Mannheim Sports Scholarship

Foto: Sportstipendium MRN

Spitzensport-Stipendium

Für Hochleistungs­sportlerinnen und Hochleistungs­sportler sind die Belastungen während des Studiums erhöht. Ein voller Trainingsplan und Wettkämpfe lassen oft wenig Zeit, um sich auf Prüfungen und Seminare vorzubereiten. Doch die Erfahrungen aus dem Sport ermöglichen auch Spitzenleistungen im Akademischen, wenn die Voraussetzungen stimmen. Die Unternehmerfamilie Greinert und die Dietmar Hopp Stiftung fördern daher Spitzensportlerinnen und -sportler, während ihres Studiums im Spitzensport-Stipendium Metropolregion Rhein-Neckar.

Alle Geförderten erhalten eine monatliche Zahlung von 200 Euro, über mindestens zwei Semester. Wer bereits eine andere Sport­förderung erhält, bekommt 100 Euro monatlich. Stimmen Studien- und/oder sportliche Leistungen, kann ein Verlängerungs­antrag gestellt werden.

Darüber hinaus unterstützt das Programm die Studierenden in ihrem Studien­alltag, beispielsweise durch die Finanzierung individueller Tutorien, die Koordination von Studien- und Prüfungs­plänen und, falls nötig, durch die zeitliche Anpassung der Regel­studien­zeit. Die Spitzensportbeauftragte ist zudem persönliche Ansprech­partnerin, wenn zum Beispiel Prüfungs- und Wettkampftermine im Konflikt stehen. Die Geförderten erhalten zudem Unterstützung durch Mentoren und Professoren an der Universität.

Bereits seit 2003 ist die Universität Mannheim Partnerhochschule des Spitzensports.

Durch meinen Sport bin ich sehr viel unterwegs auf Wettkämpfen und in Trainigslagern. Das Sportstipendium gibt mir die Sicherheit, mein Studium trotzdem schaffen zu können, etwa durch individuelle Lösungen bei Abwesenheit an Klausurterminen. Dafür bin ich unglaublich dankbar!

Sarah Brüßler – Stipendiatin / Foto: Ye Fung Tchen
Foto: Sportstipendium MRN
Stipendiatinnen und Stipendiaten

Jedes Jahr fördern wir Studierende unterschiedlicher Fach­richtungen, die sich auf sportlichem Spitzenniveau bewegen.

Foto: Sportstipendium MRN
Das Stipendium

Die Familie Greinert und die Dietmar Hopp Stiftung helfen Sportlerinnen und Sportlern ihr Studium bei sportlichen Höchstleistungen zu meistern.

    Ablauf der Bewerbung

  • Voraussetzungen

    Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist die Immatrikulation, Zulassung beziehungs­weise Bewerbung zum Studium in einem grundständigen oder weiterführenden Studien­gang mit Abschlussziel an der Universität Mannheim.

    Darüber müssen Bewerber mindestens eins der aufgeführten Kriterien, mit der Perspektive auf Spitzenleistung, erfüllen:

    • Sportart mit Zuordnung zu einem DOSB-Bundes­tützpunkt (BSP), BSP-ähnliches Leistungs­zentrum oder gefördert durch die Dietmar Hopp Stiftung
    • Bundes­kaderstatus (Olympiakader (A-Kader), Perspektivkader (B-Kader), Nachwuchskader 1 (C-Kader), Nachwuchskader 2 (DC-Kader))
    • Bundes­verbandseinschätzung mit Zielperspektive
    • Bundes­ligaspieler
  • Bewerbungs­fristen

    Sie können sich zum jeweiligen Herbst-/Wintersemester bewerben. Der Bewerbungs­schluss ist aufgrund der aktuellen Situation auf den 20. August 2020 verschoben. Geben Sie die Bewerbung bitte schriftlich und in PDF-Form bei der Spitzensportbeauftragten ab.

    Sie benötigen folgende Unterlagen

  • Motivations­schreiben

    Gehen Sie in Ihrem Motivations­schreiben bitte auf Ihren gewünschten Studien­gang, Ihren Leistungs­sport und auf die Ortsbindung an Mannheim ein. Leiten kann Sie dabei die Beantwortung der Frage: Warum kommen Sie für ein Sportstipendium in Frage und welche sportlichen Ziele haben Sie für die Zukunft?

    Das Motivations­schreiben soll den allgemeinen Anforderungen entsprechen und ist eine wichtige Entscheidungs­grundlage. 

  • Lebenslauf und sportlicher Werdegang

    Sie benötigen einen aktuellen und vollständigen tabellarischen Lebenslauf und eine Beschreibung Ihres sportlichen Werdegangs.

  • Leistungs­nachweise Ihrer bisher erzielten sportlichen Erfolge

    Insbesondere der schriftliche Nachweis über die Zugehörigkeit zu einem

    • Olympiakader (A-Kader),
    • Perspektivkader (B-Kader),
    • Nachwuchskader 1 (C-Kader),
    • Nachwuchskader 2 (DC-Kader) oder
    • einer Nationalmannschaft.

