Pressemitteilungen

2021

November

26. November 2021 – Nr. 95/2021
Nachhaltigkeit wird für deutsche Unternehmen immer wichtiger
In mehr als der Hälfte der Unternehmen ist das Thema Nachhaltigkeit mittlerweile beim Vorstand oder der Geschäftsführung angesiedelt. Aber nicht nur in Bezug auf die Positionierung, auch inhaltlich gewinnt das Thema an Bedeutung. Das sind die zentralen Ergebnisse einer Befragung des Lehr­stuhls für nachhaltiges Wirtschaften der Universität Mannheim, der Bertelsmann Stiftung und der Peer School for Sustainable Development unter Nachhaltigkeits­verantwortlichen in Unternehmen.

26. November 2021 – Nr. 94/2021
Ökonomische Perspektiven auf gesellschaft­liche Herausforderungen
Die Deutsche Forschungs­gemeinschaft (DFG) hat gestern die Verlängerung des SFB/Transregio „Ökonomische Perspektiven auf gesellschaft­liche Herausforderungen“ um eine weitere Förderperiode bewilligt. Die Funktion der Sprecher­universität für die nächsten vier Jahre übernimmt die Universität Mannheim.

25. November 2021 – Nr. 93/2021
Volkswirt Matthias Doepke erhält Zusage für Humboldt-Professur an der Universität Mannheim
Das Bundes­bildungs­ministerium stellt 3,5 Millionen Euro bereit, um den Wissenschaft­ler von der amerikanischen Northwestern University zurück nach Deutschland zu holen.

24. November 2021 – Nr. 92/2021
In Online­prüfungen schummeln Studierende häufiger
Die eilige Umstellung auf Online­prüfungen an deutschen Hochschulen im Sommersemester 2020 hatte Konsequenzen für die akademische Redlichkeit – das zeigt eine neue Studie unter der Leitung des pädagogischen Psychologen Dr. Stefan Janke.

24. November 2021 – Nr. 91/2021
Winterlichterkampagne bringt Schloss Mannheim wieder virtuell zum Leuchten
Bei einer vorweihnachtlichen Spendenaktion der Stiftung Universität Mannheim beleuchten Spenderinnen und Spender in diesem Jahr wieder nach und nach Schlossfenster und -türen und lassen Sterne und Weihnachtsbäume in einem virtuellen Schlossbild erstrahlen.

23. November 2021 – Nr. 90/2021
Handbuch Italienisch: Beitrag zur Stärkung des italienisch-deutschen Dialogs
Im Erich Schmidt Verlag erscheint das „Handbuch Italienisch. Sprache, Literatur, Kultur“, das den Anspruch hat, ein differenziertes und zukunfts­fähiges Italienbild zu vermitteln. Herausgeberinnen sind PD Dr. Eva-Tabea Meineke von der Universität Mannheim und Prof. Dr. Antje Lobin von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

23. November 2021 – Nr. 89/2021
Eröffnungs­konferenz: Start des Mannheim Institute for Financial Education (MIFE)

16. November 2021 – Nr. 88/2021
Öffentlicher Vortrag zum Welttag der Philosophie
Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Birnbacher referiert am 18. November zum Thema „Zukunftsverantwortung und Klimaethik“

16. November 2021 – Nr. 87/2021
Rasante Kosten­entwicklung sauberer Energie­technologien
Beschleunigter Klimaschutz ist ein erklärtes Ziel des am Wochenende beschlossenen „Glasgow-Klimapakts“. Eine neue Studie von Ökonomen der Universität Mannheim belegt nun, dass die Kosten für saubere Energiequellen und -speicher wie Solarmodule, Batterien oder erneuerbaren Wasserstoff deutlich schneller sinken als bisher gedacht.

15. November 2021 – Nr. 86/2021
GBP-Monitor: Unternehmen verzeichnen erstmals in der Pandemie steigende Gewinne – auch durch Preiserhöhungen
Der November-Bericht des German Business Panels (GBP) belegt, dass der langanhaltende Rückgang der Unternehmens­gewinne während der Pandemie zunächst beendet scheint. Bei den Erwartungen hinsichtlich der neuen Regierung benennen die Befragten die Themen Arbeits- und Fach­kräftemangel sowie Digitalisierung als besonders dringlich – noch vor Steuersenkungen.

11. November 2021 – Nr. 85/2021
Start des GBP-Monitors: Monatliche Unternehmens­trends in Deutschland
Das German Business Panel (GBP) befragt seit mehr als einem Jahr Unternehmen in Deutschland zu betriebs­wirtschaft­lich relevanten Themen. Ab November werden die Ergebnisse des GBP monatlich zu einem festen Termin veröffentlicht.

8. November 2021 – Nr. 84/2021
Hochschul­allianz verpflichtet sich zu Emissionssenkungen und zur Ausweitung des Bildungs­angebots im Bereich Klimawandel
Studierende stellen eigene Handlungs­vorschläge zur Erreichung der Klimaziele vor.

