Coronavirus: FAQs für internationale Vollzeit­studierende

Letzte Aktualisierung: 20.05.2020

Auf dieser Webseite und den unten gelisteten Links finden Sie die Antworten zu häufig gestellten Fragen zur aktuellen Situation. Wir informieren Sie fortlaufend über die neusten Entwicklungen, hier und auf unserer Webseite (www.uni-mannheim.de/corona). Bitte kontrollieren Sie auch regelmäßig Ihren E-Mail Account der Universität Mannheim!

Sollten weitere Fragen aufkommen, kontaktieren Sie bitte das Team für internationale Vollzeit­studierende per E-Mail: degreeseekings(at)uni-mannheim.de.

Für Fragen bezüglich Kurse und Prüfungen informieren Sie sich bitte auf der Universitäts­webseite für aktuelle Maßnahmen und Empfehlungen.

    Ausländer­behörde – Probleme mit der Aufenthaltsgenehmigung

  • Wichtige Informationen für alle Inhaber einer Aufenthaltsgenehmigung

    Wenn Sie einen deutschen Aufenthaltstitel zu Studien­zwecken haben, bitte beachten Sie Folgendes:

    • Ihr Aufenthaltsteil wird sechs Monate nach Ihrer Abreise aus Deutschland ungültig – unabhängig von dem Datum auf Ihrem Aufenthaltstitel.
    • Bitte beachten Sie, dass Sie nach erfolgreichem Abschluss des Studiums (Veröffentlichung der letzten Note in Portal2) den folgenden Aufenthaltstitel rechtzeitig beantragen müssen, wenn Sie vorhaben sich weiter in Deutschland aufzuhalten.
    • Sollten Sie sich exmatrikulieren, verfällt Ihr Aufenthaltstitel automatisch innerhalb 14 Tage nach Ihrer Exmatrikulation.
    • Bitte beachten Sie das Ablaufdatum Ihres Aufenthaltstitels!
  • Ich muss meine Aufenthaltsgenehmigung verlängern

    Die Ausländer­behörde in Mannheim bietet derzeit keine Termine an.

    Senden Sie bitte Ihre Verlängerungs­dokumente per Post (Ausländer­behörde, K 7, 68159 Mannheim) oder E-Mail (auslaenderbehoerde(at)mannheim.de) an die Ausländer­behörde.
    Diese wird Ihnen Ihre Verlängerung postalisch zu senden. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Adresse korrekt angeben und Ihr Name sichtbar auf dem Briefkasten angebracht ist.

  • Ich bin in meiner Heimat und weiß nicht, wann ich wieder nach Deutschland zurück kann

    InhaberInnen eines deutschen Aufenthaltstitels, die in Deutschland angemeldet sind, dürfen nach Deutschland einreisen. Nicht EU-BürgerInnen, die keinen langfristigen Anspruch durch den Wohnsitz haben, dürfen nicht ohne dringenden Grund einzureisen.

    Wenn Sie darüber nachdenken nach Deutschland zurückzukehren, beachten Sie bitte die aktuellen Reiseregelungen und -restriktionen:

     

    Auswärtiges Amt:

    www.auswaertiges-amt.de/de

    Bundes­ministerium des Innern, Bau und Heimat:

    https://www.bmi.bund.de/DE/startseite/startseite-node.html

    Es wird empfohlen, dass Sie jegliche Flugtickets und Dokumente aufbewahren, die Ihre Reise in Ihr Heimatland und das mögliche Rückkehrdatum aufweisen (z.B falls Ihr Rückflug nach Deutschland storniert wurde).

    Lehr­veranstaltungen und Prüfungen

  • Wann werden Lehr­veranstaltungen wieder stattfinden?

    Der Lehr­betrieb im laufenden Frühjahrssemester wird ausschließlich in digitaler Form durchgeführt. Die digitale Lehre wird somit bis Vorlesungs­ende weiterlaufen.

  • Werde ich das Semester wie geplant beenden können?

    Trotz aller Widrigkeiten bleibt es das vorrangige Ziel der Universität Mannheim, alle im Frühjahrs-/Sommersemester 2020 vorgesehenen Lehr­veranstaltungen und Prüfungen durchzuführen und Ihnen einen erfolgreichen Abschluss des Studien­semesters zu ermöglichen.

    Die Universität Mannheim arbeitet weiterhin an unterschiedlichen Prüfungs­formaten und wird Sie regelmäßig per E-Mail auf dem neuesten Stand halten.

  • Inwiefern können Prüfungen durchgeführt werden?