    Im Ausnahmefall, etwa bei Verletzung oder Auslands­aufenthalt, ist eine Bewerbung mit entsprechender Begründung auch ohne Kaderzugehörigkeit möglich.

  • Verbands-Expertise

    Sofern der Kadernachweis fehlt, benötigen wir eine Verbands-Expertise.

  • Hochschul­zugangsberechtigung

    Beispielsweise das Abitur­zeugnis oder eine Urkunde eines vergleichbaren Abschlusses.

  • aktueller Notenauszug (Transcript of Records)

    Nur Bewerber, die bereits an der Universität Mannheim immatrikuliert sind.

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Unterlagen persönlich bei der Spitzensportbeauftragten ein. Wir benötigen diese schriftlich und als PDF-Datei. Wir möchten Sie außerdem bitten, Ihre Bewerbung möglichst frühzeitig abzugeben, damit wir eventuell fehlende Unterlagen rechtzeitig von Ihnen nachfordern können.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung an:

Universität Mannheim
Kommunikation und Marketing
Sarah Seidl / Larissa Schilde
Schloss, Raum O 46
68131 Mannheim

Mit Hilfe des Stipendiums ist es mir überhaupt erst möglich geworden, das Studium perfekt neben meinem Training und Wettkämpfen zu organisieren.

David Schmidt – Alumni / Foto: Jula Jacob

    Bewerbung einreichen

  • Termin zur Abgabe

    Die Abgabe der Bewerbung muss persönlich bei der Spitzensportbeauftragten erfolgen. Für eine Termin­vereinbarung setzen Sie sich bitte frühzeitig vor der Bewerbungs­frist mit der Spitzensportbeauftragten in Verbindung.

  • Persönliches Gespräch

    In einem kurzen Gespräch haben Sie die Möglichkeit, sich und Ihre sportlichen sowie universitären Pläne und Ziele vorzustellen. Die Spitzensportbeauftragen kontrollieren Ihre Bewerbungs­unterlagen und geben Ihnen ein Feedback zu eventuellen Änderungen. In Ausnahmefällen (zum Beispiel bei einem Auslandaufenthalt) kann das Gespräch auch am Telefon geführt werden.

  • Auswahlkriterien

    Entscheidend für die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten sind ihre bisherigen Leistungen: Zu den Auswahlkriterien gehören neben dem sportlichen Entwicklungs­potenzial und den erzielten Platz­ierungen bei nationalen und internationalen Meisterschaften (Olympische Spiele, Welt- und Europameisterschaften) auch die Wahrscheinlichkeit, mit der die Bewerber ihr Studium erfolgreich absolvieren werden.

    Die Universität Mannheim berücksichtigt, dass sich die Doppelbelastung aus Spitzensport und Schule bei jungen Sportlerinnen und Sportlern auf die Abitur­noten auswirken kann. Deshalb stellen wir die Eignung der Bewerberinnen und Bewerber in einem gesonderten Verfahren durch ein Auswahlgremium fest.

  • Hinweis für angehende Studierende

    Wir können Ihre Bewerbung für das Spitzensport-Stipendium nur dann berücksichtigen, wenn Sie sich gleichzeitig frist­gerecht um einen Studien­platz an der Universität Mannheim beworben haben oder bereits bei uns eingeschrieben sind.  Nähere Informationen dazu finden sie hier.

    Bei der Vergabe der Studien­plätze kann die Universität Spitzensportlerinnen und Spitzensportler, die ihren Trainingsmittelpunkt in der Region haben, bevorzugen. Grundlage hierfür ist die Zulassung zum Studium „nach Ortsbindung im öffentlichen Interesse“ (Profilquote).Ihre Chancen auf einen Studien­platz an der Universität Mannheim verbessern sich als Leistungs­sportlerin oder Leistungs­sportler mit Ortsbindung an die Region Mannheim.

    Legen Sie Ihrer Bewerbung um einen Studien­platz ebenfalls einen Leistungs­sportnachweis sowie einen Antrag gemäß §8 derZulassungs- und Immatrikulations­ordnung der Universität Mannheimbei. In diesem sollten Sie Ihre Ortsbindung nach Mannheim durch die Ausübung des Leitungs­sports darstellen.

Spitzensportbeauftragte

Sollten Sie weitere Fragen zum Spitzensport-Stipendium Metropolregion Rhein-Neckar oder zum Prozess der Bewerbung haben, können Sie uns jederzeit telefonisch oder per E-Mail kontaktieren – oder persönlich bei uns vorbeikommen.

Larissa Schilde

Larissa Schilde

Spitzensportbeauftragte Universität Mannheim
Universität Mannheim
Spitzensport-Stipendium Metropolregion
Rhein-Neckar
Schloss Ostflügel – Raum SO 004
68161 Mannheim
Sarah Seidl, M.A., MBA

Sarah Seidl, M.A., MBA

Gesamtkoordination / Spitzensportbeauftragte Universität Mannheim
in Elternzeit
Universität Mannheim
Spitzensport-Stipendium Metropolregion
Rhein-Neckar
Schloss Ostflügel – Raum SO 004
68161 Mannheim

Sprechstunde: nach Vereinbarung.