5. November 2021 – Nr. 83/2021
Studien­infotag der Universität Mannheim am 17. November
Studien­interessierte können sich über Bachelor-Studien­gänge informieren / Umfangreiches Online-Programm mit Vorträgen, Live-Chats und Schnuppervorlesungen

2. November 2021 – Nr. 82/2021
Über 130 Stipendiatinnen und Stipendiaten im Studien­jahr 2021/2022 ausgezeichnet
10 Jahre nachhaltiges Engagement für starken Nachwuchs: Das Deutschland­stipendium feierte am 28. Oktober sein 10-jähriges Jubiläum in der Aula der Universität Mannheim.

Oktober

29. Oktober 2021 – Nr. 81/2021
Zur Zeitumstellung: Kulturgeschichte der schlaflosen Nächte
Der Mannheimer Historiker Prof. Dr. Hiram Kümper widmet sich in seiner Forschung dem Schlaf und dem Zustand des Wachseins – und zeigt, wie beide über die Jahrhunderte kulturell unterschiedlich bewertet wurden.

25. Oktober 2021 – Nr. 80/2021
Pandemie der Angst? Onlinestudie zur Furcht vor dem Coronavirus
Eine Studie am Lehr­stuhl für Klinische und Biologische Psychologie und Psychotherapie der Universität Mannheim untersucht, wie stark sich Menschen vor einer Corona-Infektion fürchten. Für die Onlinestudie werden aktuell Probandinnen und Probanden gesucht.

13. Oktober 2021 – Nr. 79/2021
Universitäts­tag 2021: Universität feiert 75 Jahre Neubegründung Wirtschafts­hochschule und Universität Mannheim

13. Oktober 2021 – Nr. 78/2021
Times Higher Education Fächerrankings: Mannheim erneut deutschland­weit auf Platz 1 in den Wirtschafts- und Sozial­wissenschaften
Weltweit Platz 32 in den Sozial­wissenschaften, Platz 42 in den Wirtschafts­wissenschaften, Platz 65 in Psychologie

13. Oktober 2021 – Nr. 77/2021
Ein Schritt in Richtung Normalität: Mannheimer Fakultät für Sozial­wissenschaften verabschiedet Abschlussjahrgang 2020/21 hybrid
Preisverleihung und Reden würdigen akademischen Nachwuchs im Präsenzformat / Digitale Teilnahme der Absolvierenden über Zoom

11. Oktober 2021 – Nr. 76/2021
Umfrage: Unternehmen präferieren nach Bundestagswahl Ampelkoalition
Die Daten des German Business Panel zeigen, wie sich die Präferenzen der Unternehmen unmittelbar nach dem Wahltag verändert haben: Die Unionsparteien verloren deutlich an Zustimmung, während sich ein klarer Vertrauensvorschuss für die Ampelkoalition abzeichnet. Wie stark die Unternehmen durch die Coronakrise finanziell belastet wurden, beeinflusst zudem, welche Parteien die Unternehmen sich in der Regierung wünschen.

7. Oktober 2021 – Nr. 75/2021
Zuerst die Reichen, dann die Armen: Mannheimer Forschende zeichnen den Weg der Pandemie nach
Internationale Daten zeigen, dass zu Beginn der ersten Pandemie-Welle vor allem die sozioökonomisch bessergestellten Gebiete betroffen waren. Erst nach und nach breitete sich COVID-19 stärker in den weniger privilegierten Gebieten aus – dann aber umso heftiger. Bei der „Spanischen Grippe“ vor rund 100 Jahren war es ähnlich.

5. Oktober 2021 – Nr. 74/2021
Mehr Fördergelder von der DFG für die Uni Mannheim / Zweithöchste Fördersumme im Bereich Sozial­wissenschaften
37,1 Millionen Euro hat die Deutsche Forschungs­gemeinschaft (DFG) im Zeitraum 2017 bis 2019 für Forschungs­projekte an der Universität Mannheim bewilligt. Das sind 5,4 Millionen Euro mehr als im letzten Betrachtungs­zeitraum (2014-2016). In den Sozial­wissenschaften hat die Universität Mannheim mit 30,1 Millionen Euro die zweithöchste Fördersumme im deutschland­weiten Vergleich eingeworben. Die aktuellen Daten wurden heute im Förderatlas 2021 der DFG veröffentlicht.

1. Oktober 2021 – Nr. 73/2021
Lorenz-von-Stein-Preis für zwei herausragende Dissertationen über autoritäre Regime und die Geografie der Persönlichkeit
Die Lorenz-von-Stein-Gesellschaft e.V. zeichnet Dr. Tobias Ebert und Dr. Christian Gläßel heute für die zwei besten sozial­wissenschaft­lichen Dissertationen an der Universität Mannheim des vergangenen Jahres aus.

September

30. September 2021 – Nr. 72/2021
Mannheimer Wirtschafts­forscher Volker Nocke zum Fellow der Econometric Society gewählt
Prof. Volker Nocke, Ph.D., Inhaber des Lehr­stuhls für Mikroökonomie an der Mannheimer Abteilung Volkswirtschafts­lehre seit 2009, zählt zu den international renommiertesten Wissenschaft­lern auf seinem Gebiet.

28. September 2021 – Nr. 71/2021
Wählerinnen und Wähler wünschen pragmatische Unterstützung einer möglichen Minderheitsregierung
Die Mannheimer Politik­wissenschaft­lerin Dr. Theres Matthieß und der Politik­wissenschaft­ler Prof. Dr. Christian Stecker zeigen anhand von Umfragedaten, dass die Anhängerinnen und Anhänger aller im Bundestag vertretenen Parteien mehrheitlich dafür sind, eine mögliche Minderheitsregierung zu unterstützen. Doch es gibt auch Vorbehalte gegen das Regieren mit wechselnden Mehrheiten.

