Deutschland­funk interviewt Prof. Dr. Georg W. Alpers und Katharina Siebenhaar über die Auswirkungen der Corona-Informations­flut

Prof. Dr. Georg W. Alpers und Katharina Siebenhaar werden zu den Ergebnissen ihrer neuesten Studie über die Auswirkungen der COVID-19 Medien-Berichterstattung interviewt. Die Ergebnisse der Studie haben gezeigt, dass eine erhöhte Belastung durch die Corona Informations­flut das Einhalten der Corona Verhaltensmaßnahmen fördert. Wenn Menschen Nachrichten jedoch bewusst vermeiden, um Belastung zu reduzieren, halten sie sich auch weniger an die Maßnahmen. Über diese und weitere Befunde zum Medienverhalten in der Coronakrise wird in dem Interview ausführlich berichtet.

Den Originalbeitrag erstellt und gesendet von Deutschland­funk, finden Sie hier.