Mannheimer Transportrechts­tag

Seit 2016 findet jährlich der Mannheimer Transportrechts­tag statt und richtet sich an alle Personen der Transportwirtschaft sowie des Transportrechts. Referenten aus Praxis und Wissenschaft sprechen über aktuelle Entwicklungen im Transportrecht und rechtliche Fragen der Transportwirtschaft.

Die Tagung schließt 5 Arbeits­stunden zur Fortbildung für Fach­anwälte für Transport-, Speditions- und Verkehrs­recht ein, über die ein Nachweis gem. § 15 FAO ausgestellt wird. Die Anerkennung der Arbeits­stunden erfolgt durch die jeweilige Anwaltskammer.

Nächster Termin

5. Mannheimer Transportrechts­tag

Datum 7. Juli 2021
Veranstaltungs­ort Die Veranstaltung wird je nach aktueller Pandemielage entweder hybrid als Online- und Präsenz­veranstaltung zugleich oder ausschließlich online stattfinden.
Tagungs­leitung und -organisation Prof. Dr. Andreas Maurer
Kontakt transportrecht uni-mannheim.de

Tagungs­ablauf

ab 10.00 Registrierung (wenn Präsenz­veranstaltung möglich)
10.45 – 11.00 Begrüßung durch Prof. Dr. Andreas Maurer
Themenblock 1:Großschadensereignisse
11.00 – 11.55 Haftungs­konstellationen im Fall „Ever Given“, Ass.-Prof. Dr. Julia Hörnig, Erasmus Universität Rotterdam
11.55 – 12.50 Großschadensereignisse aus Sicht eines Rückversicherers, Olaf Köberl, Senior Claims Manager Marine & Aviation Claims, Munich Re
12.50 – 13.50 Pause
Themenblock 2:Elektronische Transportpapiere
13.50 – 14.45 Digitale Leistungen und digitale Transportpapiere in der Logistik, Prof. Dr. Thomas Wieske, Hochschule Bremerhaven
14.45 – 15.40 Digitale Transportdokumente im Exportgeschäft, Dr. David Saive, Universität Oldenburg
15.40 – 16.10 Pause
16.10 – 17.05 Der elektronische CMR-Frachtbrief, Harald Schoen, Referatsleiter Transportrecht BMJV
17.05 – 17.30 Schlussdiskussion