27. September 2021 – Nr. 70/2021
Warum verändern sich Sprachen?
Die Deutsche Forschungs­gemeinschaft (DFG) fördert ein neues Projekt unter der Federführung der Mannheimer Sprach­wissenschaft­lerin Prof. Dr. Carola Trips mit insgesamt 3,5 Millionen Euro. Ziel des Projekts ist es, den Sprachwandel nicht nur aus historischer, sondern auch aus psychologischer Perspektive zu untersuchen und damit eine neue Disziplin der Linguistik zu begründen.

23. September 2021 – Nr. 69/2021
Religiosität macht arme Menschen glücklicher
In einer neuen Studie untersucht ein internationales Forschungs­team den Zusammenhang zwischen sozialer Klasse, psychischem Wohlbefinden und Religiosität. Das Ergebnis: Religiosität kann durch Armut verursachte psychische Belastungen abfedern oder gar wettmachen.

20. September 2021 – Nr. 68/2021
Umfrage vor Bundestagswahl: Trotz Aufwärtstrend sind deutsche Unternehmen mit der Wirtschafts­politik weiterhin un­zufrieden
Obwohl sich die wirtschaft­liche Situation nach dem langen Lockdown im Frühjahr 2021 stark verbessert hat, bleibt die Lage im August über viele Branchen hinweg angespannt – das zeigt der Unternehmens­trend des German Business Panel (GBP) an der Universität Mannheim.

16. September 2021 – Nr. 67/2021
Mehrsprachigkeit unter der Lupe
Sprach­wissenschaft­liche Projekte der Anglistischen Linguistik der Universität Mannheim von der Deutschen Forschungs­gemeinschaft (DFG) verlängert und erweitert.

14. September 2021 – Nr. 66/2021
Menschen in der EU sehen autonome Autos mit gemischten Gefühlen
Neue Studie zeigt, dass ein Großteil der Befragten aus der EU fahrerlose Vehikel für sicher und nachhaltig halten. Sie befürchten jedoch, dass der Masseneinsatz der selbstfahrenden Autos zu Verletzungen im Datenschutz führen könnte.

13. September 2021 – Nr. 65/2021
Kreativer Lern- und Arbeits­raum in der Universitäts­bibliothek eröffnet
Pünktlich zum Semesterstart hat die Universitäts­bibliothek Mannheim den neuen kreativen Lernraum ExpLAB im Bibliotheks­bereich Schloss Schneckenhof eröffnet.

August

31. August 2021 – Nr. 64/2021
Pandemie verstärkte anti-asiatische Diskriminierung
Mannheimer Soziologinnen und Soziologen belegen mit der Studie CILS4COVID, dass sich Menschen mit asiatischen Wurzeln in Deutschland in der Anfangs­phase der Covid-19-Pandemie häufiger ausgegrenzt gefühlt haben.

29. August 2021 – Nr. 63/2021
Info­veranstaltung und Vorlesungs­beginn für Gasthörende und Senioren­studierende / Noch freie Plätze im Gasthörerstudium
Am Freitag, 3. September findet um 11:30 Uhr eine kostenlose Online-Informations­veranstaltung zum Gasthörer- und Seniorenstudium der Universität Mannheim statt.

6. August 2021 – Nr. 62/2021
Studie: Dollarisierung in Schwellenländern geht nicht mit höheren Finanz­markt­risiken einher
Die Dollarisierung in Schwellenländern führt nicht notwendigerweise zu größeren Risiken für das Finanz­markt­system dieser Länder, so das Ergebnis einer jüngst veröffentlichten Studie unter Beteiligung der Universität Mannheim. „Die allgemeine Ansicht, dass eine Dollarisierung zu einer höheren Verletzlichkeit [des Finanzsystems] führt, ist übertrieben”, schreiben die Autoren.

3. August 2021 – Nr. 61/2021
Ein Pionier der Nachhaltigkeits­forschung
Professor Dr. Gert von Kortzfleisch wäre am 3. August 2021 100 Jahre alt geworden.

Juli

29. Juli 2021 – Nr. 60/2021
Gesellschaft­licher Wandel – wohin geht die Entwicklung?
Die neue DFG-Forschungs­gruppe „RISS“ unter Beteiligung des Mannheimer Politik­wissenschaft­lers Prof. Dr. Richard Traunmüller erhält drei Millionen Euro, um zu erforschen, wie es um die soziale und politische Stabilität in der Gesellschaft steht.

22. Juli 2021 – Nr. 59/2021
Millionen­förderung für Ausbau der digitalen Hochschul­lehre an der Universität Mannheim
Im Rahmen einer Ausschreibung der Stiftung Innovation in der Hochschul­lehre werden zwei Projekte der Universität Mannheim mit insgesamt mehr als drei Millionen Euro gefördert.