    An der Universität Mannheim werden in diesem Semester (FSS 2020) die meisten schriftlichen Klausuren als Open-Book-Klausuren online stattfinden. Genaue Informationen zur Form der Klausuren in den verschiedenen Fächern und Kursen erhalten Sie von den jeweiligen Dozierenden/Verantwortlichen. Es wird außerdem einige wenige Präsenz­prüfungen geben, die unter Beachtung des Hygienekonzepts der Universität Mannheim stattfinden und aktuell auch noch final geplant werden. Andere Lehr­ende haben entschieden, dass sie in diesem Semester statt einer bisher vorgesehenen Klausur eine Hausarbeit oder mündliche Prüfungen als Prüfungs­leistung anbieten. Auch diese Möglichkeit wird dieses Semester realisiert.

  • Wie kann ich von einer Prüfung zurücktreten bzw. mich von einer Prüfung abmelden?

    Bis 2 Tage vor der Klausur können Sie Ihre Prüfung entweder abmelden oder auf den Zweittermin ummelden, sofern eine Abmeldung / Ummeldung in Ihrem Studien­gang vorgesehen ist( siehe dazu https://www.uni-mannheim.de/studium/im-studium/pruefungen/pruefung-ablegen/an-und-ummeldung/)

    • Eine Abmeldung kann in der Regel über das Portal² erfolgen. Für eine Ummeldung verwenden Sie bitte das hierfür vorgesehene Formular auf unserer Webseite und schicken es per Email als Scan an den Express-Service (expressschalter(at)verwaltung.uni-mannheim.de)

    Von Prüfungen, die Sie aufgrund der besonderen Umstände – beispielweise weil Ihnen ein alternatives Prüfungs­format (etwa eine mündliche Prüfung via Video-Konferenz) nicht zusagt – kurzfristig nicht antreten möchten, können Sie un­problematischzurückzutreten, sofern sie den Rücktritt vor Beginn der Prüfung erklären und schlicht auf die Sondersituation des Coronavirus verweisen; eine Angabe weiterer Gründe oder die Vorlage von Nachweisen ist nicht erforderlich!

    Sie finden hierzu im Laufe der nächsten Woche weitere Informationen auf unserer Webseite:

    https://www.uni-mannheim.de/studium/im-studium/pruefungen/pruefung-ablegen/pruefungsabmeldung-oder-ruecktritt/

    Nach aktuellem Stand ist es eher unwahrscheinlich, dass die Zweittermine im bereits kommunizierten Zeitraum vom 29.8.2020–5.9.2020 stattfinden.

     

  • Ich schreibe dieses Semester meine Abschlussarbeit

    Die im März kommunizierte pauschale Verlängerung von Abgabefristen von Abschluss- und Seminararbeiten ist zum 20. April 2020 ausgelaufen. Alle ab dem 20. April 2020 gestarteten Bearbeitungs­fristen dieser Arbeiten werden nicht mehr pauschal verlängert. Sollten Sie dennoch Probleme bei der Literatur­suche oder -beschaffung haben oder andere Corona-bedingte Schwierigkeiten dazu führen, dass Sie Ihre Abgabefrist nicht einhalten können, wenden Sie sich bitte rechtzeitig an den für Sie zuständigen Prüfungs­ausschuss, damit individuelle Lösungen gefunden werden können.

    Die  Universitäts­bibliothek (UB) hat die Ausleihe seit gestern wieder geöffnet. Bitte beachten Sie die getroffenen Vorkehrungen und Hinweise auf der Webseite (siehe https://www.bib.uni-mannheim.de/corona/).

    Ich habe finanzielle Schwierigkeiten aufgrund der aktuellen Situation

  • Wo kann ich einen Job finden?

    Falls Sie einen Job suchen, gibt es ein paar Optionen:

    Aufgrund der aktuellen Situation suchen Supermärkte nach Helfern – versuchen Sie direkt bei Supermärkten, die in der Nähe Ihrer Wohnung liegen, nachzufragen. Aktuell gibt es auch viele Jobs in der Landwirtschaft (Erntehelfer etc.). Sie können beispielsweise eine Email and folgende Emailadresse schicken: Erntehelfer-gesucht(at)pfalzmarkt.de. Bitte schreiben Sie Ihren aktuellen Wohnort und Ihre regionale Verfügbarkeit hinzu. Sie können sich auch auf folgender Website (aktuell nur auf Deutsch) https://www.daslandhilft.de/ umsehen. Desweiteren suchen Online Handels­unternehmen nach Aushilfen. Versuchen Sie eine nah gelegenes Logistikcenter ausfindig zu machen.

  • Ich kann meine Miete nicht bezahlen

    Wenn Sie in einem Wohnheim des Studierenden­werks Mannheim wohnen und in finanzielle Schwierigkeiten geraten, kontaktieren Sie das Studierenden­werk direkt: housing(at)stw-ma.de. Bitte legen Sie zudem einen Nachweis, der die finanzielle Belastung durch die Miete beweist, vor.

