Hans-Raffée Alumni-Networking Preis

Im Andenken an den 2021 verstorbenen Mannheimer Professor Dr. Hans Raffée verleiht die Universität Mannheim künftig alle zwei Jahre den „Hans-Raffée Alumni-Networking Preis“. Damit zeichnet sie außerordentliche Leistungen für und im Rahmen von Absolventen-Netzwerken aus.

Professor Raffée war von 1969 bis 1994 Inhaber des Lehr­stuhls für Allgemeine Betriebs­wirtschafts­lehre und Marketing II an der Universität Mannheim. Darüber hinaus trug er maßgeblich zur Gründung von ABSOLVENTUM MANNHEIM e.V., dem größten Absolventen­netzwerk Deutschlands, im Jahr 1995 bei. Bis zu seinem Tod im Mai 2021 hatte er das Amt des Ehrenpräsidenten von ABSOLVENTUM inne.

Um dieses außerordentliche Engagement zu würdigen, hat die Universität Mannheim in diesem Jahr den „Hans-Raffée Alumni-Networking Preis“ ins Leben gerufen. Er soll außerordentliche Leistungen, die für und im Rahmen von Absolventen-Netzwerken erbracht wurden, in ganz Deutschland sichtbar machen. Zudem ist er mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro dotiert, das von der Heinrich-Vetter-Stiftung, ABSOLVENTUM MANNHEIM e.V., der Karin und Carl-Heinrich ESSER Stiftung und den Freunden der Universität Mannheim e.V. zur Verfügung gestellt wird. Alle Einrichtungen an Hochschulen, Studierenden­vertretungen und Mitglieder von Absolventen-Netzwerken in Deutschland haben die Möglichkeit, Absolventen-Netzwerke für den Preis zu nominieren.

Vorschläge für den Preis können bis zum 31. Oktober 2022 an das Rektorat der Universität Mannheim gesendet werden. Weitere Informationen und das Formular zur Nominierung von Preisträgern finden Sie in der Ausschreibung.

Werden Sie Mitglied!

Als Mitglied der Freunde der Universität Mannheim fördern Sie engagierte junge Menschen, zukunftsweisende Forschung sowie den Austausch zwischen Forschung und Gesellschaft. Außerdem erhalten Sie privilegierten Zugang zum Rektorat, zum wissenschaft­lichen Personal und zur Wissenskultur der Universität.