21. Juli 2021 – Nr. 58/2021
Wirtschaft­liche Folgen der Pandemie: Mannheimer Ökonom wirkt an Stellungnahme der Leopoldina mit
Der Mannheimer Ökonom Prof. Dr. Eckhard Janeba ist Mitautor der heute von der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina veröffentlichten Stellungnahme zu den ökonomischen Konsequenzen der Coronavirus-Pandemie. Janeba hat hierin die Themen Staats­finanzen, öffentliche Investitionen und Reform der Schuldenbremse analysiert.

19. Juli 2021 – Nr. 57/2021
Einen gesunden Lebensstil in den Arbeits­alltag integrieren? Teilnehmerinnen und Teilnehmer für psychologische Studie gesucht
Um herauszufinden, wie sich ein gesunder Lebensstil in den Arbeits­alltag integrieren lässt, sucht Prof. Dr. Sabine Sonnentag vom Lehr­stuhl für Arbeits- und Organisations­psychologie der Universität Mannheim Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Metropolregion Rhein-Neckar.

16. Juli 2021 – Nr. 56/2021
Neues Vorlesungs­programm für Gasthörende und Senioren­studierende
Das Vorlesungs­verzeichnis der Universität Mannheim für das Gasthörer- und Seniorenstudium im Herbstsemester 2021/22 ist ab sofort online verfügbar.

14. Juli 2021 – Nr. 55/2021
Schutz gegen Covid-19 an Schulen: Klassen intelligent aufteilen
Wie kann man Infektions­ausbrüche in Schulklassen eindämmen? Soziologen der Universität Mannheim und der Columbia University empfehlen, Klassen entsprechend der Freundschafts­netzwerke der Schülerinnen und Schüler zu unterteilen. Sie haben die erste unabhängig begutachtete Studie zum Thema Gruppen­aufteilung, Wechsel­unterricht und Covid-19 an europäischen Schulen veröffentlicht.

12. Juli 2021 – Nr. 54/2021
Trauer um Professor Dr. Gösta B. Ihde
Am 22. Juni 2021 ist Prof. Dr. Gösta B. Ihde nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 83 Jahren verstorben.

9. Juli 2021 – Nr. 53/2021
„Die globale Mindest­steuer für Konzerne sorgt für mehr Fairness“
An diesem Wochenende entscheiden die Wirtschafts­ministerinnen und -minister der G20-Länder über die Einführung der globalen Mindest­steuer für Konzerne. Der Mannheimer Steuerexperte Prof. Dr. Johannes Voget erläutert die Hintergründe des Vorhabens und erklärt, was die Reform für die deutsche Wirtschaft bedeutet.

8. Juli 2021 – Nr. 52/2021
Einweihung des deutschland­weit ersten Lehr­stuhls für Transportrecht
Bei einem Festakt am 7. Juli wurde an der Universität Mannheim der deutschland­weit einzige Lehr­stuhl für Transportrecht eingeweiht. 

5. Juli 2021 – Nr. 51/2021
Bund und Länder investieren zweistelligen Millionenbetrag in den Aufbau einer nationalen Plattform zur Analyse von Big Data in den Wirtschafts- und Sozial­wissenschaften
Unter der Führung der Universität Mannheim wird in den nächsten fünf Jahren eine nationale cloud­basierte Plattform für die Anwendung von künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen und komplexer Analyse-Verfahren im Bereich der Wirtschafts- und Sozial­wissenschaften aufgebaut und entwickelt. Diese Plattform wird es ermöglichen, neue Er­kenntnisse aus großen unstrukturierten Datensätzen zu gewinnen.

Juni

11. Juni 2021 – Nr. 50/2021
G7-Gipfel: Internationale Hochschul­allianz fordert Priorisierung der Interessen zukünftiger Generationen
Vor dem Hintergrund des diesjährigen G7-Gipfels fordert die internationale Hochschul­allianz U7+ – zu deren Mitgliedern die Universität Mannheim zählt – die Staats- und Regierungs­chefs der G7-Länder dazu auf, die Interessen zukünftiger Generationen in Zeiten der Corona-Pandemie und des voranschreitenden Klimawandels noch stärker zu berücksichtigen.

2. Juni 2021 – Nr. 49/2021
Wahl zum „Rektor des Jahres“: Rektor der Universität Mannheim belegt als Neueinsteiger Platz 2
Am 31. Mai ehrte der Deutsche Hochschul­verband im Rahmen der „Gala der Deutschen Wissenschaft“ zum 13. Mal den „Rektor/Präsidenten des Jahres“.

1. Juni 2021 – Nr. 48/2021
Personaler bevorzugen Absolventinnen und Absolventen der Universität Mannheim
In der aktuellen Personalerbefragung der Zeitschrift Wirtschafts­woche schneidet die Universität Mannheim erneut hervorragend ab. Die Mannheimer BWL ist zum siebzehnten Mal Spitzenreiter. Wirtschafts­informatik und VWL erreichen jeweils Platz 3 und Platz 6.

Mai

28. Mai 2021 – Nr. 47/2021
Online-Messe für Studien­interessierte
Am 12. Juni 2021 können sich Studien­interessierte aus aller Welt im Rahmen der Online Experience Days via PC, Tablet oder Smartphone über die Bachelor­studien­gänge der Universität Mannheim informieren.

