Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Vertrauens­kommission

Zur Sicherstellung der Transparenz bei Forschungs­vorhaben, die aus Mitteln Dritter finanziert werden (sogenannte Drittmittelforschung), richtet die Hochschule ein Vorhabenregister ein, in dem alle Forschungs­vorhaben erfasst werden (§ 41a Landes­hochschul­gesetz). Über die Einsichtnahme und den Umfang der Auskunft entscheidet das Rektorat.

Alle vom Auskunftsbegehren betroffenen Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler sowie Drittmittelgeber können die Vertrauens­kommission anrufen. Diese setzt sich aus vier Wahl­mitgliedern des Senats (Vertrauenspersonen) und einem Mitglied des Rektorats (Vorsitz) zusammen.