    Für internationale Studierende, die auf dem privaten Wohnungs­markt Wohnraum gemietet haben, wird empfohlen, die Internetseiten des Mieterbundes/Mietervereins zu besuchen.

    Es gilt ein besonderer Kündigungs­schutz: Können Mieterinnen und Mieter infolge der Corona-Pandemie ihre Miete in den kommenden drei Monaten nicht oder nur teilweise zahlen, kann der Vermieter weder ihre Wohnung noch die gemieteten Gewerberäume wegen Zahlungs­verzuges kündigen. Mieterinnen und Mieter haben bis Ende Juni 2022 Zeit, ihre Mietzahlung nachzuholen und müssen bis zu diesem Zeitpunkt keine Kündigung wegen Nicht- oder Teilzahlung der Mieten aus April 2020 bis Juni 2020 fürchten.

     

  • Welche Förder­möglichkeiten stehen Degree Seekings zur Verfügung?

    Maßnahmen zur Unterstützung der Studierenden während der Corona-Pandemie

    Corona-Fonds für Studierende der Universität Mannheim: Die Stiftung Universität Mannheim möchte Studierende der Universität Mannheim unterstützen, wenn sie durch die Corona-Krise unverschuldet in eine finanziell schwierige Lage geraten sind, ihren Nebenjob verloren haben oder die Weiterführung ihres Studiums durch eine Verschlechterung der finanziellen Situation gefährdet ist. Sie können sich bis zum 31. Mai 2020 dafür bewerben. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.uni-mannheim.de/corona-fonds/

    BW Nothilfefond: Baden-Württemberg legt einen Studierenden-Nothilfefonds für Studierende, die aufgrund der Corona-Pandemie ihre Nebenjobs verloren haben und damit in eine finanzielle Notlage geraten sind. Mit dem Nothilfefonds stellt das Land zinslose Darlehen in Höhe von bis zu 450 Euro für die Monate April und Mai – somit insgesamt bis zu 900 Euro – für Studierende in einer solchen Notsituation zur Verfügung, wenn sie nachweisen, dass ihr Verdienst seit April entfallen ist. Antragsberechtigt sind immatrikulierte Studierende, die belegen, dass aufgrund entfallener Zuverdienst­möglichkeiten eine Notlage entstanden ist und die keine anderen ausreichenden Leistungen, wie zum Beispiel ein Stipendien, beziehen.

    Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW): Ab dem 01.06.2020 können internationale Vollzeit­studierende den KfW-Studien­kredit vorübergehend zum Zinssatz von 0 % erhalten. Ab dem 01.04.2021 gilt dann wieder der reguläre Zinssatz, der jeweils für 6 Monate festgelegt wird. Die erste Auszahlung können Sie zum 01.07.2020 erhalten. Die Ausweitung auf alle ausländischen Studierenden ist befristet bis zum 31.03.2021. Hier können Sie einen Vorab-Check machen, ob Sie die Voraussetzungen für die Förderung erfüllen: Vorab-Check. Hier finden Sie weitere Informationen: https://www.stw-ma.de/index.php?id=10912&lang=de&site=studentenwerk

    Anträge für beide Darlehen können bei dem Studierenden­werken gestellt werden: Sozial­beratung Studierenden­werk Mannheim

  • Ich habe eine Familie und wir haben finanzielle Schwierigkeiten

    Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt viele Familien vor große organisatorische und finanzielle Probleme: Eltern müssen wegen Kita- und Schulschließungen die Betreuung ihrer Kinder selbst organisieren, können ihrer Arbeit nicht in vollem Umfang nachgehen, sind in Kurzarbeit oder haben wegen ausbleibender Aufträge gravierende Verdienstausfälle.

    Um Familien mit kleinen Einkommen zu unterstützen, hat das Bundes­familien­ministerium deshalb einen Notfall-KiZ gestartet. Für den Notfall-KiZ wird der Berechnungs­zeitraum deutlich verkürzt. Familien, die ab dem 1. April einen Antrag auf den KiZ stellen, müssen nicht mehr das Einkommen der letzten sechs Monate nachweisen, sondern nur das des letzten Monats vor der Antragstellung. Es kann sich also lohnen, nach dem 1. April einen Antrag auf Notfall-KiZ zu stellen, wenn es bereits im März zu nicht unerheblichen Verdienstausfällen gekommen ist. 

Team Internationale Vollzeitstudierende

Team Internationale Vollzeit­studierende

Universität Mannheim
Dezernat II - Studien­angelegenheiten
Akademisches Auslands­amt
L 1, 1 – Raum 108
68161 Mannheim
Sprechstunde:
derzeit per E–Mail, telefonisch oder nach Vereinbarung