27. Mai 2021 – Nr. 46/2021
Internationales Shanghai-Fächerranking: Universität Mannheim in den Sozial- und Wirtschafts­wissenschaften erneut herausragend
Im Fach Finanzwirtschaft ist die Universität Mannheim beste deutsche Universität. Im Fach Soziologie verbessert sie sich auf Platz 3 bundes­weit.

25. Mai 2021 – Nr. 45/2021
Neue Publikations­reihe „MZES Fokus“: Erste Ausgabe beleuchtet Verhalten junger Leute während der Pandemie
Mit der neuen Reihe „MZES Fokus“ wendet sich das Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) insbesondere an Ziel­gruppen außerhalb der Wissenschaft. Die erste Ausgabe befasst sich mit dem Verhalten junger Menschen während der Covid-19-Pandemie.

21. Mai 2021 – Nr. 44/2021
Herausragende Lehr­leistungen an der Universität Mannheim gewürdigt
Ein Dozent aus der Fakultät für Wirtschafts­informatik und -mathematik und eine Dozentin aus der Philosophischen Fakultät erhalten in diesem Jahr für ihre außergewöhnlichen Lehr­leistungen den Lehr­preis der Universität Mannheim.

20. Mai 2021 – Nr. 43/2021
Professor Hiram Kümper in die „Kommission für geschichtliche Landes­kunde“ berufen
Der Historiker Prof. Dr. Hiram Kümper ist von Wissenschafts­ministerin Theresia Bauer als ordentliches Mitglied in die Kommission für geschichtliche Landes­kunde in Baden-Württemberg berufen worden. Die Kommission erforscht die Geschichte und Landes­kunde Baden-Württembergs und leistet Grundlagenarbeiten, insbesondere durch die Edition landes­geschichtlich bedeutsamer Quellen.

19. Mai 2021 – Nr. 42/2021
BWL-Fakultät der Universität Mannheim ist Gründungs­mitglied eines neuen europäischen Business-School-Netzwerks
Neuer „European Management Track“ für BWL-Master­studierende geht in Kooperation mit Business Schools aus Dänemark, Frankreich und Spanien an den Start.

18. Mai 2021 – Nr. 41/2021
Trauer um Prof. Dr. Hans Raffée
Die Universität Mannheim, die Fakultät für Betriebs­wirtschafts­lehre und die Alumnivereinigung ABSOLVENTUM MANNHEIM e.V. trauern um Prof. Dr. Hans Raffée, der am 11. Mai 2021 im Alter von 91 Jahren verstorben ist.

11. Mai 2021 – Nr. 40/2021
Schlossfest der Universität Mannheim findet auch 2021 nicht statt
Das für den 11. September 2021 geplante Schlossfest der Universität Mannheim muss aufgrund der Corona-Pandemie entfallen / 17. Schlossfest am 10. September 2022

10. Mai 2021 – Nr. 39/2021
Meinungs­freiheit an Universitäten: Neuer Ansatz in einer kontrovers geführten Debatte
Wissenschaft­liche Kontroversen werden häufig von Kritik und Gegenkritik begleitet. So auch eine Studie zur Meinungs­freiheit an Universitäten, die Ende vergangenen Jahres eine hitzige Debatte ausgelöst hatte. Ein innovatives Folge­projekt mit Ursprung an der Universität Mannheim will die unterschiedlichen wissenschaft­lichen Perspektiven nun konstruktiv zusammenführen.

7. Mai 2021 – Nr. 38/2021
Können Online-Foren dazu motivieren, gesünder zu leben?
Eine Studie am Lehr­stuhl für Gesundheitspsychologie der Universität Mannheim untersucht, wie Online-Communities Menschen dabei unterstützen können, sich gesünder zu ernähren und mehr zu bewegen. Für die Studie werden noch Teilnehmende gesucht.

6. Mai 2021 – Nr. 37/2021
Senat der Universität Mannheim hat neue Prorektorinnen und -rektoren gewählt / Nachhaltigkeit zukünftig stärker im Rektorat verankert
Vier neue Prorektorinnen und Prorektoren bilden zusammen mit Rektor Prof. Dr. Thomas Puhl und Kanzlerin Barbara Windscheid ab dem 1. Oktober 2021 das Rektorat der Universität Mannheim. Um für die Zukunft noch besser aufgestellt zu sein, werden die bisherigen Aufgaben­bereiche der Prorektorinnen und Prorektoren neu aufgeteilt und das Thema Nachhaltigkeit als zusätzlicher Schwerpunkt im Prorektorat verankert.

5. Mai 2021 – Nr. 36/2021
Mannheimer Studierende organisieren „Hochschul­tage Nachhaltigkeit“
Vom 10. bis 14. Mai finden an der Universität Mannheim die „Hochschul­tage Nachhaltigkeit“ statt. Interessierte sind herzlich eingeladen, mit Studierenden, Forschenden und anderen Fach­leuten virtuell über das diesjährige Motto „(Klima)Wandel in der Wirtschaft“ zu diskutieren.

4. Mai 2021 – Nr. 35/2021
CHE-Ranking: Hervorragende Studien­bedingungen an der Universität Mannheim
Die Universität Mannheim ist die beste staatliche Universität im Fach Politik­wissenschaften.

