management

OPM 450 Decision-Making Tools for Managing Service Operations (Vorlesung mit Übung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
This course has a special registration procedure: Please join the ILIAS group for the course and follow the instructions on the application procedure which is provided in the syllabus (downloadable on ILIAS). The application deadline is March 22nd, 2019 at 12 p.m.
Lernziel:
Students will
  • get familiarized with the challenging decisions and problems in service operations management,
  • understand the key differences between the service and the manufacturing sector and the implications for managing services vs. goods,
  • learn about concepts and state-of-the-art tools for analyzing complex decision situations and for systematically evaluating options in (service) operations management,
  • enhance problem structuring, modeling and analytical skills.
Empfohlene Voraussetzungen:
Literatur:
Formal: -
Inhaltlich: Operations Management (OPM 301)
Prüfungs­leistung:
Formal: -
Inhaltlich: Operations Management (OPM 301)
Lektor(en):
Cornelia Schön-Peterson
Beschreibung:
Services are the largest and fastest growing segment of our economy. However, services pose particular challenges to managers due to their process-oriented nature, perishability and high levels of customer involvement. For services, “the product is a process”; thus, managing front- and back-office operations effectively is a key for creating value-to-the-customer.
This course provides basic managerial concepts and analytical tools for effectively and ef-ficiently managing service operations in order to gain competitive advantage in face of these challenges. In particular, we will create models and use software such as state-of the-art spreadsheet tools to analyze and solve different operations management problems typically arising in service industries. The methods and tools taught in the course have become invalu-able aids to informed decision making in practice in order to improve processes, save re-sources, and create value.
Applications cover a broad range of industries, such as air and railway transport, retailing, hospitality, professional services, health care, service functions of the manufacturing sector, etc. The course pursues an active-learning approach including lecture-style class sessions, computer-based exercises, and home assignments to be accomplished in teamwork.
OPM 452 Processes and Strategies of Negotiation (Vorlesung, englisch)
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
It is mandatory that you register via Portal 2 after your arrival. You can register anytime between February 4 - 14, 2019. The time of your registration is not relevant as seats are not assigned on a first-come, first-served basis. Further information will be provided during orientation week.
Lernziel:
This course is recommended for anyone seeking an introduction to negotiation theory and practice. It is not primarily a “training camp” to enhance individual bargaining skills. The main objective is to learn the economic and psychological mechanisms underlying negotiations, in order to analyze and effectively tackle negotiation problems. Starting from the key concepts and principles that guide negotiations, participants will learn:
•    how to strategically analyze negotiation situations and to develop comprehensive negotiation plans,
•    how to identify opportunities and barriers to creating and claiming value,
•    how to avoid negotiation “sand traps” and to take advantage of negotiation tactics to influence and deal with difficult negotiation co­unterparts.
Lektor(en):
Christoph Bode
Beschreibung:
Negotiations occur in situations when it is impossible to attain one’s goals without the cooperation of others. Such situations arise in all areas of business and the ability to manage them successfully rests on a combination of appropriate analytical knowledge and practical skills. This course provides the theoretical background and the practical tools of negotiations. The content is relevant to a broad spectrum of application domains, but a special emphasis is put on negotiations in the procurement context.
The course addresses the general principles of the negotiation process from pre-bargaining stages (interests, BATNAs) all the way to deal closure. This includes distributive bargaining (zero-sum games) and integrative bargaining (positive-sum games), hard vs. soft negotiation styles and associated influence techniques, mixed motive bargaining, power/dependence differentials and fairness, reputation and repeated interactions, and human-related issues (perceptions, emotions, communication).
The course consists of integrated lectures, cases, and negotiation simulations.

Contact Business School

Annabel Müller, M.Sc.

Annabel Müller, M.Sc.

Manager International Affairs & Incoming Student Advisor
Universität Mannheim
Dekanat BWL
L 5, 5 – Raum 102
68161 Mannheim
Sprechstunde:
Mo 10:30–12:30 Uhr; Do 14–16 Uhr