Wie kann ich meine E-Mails in Outlook exportieren und sichern?

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre E-Mails in Outlook in eine Datei exportieren und damit für den späteren Zugriff archivieren können.

1. Öffnen Sie Outlook und klicken Sie auf „Datei“:

2. Gehen Sie auf den Reiter „Öffnen und Exportieren“ und wählen Sie dort „Importieren/ Exportieren“ aus:

3. Im sich öffnenden Fenster wählen Sie „In Datei exportieren“ und klicken Sie auf „Weiter“:

4. Wählen Sie nun „Outlook-Datendatei (.pst)“ aus und klicken Sie auf „Weiter“:

5. Navigieren Sie nun zum gewünschten Postfach und wählen Sie dort den gewünschten Ordner mit einem Klick auf diesen aus. (Die Unterordner inkl. ihrer Inhalte werden standard­mäßig mit einbezogen):

6. Klicken Sie im nächsten Fenster auf „Durchsuchen“ und legen Sie einen Speicherort für die neue Archivdatei fest. Danach klicken Sie auf „Weiter“:

7. Sie können jetzt noch optional ein Kennwort zum Öffnen der Datei festlegen. Falls Sie dies nicht wünschen, lassen Sie die Felder leer und fahren Sie mit „OK“ fort:

8. Bei Bedarf können Sie nun diese Datei mit Outlook öffnen.  
Sie bleibt dabei in Outlook wie ein Archiv-Postfach dauerhaft geöffnet und muss nicht jedes Mal erneut geöffnet werden. (Sie kann auf Wunsch aber auch wieder geschlossen werden): 

9. Nachdem Sie diese Datei gesichert haben*, können Sie den entsprechenden Ordner in Outlook löschen, um Speicherplatz freizugeben.

Achten Sie hierbei unbedingt darauf, diese Archivdatei nicht nur lokalauf Ihrem PC/Laptop abzulegen, sondern auch auf einem Netzwerkspeicher, wie beispielsweise dem Netzwerkordner Ihrer Uni-ID, damit diese Datei im Falle eines PC/Laptop-Defekts weiterhin verfügbar bleibt.