3. Mai 2021 – Nr. 34/2021
Psychotherapie-Kongress an der Universität Mannheim / Öffentliche Diskussionsrunde zu Selbsthilfe­gruppen
Vom 12. bis 15. Mai findet an der Universität Mannheim das 38. Symposium der Fach­gruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) statt. Das Motto des digitalen Kongresses ist „Grundlagen- und Psychotherapieforschung Hand in Hand“. Neu ist in diesem Jahr eine Diskussionsrunde für Selbsthilfe­gruppen, zu der Interessierte herzlich eingeladen sind.

April

29. April 2021 – Nr. 33/2021
Größeneinschätzungen von Tieren: Wie präzise sind die Erinnerungen?
Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine Online-Studie gesucht

22. April 2021 – Nr. 32/2021
Studie: Repräsentation allein ist nicht ausreichend für mehr Geschlechtervielfalt
Die stärkere Repräsentation von Frauen und Minderheiten in Gremien, die das Führungs­personal von Organisationen bestimmen, reicht nicht aus, um zu mehr Geschlechter-Diversität zu kommen, solange zugleich nicht auch ein kultureller Wandel stattfindet. Das ist das Ergebnis einer jüngst publizierten Studie.

16. April 2021 – Nr. 31/2021
Women in Data Science-Konferenz am 29. April
Jährlich im Frühjahr treffen sich Daten-Expertinnen und -Experten auf der ganzen Welt bei „Women in Data Science“ (WiDS)-Konferenzen. Auch in Mannheim findet 2021 wieder eine Konferenz statt – diesmal ausgerichtet von WUMAN und GESIS – Leibniz-Institut für Sozial­wissenschaften.

13. April 2021 – Nr. 30/2021
Digitale Tagung „Bildung und Corona“ an der Universität Mannheim
Im Rahmen des digitalen Konferenzjahres der Gesellschaft für Empirische Bildungs­forschung (digiGEBF21) richtet die Universität Mannheim die digitale Thementagung „Bildung und Corona – Herausforderungen und Chancen aus Sicht der Bildungs­forschung“ aus. Am 22. und 23. April beschäftigen sich Forschende mit der Bedeutung von Bildung in Zeiten der Pandemie. Interessierte sind zu den Hauptvorträgen der Konferenz herzlich eingeladen.

12. April 2021 – Nr. 29/2021
Hochschul­lehre in Corona-Zeiten: Wer Online-Lehre als Chance begreift, ist erfolgreicher
Eine gemeinsame Studie der Universitäten Mannheim und Augsburg zeigt, dass Dozentinnen und Dozenten, die großen Wert darauf legen, sich beruflich weiterzuentwickeln, weitaus besser mit der Umstellung auf Online-Lehre umgehen können und bei unerwarteten Herausforderungen weniger Burnout-Symptome zeigen.

06. April 2021 – Nr. 28/2021
Mannheimer Jurist erstellt Rechts­gutachten in Wirecard-Insolvenz­verfahren
Im Insolvenz­verfahren über das Vermögen der Wirecard AG liegt nun eine Begutachtung des Insolvenzrechtlers Professor Georg Bitter von der Universität Mannheim vor. Demnach sind Aktionäre und Anleger bei Schadensersatzforderungen mit Banken gleichberechtigt zu behandeln.

01. April 2021 – Nr. 27/2021
Stau im Suezkanal: Produktions­ausfälle treffen viele Branchen in Baden-Württemberg besonders hart
Regionen mit einem hohen Anteil industrieller Fertigung leiden stärker unter unterbrochenen Lieferketten, wie aktuell wegen der havarierten „Ever Given“. Das sagt der Wirtschafts­wissenschaft­ler Jannis Bischof von der Universität Mannheim.

März

31. März 2021 – Nr. 26/2021
Präsident des Bundes­archivs erhält Honorarprofessur der Universität Mannheim
Dr. Michael Hollmann wurde am vergangenen Dienstag auf Vorschlag der Philosophischen Fakultät die Würde eines Honorarprofessors verliehen. Ausgezeichnet wurde er für seine hervorragenden Leistungen als Wissenschaft­ler, Dozent und Archivar.

22. März 2021 – Nr. 25/2021
Forschungs­allianz ForDigital: 81 gemeinsame Informations- und Kommunikations­technologie-Projekte der Universität Mannheim und des KIT erfolgreich abgeschlossen
Die interdisziplinären und standort­übergreifenden Projekte von ForDigital wurden vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MKW) des Landes Baden-Württemberg mit knapp 900.000 Euro gefördert.

19. März 2021 – Nr. 24/2021
Bundes­ministerium für Bildung und Forschung fördert Mannheimer Projekt zur Individualisierung von digitalen Weiterbildungen
Das Projekt „Kontext­basierte und adaptive Maßnahmen für effektive Lern­unterstützung in der Online-Weiterbildung“ – kurz KAMAELEON – des Mannheimer Wirtschafts­pädagogikprofessors Dirk Ifenthaler zählt zu den Gewinner­projekten des Innovations­wettbewerbs INVITE.

18. März 2021 – Nr. 23/2021
Studie: Stigmatisierung von Lungenkrebs erschwert Therapie-Innovationen
Die Stigmatisierung von Krankheiten wie Lungenkrebs kann Patientinnen und Patienten davon abhalten sich behandeln zu lassen und sich negativ auf die Verbreitung innovativer Therapien auswirken, so eine jüngst publizierte Studie.

11. März 2021 – Nr. 22/2021
Psychologische Studie: Wer hat Angst vor Hunden?
Eine Studie am Lehr­stuhl für Biologische und Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Mannheim untersucht, wie Hundephobien entstehen. Für die Onlinestudie suchen die Forschenden aktuell Probandinnen und Probanden.

10. März 2021 – Nr. 21/2021
Wirtschafts­befragung vor der Landtagswahl: Unternehmen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz kommen in der Corona-Krise vergleichsweise gut weg, sind aber unterschiedlich zufrieden
Die Erfolgsbilanz der Unternehmen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz im bundes­weiten Vergleich in der Corona-Krise ist Schwerpunkt des neuesten Berichts des German Business Panel (GBP) an der Universität Mannheim. Sowohl bei den Krisengewinnern als auch bei den Krisenverlierern zeichnen sich dabei regionale Unterschiede ab.

05. März 2021 – Nr. 20/2021
Deutschland­weit erster Lehr­stuhl für Transportrecht an der Universität Mannheim eingerichtet
Nach mehr als 20-jähriger Vorarbeit ist es der Universität Mannheim gelungen, den einzigen Lehr­stuhl für Transportrecht an einer deutschen Universität einzurichten und mit Prof. Dr. Andreas Maurer, LL.M., einen ausgewiesenen Experten für diese Spezialmaterie zu berufen.

04. März 2021 – Nr. 19/2021
QS-Ranking: Universität Mannheim beste deutsche Universität in den Wirtschafts­wissenschaften
Im weltweiten Vergleich des „QS World University Rankings by Subject 2021” erreicht die Universität Mannheim in der Kategorie „Social Sciences and Management“ Rang 91. In den Teil­bereichen „Accounting and Finance“, „Business and Management“ sowie „Economics and Econometrics“ belegt sie erneut Platz 1 deutschland­weit.

04. März 2021 – Nr. 18/2021
„Forschung richtig bewerten“: Neuer Leitfaden stellt zentrale Qualitätskriterien vor
Der Leitfaden von Professorin Alexandra Niessen-Ruenzi vom Lehr­stuhl für Corporate Governance der Universität Mannheim richtet sich an Journalistinnen und Journalisten und stellt ihnen Kriterien zur Seite, mit denen sie die Qualität und Vertrauenswürdigkeit von Forschungs­arbeiten einschätzen können.

01. März 2021 – Nr. 17/2021
Neu auf Wikipedia: Brillante Frauen und Pionierinnen des Medizinstudiums
Im Rahmen eines sprach­wissenschaft­lichen Seminars zur Online-Enzyklopädie Wikipedia haben Studierende der Universität Mannheim insgesamt 24 Wikipedia-Artikel über bedeutende Frauen erstellt. Der Großteil von ihnen stammt aus Mannheim und der Region. Dazu gehören unter anderem Else von der Leyen und Irma Klausner, die im Jahr 1900 Vorreiterinnen des Frauenstudiums in Deutschland waren.

Februar

25. Februar 2021 – Nr. 16/2021
Petition zur Sicherung der Psychotherapeutenausbildung in Baden-Württemberg
Die Psychologie-Fach­schaft der Universität Mannheim hat gemeinsam mit den Fach­schaften anderer baden-württembergischen Universitäten eine Petition gestartet: Darin fordern die Studierenden von der Landes­regierung die noch ausstehende Finanzierungs­zusage für die neuen Psychologie-Studien­gänge, die seit September 2020 für die Ausbildung von Psychotherapeutinnen und -therapeuten vorgeschrieben sind. Bereits 4.200 Unterschriften wurden im Rahmen der Petition gesammelt.

17. Februar 2021 – Nr. 15/2021
Online-Info­veranstaltung „Richtig vererben – Gutes für die Ewigkeit verankern“
Am 2. März 2021 ab 17 Uhr informiert die Stiftung Universität Mannheim Interessierte in einer digitalen Veranstaltung über Möglichkeiten, den letzten Willen zu gestalten.

16. Februar 2021 – Nr. 14/2021
Info­veranstaltung und Vorlesungs­beginn für Gasthörende und Senioren­studierende / Noch freie Plätze im Gasthörerstudium
Am Freitag, dem 26. Februar findet um 11 Uhr eine kostenlose Online-Informations­veranstaltung zum Gasthörer- und Seniorenstudium der Universität Mannheim statt. Die Veranstaltung richtet sich an alle, die bereits am Programm teilnehmen oder sich darüber informieren möchten

15. Februar 2021 – Nr. 13/2021
Online-Messe für Studien­interessierte
Am 18. März 2021 können sich Studien­interessierte aus aller Welt im Rahmen der Online Experience Days via PC, Tablet oder Smartphone über die Master­studien­gänge der Universität Mannheim und das Campusleben in der Quadratestadt informieren.

10. Februar 2021 – Nr. 12/2021
German Business Panel: Die Un­zufriedenheit der Unternehmen nimmt im Januar überraschend stark zu – und ihre Gewinne geben mehr als erwartet nach
Die Gewinne deutscher Unternehmen gehen im Januar, entgegen den Dezember-Einschätzungen, deutlich zurück. Nach den Einschätzungen zum Monatsende werden sie um mehr als 20 Prozent einbrechen, so die Prognose der Forschenden. Gleichzeitig steigt die Un­zufriedenheit der Unternehmer an, weil viele von ihnen von den Hilfsmaßnahmen der Politik enttäuscht sind. Das sind die zentralen Ergebnisse der erneuten Corona-Befragung des German Business Panel (GBP) an der Universität Mannheim.

9. Februar 2021 – Nr. 11/2021
Neue Studie: Immer mehr Eingewanderte gründen in technologie- und wissens­orientierten Branchen
Eine neue Studie des Instituts für Mittelstandsforschung (ifm) an der Universität Mannheim belegt, dass die Zahl der Selbständigen mit Migrations­hintergrund stark zugenommen hat und diese zunehmend in technologie- und wissensintensiven Branchen gründen. Das ifm berät die Bundes­regierung zu Migranten­unternehmen.

8. Februar 2021 – Nr. 10/2021
Universität Mannheim erhält Förderung für die Einführung des Fort- und Weiterbildungs­programms „Cultural Innopreneurship“
Im Rahmen der EU-Initiative „Europäische Universität“ entsteht bis 2023 an der Universität Mannheim ein neues Zertifikats­programm für Studierende und Berufstätige, insbesondere aus dem Kultur­bereich.

5. Februar 2021 – Nr. 9/2021
Kostenloser Onlinekurs vermittelt Lehr­enden und Studierenden Daten­kompetenz für die digitale Lehre
Eine Allianz aus Hochschulen und Unternehmen, an der neben der Universität Mannheim sechs weitere internationale Partner beteiligt sind, stellt ab dem 1. März einen kostenlosen Onlinekurs (MOOC) zur Verfügung, der Interessierten im Rahmen eines Zertifikats­programmes Kompetenzen in der Analyse von Bildungs­daten und der Weiter­entwicklung von digitalen Lehr­formaten vermittelt.

4. Februar 2021 – Nr. 8/2021
Hans Albert wird 100
Der Soziologe, Philosoph und Emeritus der Universität Mannheim Prof. em. Dr. rer. pol. Dr. h.c. mult. Hans Albert feiert am 8. Februar seinen 100. Geburtstag.

4. Februar 2021 – Nr. 7/2021
Christoph Kling erhält Promotions­preis der Studien­stiftung des Deutschen Volkes
Der Jurist wurde mit dem Johannes Zilkens-Promotions­preis für Geistes- und Gesellschafts­wissenschaften für seine Dissertation ausgezeichnet. Diese beschäftigt sich mit der Entwicklung, Praxis sowie dem Scheitern des preußisch-deutschen Konkursrechts von 1825 bis 1998.

Januar

29. Januar 2021 – Nr. 6/2021
Neues Vorlesungs­programm für Gasthörende und Senioren­studierende
Das Vorlesungs­verzeichnis der Universität Mannheim für das Gasthörer- und Seniorenstudium im Frühjahrssemester ist ab sofort online verfügbar.

29. Januar 2021 – Nr. 5/2021
„Schule macht stark“: Universität Mannheim begleitet Schulen in sozial herausfordernden Lagen
Bildungs­forscherin Prof. Dr. Karina Karst und ihr Team von der Universität Mannheim sollen künftig 50 Schulen im Süden Deutschlands begleiten, beraten und unterstützen. Dafür erhält die Universität Mannheim rund zwei Millionen Euro vom Bunde­ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des nationalen Projekts „Schule macht stark – SchuMaS“.

26. Januar 2021 – Nr. 4/2021
Eine Smart City muss auch sozial sein
Mannheimer Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler erhalten eine Million Euro von der VolkswagenStiftung, um den Einfluss von Smart Cities auf soziale Ungleichheit zu erforschen.

22. Januar 2021 – Nr. 3/2021
Schnelle Hilfe bei journalistischer Recherche: neue Datenbank mit Expertinnen und Experten der Universität Mannheim
Ob Wirtschaft, Covid-19, Psychologie oder Politik: Der neue Expertiseservice der Universität Mannheim bietet eine klar strukturierte Übersicht mit fast 200 Kontakten.

14. Januar 2021 – Nr. 2/2021
Bundes­innen­ministerium beruft Prof. Marc Helbling in den Sachverständigenrat für Integration und Migration
Der Inhaber der Forschungs­professur für Soziologie mit Schwerpunkt Migration und Integration am MZES der Universität Mannheim ist seit 1. Januar 2021 Mitglied des unabhängigen und interdisziplinären Gremiums der wissenschaft­lichen Politik­beratung.

4. Januar 2021 – Nr. 1/2021
Mannheimer Unternehmens­umfrage: Dezember-Lockdown belastet Gewinne kaum, führt aber zur Umverteilung innerhalb geschlossener Branchen
Welche Folgen der zweite Lockdown bislang für Unternehmen und Wirtschaft hatte, zeigt die Corona-Befragung des German Business Panel (GBP) an der Universität Mannheim. Eine zentrale Er­kenntnis der Studie: Unternehmens­gewinne sind während der Corona-Krise im Jahr 2020 insgesamt um über 16 Prozent zurückgegangen.

 

Ältere Pressemitteilungen

2020

2019

2018

2017

2016

2015